Gemischtes

BMW-Mitarbeiter in Großbritannien drohen mit Streik

Lesezeit: 1 min
08.11.2016 18:44
Die Mitarbeiter von BMW in Großbritannien wollen sich nicht mit einer Reduzierung der betrieblichen Altersvorsorge abfinden.
BMW-Mitarbeiter in Großbritannien drohen mit Streik

Mehr zum Thema:  
Auto >
Benachrichtigung über neue Artikel:  
Auto  

Die BMW -Mitarbeiter in Großbritannien drohen im Konflikt über die betriebliche Altersversorgung mit Streik. In den Werken, in denen der Mini und Autos der Luxus-Marke Rolls-Royce hergestellt werden, hätten sich 96 Prozent der Teilnehmer an einem Meinungsbild für Arbeitskampfmaßnahmen ausgesprochen, erklärte die Gewerkschaft Unite am Dienstag. Jetzt werde die Urabstimmung vorbereitet, die zu Streiks in den nächsten Monaten führen könne. Das Unternehmen plant, ab Juni zwei Alterversorgungsprogramme einzustellen. Künftig sollen auch langjährig Beschäftigte in ein neues Rentenprogramm überführt werden, das geringere Leistungen bietet.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  
Auto >

DWN
Deutschland
Deutschland (K)eine freie Entscheidung? Verfassungsgericht entscheidet zur Masern-Impfpflicht

Masern sind keine harmlose Kinderkrankheit, wie viele glauben. Seit März 2020 gibt es eine Impfpflicht, die vor allem bei den Kleinsten...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Schmelzhütten in Europa müssen Produktion einstellen

Am Dienstag hat schon eine holländische Zinkhütte wegen hoher Energiekosten die Einstellung der Produktion angekündigt. Nun trifft es...

DWN
Finanzen
Finanzen Zinn: Das oft übersehene Technologiemetall

Zinn wird im Rohstoffsektor gerne übersehen, dabei trägt es sein etwas angestaubtes Image vollkommen zu Unrecht.

DWN
Politik
Politik Washington Post: Der Weg zum Krieg

Die US-amerikanische Tageszeitung zeichnet über eine Reihe von Interviews mit Behördenvertretern aus den USA, der Ukraine sowie der EU...

DWN
Deutschland
Deutschland Deutschlands Gas-Vorräte reichen weniger als drei Monate

Selbst wenn es Deutschland gelingen sollte, seine Reserven vollständig zu füllen, reicht das Gas nicht einmal drei Monate, falls Russland...

DWN
Finanzen
Finanzen Lebensmittel auf Kredit: Supermarkt-Kette zielt auf ärmere Kunden

Die britische Supermarktkette Iceland Foods bietet ihren Kunden Kredite für den Kauf von Lebensmitteln an. Das Programm richtet sich an...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Ärgernis für deutschen Handel: Anhaltende Schiffs-Staus in der Nordsee

Staus großer Containerschiffe dürften die deutschen Nordseehäfen noch länger in Atem halten. Die volle Auswirkung wird erst im zweiten...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Inflation in Großbritannien steigt über 10 Prozent

Die bereits hohe Inflation in Großbritannien hat sich weiter beschleunigt. Im Juli lagen die Verbraucherpreise um 10,1 Prozent höher als...