Deutschland

Lufthansa muss Flüge wegen Systemausfall in Frankfurt streichen

Lesezeit: 1 min
16.05.2018 17:22
Ein Fehler im IT- System des Frankfurter Flughafens hat zu Flugausfällen bei der Lufthansa geführt.
Lufthansa muss Flüge wegen Systemausfall in Frankfurt streichen

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Eine Störung des IT-Systems des Flughafenbetreibers Fraport hat zu Flugstreichungen bei der Lufthansa und anderen Airlines am Frankfurter Flughafen geführt. Insgesamt seien 70 Flüge von insgesamt 1560 ausgefallen, erklärte ein Sprecher von Fraport am Mittwoch. Von drei Uhr nachts bis circa 13.30 Uhr habe es einen Systemausfall in der Datenbank gegeben, der die Fluggesellschaften zur Personaleinteilung brauchen. „Das Problem ist gelöst“, ergänzte der Sprecher.

Die Lufthansa teilte mit, es seien 23 Flüge ausgefallen, wovon mehr als 2.600 Fluggäste betroffen gewesen seien. Informationen über die Parkpositionen ankommender Flugzeuge hätten wegen der IT-Störung gefehlt. Das Personal musste demzufolge per Funk und Telefon zu Fluggastbrücken oder Gepäckabfertigung dirigiert werden. Am Montag erst waren in Frankfurt mehr als 100 Flüge wegen Gewittern gestrichen worden.

***

Bitte unterstützen Sie die Unabhängigkeit der DWNhier abonnieren!

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Politik
Politik Engländer berichten über Putins Fluchtszenario

Englische Medien wollen wissen, dass es bereits einen Fluchtplan für Wladimir Putin im Fall einer Kriegsniederlage gibt.

DWN
Technologie
Technologie China: Technologischer Durchbruch trotz US-Sanktionen

Einem chinesischen Konzern ist ein technologischer Durchbruch in einem strategisch wichtigen Sektor gelungen – trotz Sanktionen.

DWN
Politik
Politik  China verlängert Manöver: „Warnung an USA und Taiwan“

Mit einer Verlängerung der Manöver rund um Taiwan hat China die Spannungen um die demokratische Inselrepublik weiter angeheizt.

DWN
Deutschland
Deutschland Weg vom russischen Gas: Niedersachsen baut LNG-Pipeline

Um von der „Umklammerung und Verhaftung Russlands“ loszukommen, baut Niedersachsen im Eiltempo eine Gaspipeline für Flüssiggas....

DWN
Unternehmen
Unternehmen Familienunternehmen: Von Mittelstand bis Milliardenunternehmen

Die deutschen Familienunternehmen sind wichtige Brückenpfeiler der deutschen Wirtschaft.

DWN
Technologie
Technologie Blackout droht: Deutschland ist nicht auf E-Autos vorbereitet

Der Markt der E-Autos in Deutschland bommt. Doch Deutschland ist für eine E-Auto-Welle überhaupt nicht gewappnet.

DWN
Politik
Politik Von der Leyen führt einen Rachefeldzug gegen Ungarn

Die Brüsseler EU-Kommission führt einen zunehmend erbitterten Feldzug gegen Ungarn – warum eigentlich? Und wie hält Orban dagegen?

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Japan: Plötzlicher massiver Anstieg von Herzinfarkten verzeichnet

Einige japanische Versicherungsunternehmen haben auf den massiven Anstieg von Herzinfarkten reagiert. Nach den Ursachen für die Explosion...