Politik

Statt Geldautomat: Aldi Süd bietet Kunden Bargeld an

Lesezeit: 1 min
15.12.2016 14:51
Aldi Süd führt ab sofort Bargeldauszahlung ein. Kunden haben in allen Aldi Süd Filialen nun auch die Möglichkeit, Bargeld direkt an der Kasse abzuheben.

Wie die dpa berichtet, ist die Bargeldauszahlung bei Aldi Süd kostenlos. Dazu nennt der Kunde vor dem Bezahlen an der Kasse den gewünschten Betrag, der bar ausgezahlt werden soll und autorisiert den Vorgang wie gewohnt per PIN-Eingabe. Einzige Voraussetzung: Der Einkauf muss mindestens 20 Euro betragen. Pro Einkauf können zusätzlich zum Einkaufsbetrag bis zu 200 Euro ausbezahlt werden.

Bei Aldi Süd gehen täglich viele Menschen ein und aus - der Anspruch des Unternehmens ist es daher, auf einfache Prozesse zu setzen und den Kunden, wo immer möglich, eine Zeitersparnis zu bieten. "Vor diesem Hintergrund ist bei uns auch die Entscheidung gefallen, die Bargeldauszahlung einzuführen. Das Angebot passt zu unserem Einfach-Prinzip und für unsere Kunden fallen keine zusätzlichen Auszahlungsgebühren an", sagt Martin Lange, Leiter der Nationalen IT bei Aldi Süd.

Für die Bargeldauszahlung werden die Debitkarten aller Banken akzeptiert. Kreditkarten sind von der Bargeldauszahlung ausgenommen.

Aldi Süd startet demnächst auch in China: Im zweiten Quartal 2017 werde der Discounter dort ausgewählte Artikel aus seinem Sortiment über eine Online-Plattform verkaufen, berichtete die „Wirtschaftswoche“ unter Berufung auf eine Sprecherin der australischen Aldi-Gesellschaft.

DWN
Politik
Politik Neuer Schlagabtausch zwischen Giorgia Melonis Regierung und deutschen Seenotrettern
18.07.2024

Seit geraumer Zeit gibt es zwischen zivilen Seenotrettern und Melonis Regierung in Italien Streit über die Migration übers Mittelmeer....

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Neuwagen-Preise für Stromer und Verbrenner nähern sich an
18.07.2024

Der Siegeszug chinesischer E-Auto-Hersteller in Europa basiert auf Wunschdenken. Das sagt Auto-Papst Ferdinand Dudenhöffer vom...

DWN
Finanzen
Finanzen Gehaltsvergleich Deutschland: Angestellter, freier Mitarbeiter, öffentlicher Dienst - so viel verdienen sie!
18.07.2024

In Deutschland haben die Arbeitskosten bedeutend zugenommen. Im Jahr 2023 stiegen die Kosten um 5 Prozent an. Dies wirft wichtige Fragen...

DWN
Politik
Politik Baustart verzögert sich: Zukunftszentrum in Halle an der Saale erst 2030
18.07.2024

Umbrüche verlangen den Menschen viel ab – in Halle an der Saale soll eine neue Institution die Leistungen der deutschen Vereinigung...

DWN
Politik
Politik Konnte mit Rede überzeugen: Europaparlament stimmt zweiter Amtszeit Ursula von der Leyens zu
18.07.2024

Ursula von der Leyen hat es geschafft. Die CDU-Politikerin hat die Rückendeckung des Europaparlaments für weitere fünf Jahre an der...

DWN
Politik
Politik Nach Trunkenheitsfahrt: CDU gibt Rückendeckung für Landeschef Jan Redmann
18.07.2024

Der Brandenburger CDU-Spitzenkandidat fährt betrunken E-Scooter und wird von der Plizei kontrolliert. Nach scharfer Kritik von seinen...

DWN
Immobilien
Immobilien Unesco-Sitzung in Neu-Delhi: Deutschland hofft auf Welterbe in Schwerin und Herrnhut
18.07.2024

Die Entscheidungen über neue Welterbetitel stehen an. Auch zwei deutsche Orte hoffen auf die Auszeichnung der Unesco.

DWN
Technologie
Technologie Automobil-Industrie: Mehr als jede zweite Firma plant Stellenabbau
18.07.2024

Der Umbruch in der deutschen Automobil-Industrie ist in vollem Gange. Jetzt geht es allmählich an den Jobabbau in den deutschen...