Technologie

Blockchain soll Verschwendung von Lebensmitteln stoppen

Lesezeit: 1 min
26.06.2018 00:09
Goodr verwendet eine Blockchain, um Essensreste effizient an wohltätige Organisationen zu verteilen.
Blockchain soll Verschwendung von Lebensmitteln stoppen

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

TOP-Meldung

Unternehmen setzt auf Blockchain, um Lebensmittelverschwendung zu reduzieren

  • Seit Januar 2017 hat Goodr Unternehmen und Restaurants in Atlanta dabei geholfen, Essensreste mithilfe der Unternehmens-App an lokale Wohltätigkeitsorganisationen zu schicken.
  • Goodr verwendet eine Blockchain, um für seine Kunden ein Datenbuch darüber zu führen, wie viel die Lebensmittelunternehmen verschwenden und wo sie möglicherweise Geld verlieren.
  • Die vom Unternehmen gesammelten Daten umfassen Informationen darüber, welche Lebensmittel am meisten verschwendet werden, Verbindungen zur Gemeinschaft und Umweltauswirkungen.
  • Obwohl Goodr den Unternehmen wie jedes andere Abfallwirtschaftssystem für seine Dienste eine Rechnung stellt, erhalten die Wohltätigkeitsorganisationen das Essen kostenlos.

Weitere Meldungen

Jack Ma nutzt Blockchain für Ant, aber warnt vor Bitcoin-Blase

  • Der Milliardär Jack Ma hat Bitcoin zu einer potenziellen Blase erklärt und wiederholte seine Vorsicht gegenüber der volatilen Kryptowährung, als am Montag seine Ant Financial Blockchain-basierte Geldtransfers zwischen Hongkong und den Philippinen startete.
  • Der Gründer und Vorsitzende der Alibaba Group Holding Ltd. pries die Möglichkeiten des dezentralen Ledgers, auf dem Bitcoin basiert, warnte jedoch, dass die digitale Währung selbst von glühenden Spekulationen angetrieben werden könnte.
  • Ma machte auch Schüsse auf die traditionelle Bankenbranche und sagte, Finanzinstitute würden für Auslands-Überweisungen zu hohe Gebühren verlangen.

Meldung von 24.06.

Meldungen vom 23.06.

***

Ab sofort bieten wir unseren Lesern exklusiv einen neuen Service an: den täglichen Blockchain-Monitor.

Dieser Monitor bietet eine Übersicht über die relevantesten aktuellen Entwicklungen um die Blockchain-Technologie aus aller Welt. Der Service ist einzigartig, weil er aus Hunderten ausgewählten Quellen von China und Russland über Japan und Südkorea bis hin zu den USA und Europa alle relevanten News zu Entwicklungen rund um das Thema Blockchain erfasst und die wichtigsten Punkte in Kurzform zusammenfasst.

Hier finden Sie das Archiv des Blockchain-Monitors.

Der Blockchain-Monitor wird nach einer kurzen Einführungszeit nur für Abonnenten zu lesen sein: Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, werden Sie von uns benachrichtigt und können dann ein Abo auswählen: Hier können Sie entscheiden, ob Sie monatlich oder jährlich (Preisvorteil!) abonnieren wollen.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Ratgeber
Ratgeber Bestens geplant: Einkommensvorsorge für Beamte

Die neue Allianz Einkommensvorsorge schützt Beamte und alle, die es werden wollen, vor den finanziellen Risiken einer Berufs- oder...

DWN
Politik
Politik Die neue Große Depression steht der Welt noch bevor – Kursfeuerwerk an den Börsen ist eine Illusion

Dem US-Analysten James Rickards zufolge ist das Schlimmste im Verlauf der Corona-Krise noch nicht überstanden. Die Welt geht einer Großen...

DWN
Finanzen
Finanzen Anders als die EZB: Ungarn könnte als erstes EU-Land die Zinsen anheben

Ungarns Notenbank wird im Kampf gegen eine steigende Inflation möglicherweise schon im Juni die Zinsen anheben. Das Land gehört nicht zur...

DWN
Finanzen
Finanzen Inflations-Angst: Bitcoin und Gold existieren außerhalb des Fiat-Geldsystems

Bitcoin und Gold werden von Investoren geschätzt, weil sie neben dem Fiat-Geldsystem als dezentrale Eigentumsformen bestehen können. Doch...

DWN
Finanzen
Finanzen Bundesfinanzhof verhandelt Klagen gegen die Rentenbesteuerung

Die Frage, ob der Bund die Renten zu Unrecht doppelt besteuert werden, soll diese Woche der Bundesfinanzhof klären. Geklagt hatten zwei...

DWN
Finanzen
Finanzen Deutsche zahlen weltweit höchste Steuern und Abgaben: Nun wollen Baerbock und Scholz eine Vermögenssteuer einführen

Nirgendwo auf der Welt ist die Steuer- und Abgabenlast so hoch wie in Deutschland. Grüne, SPD und Linke wollen jetzt noch eine...

DWN
Politik
Politik Lafontaine: „Als man gegen Aids einen Impfstoff einsetzte, stellte man erst nach anderthalb Jahren fest, dass ein gegenteiliger Effekt eintrat: die Geimpften wurden anfälliger für Infektionen“

Oskar Lafontaine kritisiert, dass auch Kinder Corona-Impfungen erhalten sollen, weil die Langzeitfolgen nicht bekannt sind. Er verweist auf...

DWN
Deutschland
Deutschland In diesen Städten gibt es das beste Preis-Leistungs-Verhältnis für Eigentumswohnungen

Dortmund bietet einer Studie zufolge das beste Preis-Leistungs-Verhältnis für Eigentumswohnungen.

DWN
Politik
Politik Laschet gegen Judenhass: Alle deutschen Staatsbürger müssen Staatsräson zum Schutz Israels teilen

Deutliche Worte des CDU-Chefs Armin Laschet gegen Judenhass. Die deutsche Staatsräson zum Schutz Israels erstreckt sich nach seinen Worten...