Finanzen

Samsung: Krypto-Mining überflügelt Handy-Geschäft

Lesezeit: 4 min
26.04.2018 17:06
Ein neues exklusives Angebot der DWN: Die wichtigsten Nachrichten über Bitcoin und Kryptowährungen aus aller Welt auf einen Blick.
Samsung: Krypto-Mining überflügelt Handy-Geschäft

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Ab sofort bieten wir unseren Lesern exklusiv einen neuen Service an:

den täglichen Krypto-Monitor. Dieser Monitor bietet eine Übersicht über die relevantesten aktuellen Entwicklungen um Kryptowährungen und Blockchain aus aller Welt. Der Service ist einzigartig, weil er aus hunderten ausgewählten Quellen von China und Russland über Japan und Südkorea bis hin zu den USA und Europa alle relevanten News zu Kryptowährungen und Blockchain erfasst und die wichtigsten Punkte in Kurzform zusammenfasst.

Hier finden Sie das Archiv der täglichen Ausgaben des Krypto-Monitors.

Der Krypto-Monitor wird nach einer kurzen Einführungszeit nur für Abonnenten zu lesen sein: Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren.Wenn dieser abgelaufen ist, werden Sie von uns benachrichtigt und können dann ein Abo auswählen: Hier können Sie entscheiden, ob Sie monatlich oder jährlich (Preisvorteil!) abonnieren wollen.

TOP-Meldung

Gewinn von Samsung übertrifft Erwartungen dank Chips für Krypto-Mining

  • Samsung Electronics Co. meldete am Donnerstag unerwartet gute Finanzergebnisse, da die robuste Nachfrage von globalen Rechenzentren nach seinen Hauptspeicherchips einen weiteren Rekord-Quartalsgewinn erzielte.
  • Der Umsatz stieg um 20 Prozent auf 60,6 Billionen Won (56,1 Milliarden USD), während das Betriebsergebnis während des Berichtszeitraums um 58 Prozent auf 15,6 Billionen Won (14,5 Milliarden USD) stieg.
  • Der Löwenanteil, mehr als 70 Prozent oder 11,55 Billionen Won (10,7 Milliarden US-Dollar), des letzten Quartalsergebnisses wurde von der Halbleitersparte erwirtschaftet.
  • Samsung sagte, seine Halbleitersparte profitiere von der starken Nachfrage nach Serverchips von globalen Rechenzentrumsbetreibern und von Chips für Graphik- und Kryptowährungskarten.

 

WICHTIGE Meldungen

Chilenisches Gericht fordert Banken auf, Konten von Krypto-Börse wieder zu eröffnen

  • Das Antimonopolgericht des Landes entschied, dass die Staatsbank Banco del Estado de Chile und Itau Corpbanca die Konten der Kryptowährungsbörse wieder eröffnen sollten, vermutlich um ein scheinbar totales Verbot von Kryptowährungen im Land zu verhindern.
  • Budas Klage wird gegen 10 chilenische Banken fortgesetzt, darunter die beiden, die zur Wiedereröffnung ihrer Konten aufgefordert wurden.
  • Zum Zeitpunkt der Drucklegung haben die chilenischen Krypto-Börsen Crypto MKT und Orionx vermutlich noch ihre Konten geschlossen.

Gewinn von Samsung übertrifft Erwartungen dank Speicherchips

  • Samsung Electronics Co. meldete am Donnerstag unerwartet gute Finanzergebnisse, da die robuste Nachfrage von globalen Rechenzentren nach seinen Hauptspeicherchips einen weiteren Rekord-Quartalsgewinn erzielte.
  • Der Umsatz stieg um 20 Prozent auf 60,6 Billionen Won (56,1 Milliarden USD), während das Betriebsergebnis während des Berichtszeitraums um 58 Prozent auf 15,6 Billionen Won (14,5 Milliarden USD) stieg.
  • Der Löwenanteil, mehr als 70 Prozent oder 11,55 Billionen Won (10,7 Milliarden US-Dollar), des letzten Quartalsergebnisses wurde von der Halbleitersparte erwirtschaftet.
  • Samsung sagte, seine Halbleitersparte profitiere von der starken Nachfrage nach Serverchips von globalen Rechenzentrumsbetreibern und von Chips für Graphik- und Kryptowährungskarten.

Fitch Ratings: Blockchain ist ein potenzieller "Game Changer" für Versicherer

  • Fitch Ratings hat in einem am Mittwoch veröffentlichten Bericht die potenziellen Einsatzmöglichkeiten für Blockchain in der Versicherungsbranche angepriesen: „Versicherungen sind ein fruchtbarer Boden für die Fähigkeiten von Blockchain.“
  • Insbesondere sieht das Unternehmen Blockchain als ein Instrument, um die Transaktionen der Unternehmen zu rationalisieren und gleichzeitig Betrugsfälle zu reduzieren.
  • „Effizienzen und Kostensenkungen könnten erreicht werden, indem der Bedarf an Abstimmung und Audits verringert, bestimmte Prozesse automatisiert und der Zugriff auf Daten verbessert wird. Schätzungen der potenziellen Einsparungen für die globale (Rück-) Versicherungsindustrie von Pricewaterhouse Coopers und B3i, einer Versicherungsindustrie-Handelsgruppe mit Fokus auf Blockchain, reichen von 15 Prozent bis 30 Prozent der jährlichen laufenden Ausgaben.“

Spanisch BBVA wird erste globale Bank, um Darlehen mit Blockchain zu emittieren

  • Banco Bilbao Vizcaya Argentaria (BBVA) war die erste globale Bank, die einen Kredit mit Blockchain-Technologie emittierte.
  • Blockchain hat eine starke Anziehungskraft auf Unternehmens- und Konsortialkredite, da Firmenkredite und syndizierte Kredite komplexer sind als Kredite von Privatkunden; Aufzeichnungen müssen einer größeren Anzahl von Personen zugänglich gemacht werden.
  • Das Pilotprojekt von BBVA wird eine private Blockchain für das Aushandeln und Ausfüllen des Kreditprozesses nutzen. Danach wird es in der öffentlichen Blockchain von Etheruem registriert und vervollständigt.
  • BBVA entwickelt auch Blockchain-Anwendungen für den internationalen Handel, das internationale Kreditwesen und den Devisenhandel.

Schmuckhersteller kooperieren mit IBM auf der Blockchain Platform

  • Gold- und Diamantenunternehmen, darunter die Richline Group Inc. von Berkshire Hathaway Inc., schlossen sich mit IBM zusammen, um Blockchain-Technologie zu entwickeln, um den Ursprung von Schmuck zu verfolgen und sicherzustellen, dass er ethisch hergestellt wird, sagten die Unternehmen am Donnerstag.
  • Die gemeinsame Initiative TrustChain zielt darauf ab, es Verbrauchern zu erleichtern, Diamanten und Edelmetalle durch die verschiedenen Schritte der Versorgungskette zu verfolgen, wie sie Schmuckstücke werden.
  • Die Technologie wird zunächst dazu beitragen, sechs Arten von Verlobungsringen aus Diamant und Gold nachzuverfolgen, und wird voraussichtlich Ende 2018 für die Verbraucher verfügbar sein.
  • Weitere an der Initiative beteiligte Firmen sind der Edelmetallrefiner Asahi Refining, der Schmuckhändler Helzberg Diamonds, der Edelmetalllieferant LeachGarner und der Drittanbieter-Verifizierungsanbieter UL.

Sicherheitsfirmen bieten Schutz für Krypto-Händler in Moskau

  • Private Sicherheitsfirmen in Moskau bieten einen neuen Service an - Schutz für Leute, die Kryptowährung für Bargeld kaufen und verkaufen.
  • Mehrere Sicherheitsunternehmen in der russischen Hauptstadt bieten jetzt Schutzdienste für Personen an, die offline Kryptowährungen handeln.
  • Deals finden oft direkt auf der Straße statt und beinhalten Krypto-Transaktionen über mobile oder harte Wallets und Geldtransfers.
  • Die zunehmende Anzahl von Diebstählen und Betrügereien im Zusammenhang mit Offline-Krypto-Deals hat einen Bedarf für eine neue Art von Sicherheits-Begleitservice geschaffen.

Georgien ist Eurasiens Krypto-Mining-Zentrum – nicht China!

  • Over the past few years, bitcoin and cryptocurrency miners have been flocking to the Georgian region due to the country’s lack of regulations and inexpensive hydropower.
  • Die US-Firma Bitfury war einst für die meisten georgischen Bergbauunternehmen verantwortlich, aber es gibt auch viele andere kleinere Betriebe.
  • Die Nutzung des georgischen Energiesektors kann sehr lukrativ sein, da die Preise pro Watt in der Region laut Galt & Taggart-Forschung etwa 4 - 6 US-Cent / kWh betragen können.
  • Miner weltweit sehen das Land jetzt als eine profitable Region, in der sie sich niederlassen, da Georgien sich immer mehr zu einem digitalen Epizentrum für den Währungsbergbau entwickelt.

Regierungsbeamte mehrerer Ländern unterstützen Blockchain-Projekt für genetische Daten

  • Regierungen waren in der Vergangenheit im Allgemeinen zögerlich, wenn es um die Unterstützung von Blockchain-Initiativen ging.
  • Dies ist jedoch nicht der Fall für Shivom, ein Projekt, das versucht, die Blockchain-Technologie für die Schaffung eines globalen Zentrums für genetische Daten zu verwenden.
  • In ihrem jüngsten Blogpost erklärte das Projektteam, dass es Unterstützung von Regierungsbeamten aus mehreren Ländern erhalten habe.
  • „Eine Reihe von einflussreichen Beamten wie der ehemalige Premierminister von Estland, Taavi Rõivas, [das Mitglied des Europäischen Parlaments] Antanas Guoga, und erstklassige Wissenschaftler sind dem Shivom Innovation Council beigetreten, um die Wachstums- und Entwicklungsbemühungen des Unternehmens zu leiten.“

 

Powered by NewsTech 2018

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Ratgeber
Ratgeber 5 Immobilienweisheiten – oder wie Sie den Wert Ihrer Immobilie steigern können

Aufgrund der hohen Nachfrage zeigen Immobilien eine äußerst positive Wertentwicklung. Mit ein paar Maßnahmen lässt sich der Preis der...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Finnland soll ab Samstag kein russisches Gas mehr bekommen

Russland stellt Samstagmorgen die Gaslieferungen nach Finnland ein. Ab 06:00 Uhr werde kein Gas mehr fließen, teilt der finnische...

DWN
Deutschland
Deutschland JP Morgan nimmt verstärkt deutschen Mittelstand ins Visier

Die US-Großbank JP Morgan nimmt verstärkt den deutschen Mittelstand ins Visier. Doch der Markt ist bereits hart umkämpft.

DWN
Politik
Politik Türkei provoziert Nato mit Eindringen in griechischen Luftraum nahe US-Basis

Zwei türkische Kampfjets sind am Freitag in den griechischen Luftraum eingedrungen und näherten sich Alexandroupolis, das US-Militär...

DWN
Finanzen
Finanzen Kommt die Vermögensabgabe – und wie schützen sich Anleger?

Immer mehr Stimmen fordern einen Corona- oder Ukraine-Lastenausgleich – also eine verpflichtende Vermögensabgabe, die die exorbitanten...

DWN
Politik
Politik Zwei Brüder im Geiste: Russland kämpft in der Ukraine - China probt den Krieg

Während der Ukraine-Krieg Europa in Atem hält, fährt China in den Gewässern des Pazifiks schwere Geschütze auf.

DWN
Deutschland
DWN
Politik
Politik Spannungen nehmen weiter zu: China entsendet Zerstörer und Flugzeugträger / Sorge auf Okinawa

Geraten jetzt auch Japan und andere pazifische Anrainerstaaten ins Visier der chinesischen Streitkräfte?

DWN
Deutschland
Deutschland Bundesetat 2022 sieht zweithöchste Neuverschuldung der Geschichte vor

Im Bundeshaushalt 2022 ist eine Neuverschuldung von 138,9 Milliarden Euro vorgesehen. Und ein erheblicher Posten ist dabei noch nicht...