Deutscher Innovationsgipfel: Pfadfinder für die digitale Zukunft

Lesezeit: 1 min
17.02.2017 12:02
Auf dem einmaligen branchen-, fach- und technologieübergreifenden Entscheidertreffen kommen besondere Persönlichkeiten zusammen, die etwas bewegen. Hier können Netzwerke, Partnerschaften und Kooperationen geknüpft werden. Der Themenbogen dieses außergewöhnlichen Wissens- und Erfahrungsaustausches reicht von digitalen Innovationen bis hin zu analogen Erlebnissen.
Deutscher Innovationsgipfel: Pfadfinder für die digitale Zukunft

Rund 50 hochkarätige Referenten, 15 interaktive Workshops, CxO-Talk, Start-ups, Showfloor, Creative Zone, innovationLAB.tour und viele weitere Highlights werden den Besuchern des 10. DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFELS (DI) am 9. März in München einen kompakten Wissens- und Know-how-Transfer auf höchstem Niveau bieten. Denn auf dem einmaligen branchen-, fach- und technologieübergreifenden Entscheidertreffen knüpft man nicht nur Netzwerke, Partnerschaften und Kooperationen. Aus innovativen Ideen werden auf der bekannten Business-Plattform auch neue Geschäftsmodelle mit Zukunftsperspektive generiert. Anhand von „Best-Cases“ wird Wissen geteilt. Am Tag nach dem Gipfeltreffen (10.3.) bietet die innovationLAB.tour zusätzlich die Chance haptischer Erlebnisse. Eine „Guided Tour“ führt in Deutschlands digitaler Hauptstadt zu InnovationCentern und Hubs namhafter Unternehmen. Direkte Gespräche mit den Entscheidern vor Ort runden das Kongress- und Innovationserlebnis der besonderen Art ab.

Unter den rund 50 Speakern auf dem DI 2017 mit dabei sein wird – neben Geschäftsführern und Vorständen von Unternehmen wie Allianz, BayWa, Deutsche Telekom, Festo oder der Software AG – auch Tim Leberecht. Der Bestseller-Autor ist nicht nur ein weltweit gefragter Speaker – das Video seiner jüngsten TED-Konferenz-Rede war in wenigen Tagen fast eine Million Mal heruntergeladen – Der WEF-Berater aus dem Silicon Valley ist auch einer der scharfsinnigsten Business-Vordenker unserer Zeit.

Der direkte Wissens- & Know-how-Transfer aus dem Silicon Valley in Form von Keynotes und interaktiven Workshops ist aber nur ein Bestandteil vieler in sich verzahnter Konzeptbausteine. Themenschwerpunkt des DI 2017 wird erneut die Digitalisierung in all ihren Facetten sein, vom Innovations- und Produktionsprozess, über die Veränderungen in der Arbeitswelt, Kommunikation und Marketing bis hin zur Führung und dem Kulturwandel in den Unternehmen.

  • Disrupt yourself – Wie lassen sich vorhandene Strukturen digital transformieren und neue Geschäftsmodelle generieren?
  • Crowdsourcing & Digital Kollaboration – Schlüssel zu mehr Effizienz und schnelleren Innovationen?
  • Arbeitswelt 4.0: Vernetztes Arbeiten, Kommunizieren und Führen – Aber wie?
  • Wie schafft man Sicherheit in vernetzten Welten und Milliarden von „connected devises“?

Antworten bietet der 10. DEUTSCHE INNOVATIONSGIPFEL. Nutzen daher auch Sie seine vielen Chancen und Potenziale. Nehmen Sie auch teil an der innovationLAB.tour. Die „guided tour“ am Tag nach dem Gipfeltreffen (10.3.) führt Sie zu InnovationCentern, Hubs und Acceleratorn namhafter Unternehmen in der Metropolregion München. Besuchen Sie u.a. das Accenture InnovationCenter, Predictive Maintenance Center bei Siemens Mobility, das 3D EXPERIENCE Center von Dassault Systémes, X-Labs & Maker Space vom UnternehmenTUM oder das T-Systems InnovationCenter.

Tickets, Programm und weitere Details direkt über die Webseite www.deutscher-innovationsgipfel.de.


Mehr zum Thema:  

DWN
Finanzen
Finanzen Im Führungszirkel der EZB geraten die Negativzinsen ins Kreuzfeuer

Bei der EZB mehren sich Medienberichten zufolge die Stimmen, die auf die mit dem negativen Einlagezins verbundenen Risiken hinweisen. Das...

DWN
Finanzen
Finanzen Anatomie einer Jahrhundert-Blase, Teil 3: Eine Dunkelziffer namens Inflation – das gesamte Finanzsystem basiert auf morschem Zahlenwerk

Die Entwicklung der Teuerung stellt einen der Ankerpunkte des gesamten weltweiten Finanzsystems dar. Schaut man sich ihre Berechnung an...

DWN
Politik
Politik Bundesregierung blockiert Aufhebung der Russland-Sanktionen

Die europäischen Wirtschaftsverbände fordern inzwischen öffentlich ein Ende der Sanktionen gegen Russland. Die Politik bremst jedoch.

DWN
Politik
Politik Lagebericht Syrien: Russland rückt in Rakka ein, baut Militärpräsenz im Osten des Landes aus

Russische Truppen sind in die ehemalige syrische IS-Hochburg Rakka eingerückt, nachdem US-Truppen dort abgezogen sind. Russland baut seine...

DWN
Politik
Politik Ab Mittwoch null Uhr wird die WTO handlungsunfähig sein

Ab Mittwoch ist das Streitschlichtungs-System der Welthandelsorganisation - eines ihrer wichtigsten Funktionen überhaupt -...

DWN
Politik
Politik Marsch in Richtung „FREXIT“? Frankreich kann sein üppiges Sozialsystem nicht mehr finanzieren

Frankreich kommt nicht zur Ruhe. Aus Protest gegen geplanten Reformen im Rentensystem haben die Gewerkschaften mehrere Generalstreiks...

DWN
Deutschland
Deutschland Warten auf die neue Prämie: Verkauf von E-Autos kommt vollständig zum Erliegen

Die Bundesregierung lockt im kommenden Jahr mit erhöhten Zuzahlungen für den Kauf von E-Fahrzeugen. Deswegen ist der Absatz dafür in den...

DWN
Finanzen
Finanzen Zentralbank der Zentralbanken: Hedgefonds verschärfen Liquiditätskrise im US-Geldmarkt

Hedgefonds haben entscheidend zu den jüngsten Liquiditätsengpässen am US-Geldmarkt beigetragen, sagt die Bank für Internationalen...

DWN
Politik
Politik Europäische Umweltagentur will Ernährung, Energiekonsum und Mobilität der Menschen radikal ändern

Der Europäischen Umweltagentur zufolge wird Europa die Klimaschutzziele nicht erreichen, wenn keine “dringenden Maßnahmen” ergriffen...

DWN
Deutschland
Deutschland Tagesspiegel: Merkel ließ Unions-Politiker ohne Regierungsamt an vertraulichen Sitzungen teilnehmen

Seit Jahren sollen Politiker der Unionsfraktionen, welche nicht Teil der Bundesregierung waren, an morgendlichen vertraulichen Sitzungen im...

DWN
Finanzen
Finanzen LBBW schließt Negativzinsen für Privatkunden nicht mehr aus

Die Landesbank Baden-Württemberg schließt die Einführung von Negativzinsen nicht mehr aus. Der Vorstandsvorsitzende spricht von einem...

DWN
Deutschland
Deutschland Münchner Gericht: Klickarbeit ist keine richtige Arbeit

Der Niedriglohnsektor in Deutschland wird immer größer. Dazu gehört die Klickarbeit, wo Mitarbeiter auf Internetplattformen Mikrojobs...

DWN
Deutschland
Deutschland Seen als Wärmequelle: Energieverbände fordern Masterplan für die Geothermie

Deutschland läuft Gefahr, die Klimaziele zu verfehlen. Jetzt taucht plötzlich wieder eine Form der Energiegewinnung in der Diskussion...

DWN
Finanzen
Finanzen Termingeschäfte eingeschränkt: Weltgrößter Pensionsfonds geht gegen Spekulanten vor

Mit einer Neuregelung zu seinem Aktienportfolio macht Japans staatlicher Pensionsfonds Leerverkäufern einen Strich durch die Rechnung....

celtra_fin_Interscroller