Gefährliche Entwicklung am Golf

Iran droht Großbritannien mit militärischer Gewalt

Die Iranische Revolutionsgarde hat Großbritannien mit dem Aufbringen eines britischen Öltankers gedroht. London hält sich mit einer Reaktion zurück.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic
Eine Militärparade im Iran. (Foto: dpa)

Eine Militärparade im Iran. (Foto: dpa)

Die Revolutionsgarden im Iran haben mit dem Aufbringen eines britischen Öltankers gedroht, sollte ein von britischen Truppen gestoppter iranischer Tanker nicht umgehend freigegeben werden. Das berichtet die BBC.  „Der islamische Iran hat in seiner 40-jährigen Geschichte nie Kampfhandlungen in Streitigkeiten angefangen, aber er hat auch nicht gezögert, auf Schikanen zu reagieren“, twitterte der Major der Elitetruppe, Mohsen Resai. Wenn der iranische Tanker nicht weiterfahren dürfe, sei es Aufgabe der Obrigkeit, einen britischen Öltanker zu beschlagnahmen.

Die britische Marine hatte am Donnerstag vor Gibraltar einen iranischen Öl-Tanker festgesetzt, der gegen EU-Sanktionen gegen Syrien verstoßen haben soll. Es gebe Grund anzunehmen, dass die „Grace 1″ die Banijas-Raffinerie in Syrien ansteuern wollte, teilte die Regierung der britischen Exklave mit. Das Öl in dem Schiff soll aus dem Iran stammen.

Von London gibt es derzeit noch keine Reaktion.