Samsung entwickelt Blockchain-basierte Banking-Plattform

 

Mehr zum Thema.

Benachrichtigung über neue Artikel:  
 
Lesezeit: 3 min
28.08.2018 09:21
Die neue Plattform von Samsung SDS ermöglicht die nahtlose Interaktionen zwischen den mobilen Systemen verschiedener Banken.
Samsung entwickelt Blockchain-basierte Banking-Plattform

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

TOP-Meldung

Samsung hat Blockchain-basierte Banking-Plattform entwickelt

Samsung SDS, eine Tochtergesellschaft des südkoreanischen Technologiekonzerns, hat eine Blockchain-basierte Zertifizierungsplattform für südkoreanische Banken entwickelt, berichtet Coindesk.

Die neue Plattform BankSign, die in Zusammenarbeit mit dem koreanischen Bankenverband entwickelt wurde, soll die nahtlose Interaktionen zwischen den mobilen Systemen der verschiedenen Banken ermöglichen.

Benutzer können Transaktionen in verschiedenen Apps ausführen, aber das System erfordert die Verifizierung von nur einer App, wobei Passwörter, Fingerabdrücke oder Muster für die Authentifizierung verwendet werden.

Vertreter von Samsung erklärten, die Sicherheit des Systems werde durch die Verbindung der Systeme der Banken mit dem Daten-Sharing-Netzwerk gewährleistet, und die Zertifizierungsdaten innerhalb dieses Netzwerks könnten bis zu drei Jahre gültig sein.

"BankSign ist die erste Anwendung der mit Spannung erwarteten Blockchain-Technologie auf Bankdienstleistungen ... Das Unternehmen wird sein digitales Transformationsgeschäft weiter ausbauen, was die Wettbewerbsfähigkeit von Banken und Finanzinstituten stärken wird."

Weitere Meldungen

Fujitsu unterstützt IOTA als "neuen Protokollstandard"

  • Das japanische ICT-Konglomerat Fujitsu startet ein IOTA-basiertes Proof-of-Concept (PoC) für Audit-Trail-Prozesse in der Fertigungsindustrie.
  • Das gemeinsame Projekt will den Herausforderungen einer zunehmend datenintensiven "Industrie 4.0-Fertigungs- und Lieferkette" begegnen, die laut Mitteilung einen effizienteren Weg darstellt, Vertrauen in die Qualität und Integrität von Prozessen und Produkten aufzubauen.
  • Der Hinweis skizziert ein vorgeschlagenes kryptographisches ID-System für Produktkomponenten und deren Produktionsstatus, die über Knoten auf dem IOTA-Tangle-Protokoll verbunden und von Fujitsu gehostet werden.

Red Hat prüft Blockchain für Tracking, wann Kunden die Cloud nutzen

  • Der Cloud-Computing-Riese Red Hat wird vielleicht versuchen, ein Blockchain-basiertes System zu nutzen, um die Software-Nutzung zu verfolgen.
  • Die Akte beschreibt, wie eine Blockchain Transaktionen über eine bestimmte Plattform verfolgen würde, wobei jede Transaktion eine Instanz eines Kunden darstellt, der die Produkte des Unternehmens verwendet.
  • Folglich basieren "Gebühren auf einer Anzahl von Verwendungen eines Softwareprodukts und / oder einer Gesamtdauer der Nutzung des Softwareprodukts über einen bestimmten Zeitraum."

Singapur baut Blockchain-Lösung für tokenisierte Vermögenswerte

  • Die Monetary Authority of Singapore (MAS) und die Singapore Exchange (SGX) kooperieren mit der Nasdaq, Deloitte und Anquan, um Lösungen zum Delivery versus Payment (DvP) für die Abwicklung von Token-Assets in verschiedenen Blockchain-Plattformen zu entwickeln.
  • Die beteiligten Parteien erklärten, das neue Feature würde es Finanzinstituten und Anlegern ermöglichen, den simultanen Austausch und die Abwicklung von digitalen Währungen und Wertpapierbeständen durchzuführen, um so die Effizienz zu erhöhen und die Risiken zu reduzieren.
  • Der Umzug ist Teil des von MAS unterstützten umfangreichen Projekts namens Project Ubin, das darauf abzielt, Blockchain für verschiedene Anwendungsfälle zu nutzen, die hauptsächlich auf Zahlungen und Wertpapierabwicklung ausgerichtet sind.

Traxion bietet Blockchain-Lösung für philippinische Landwirte

  • Der auf Blockchain basierende Finanzdienstleister Traxion kündigte an, auf der Insel Mindanao im Süden der Philippinen Blockchain-Technologie einzuführen, die es Menschen ermöglichen werde, ihr Gehalt sicher über elektronische Geldbörsen zu beziehen.
  • Das Unternehmen entwickelt IFarms, eine mobile App für Landwirte, Produzenten, Konsumenten (Hotels, Restaurants oder auch Haushalte).
  • Die Verbraucher können die Ernte direkt bei den Bauern und den Produzenten bestellen, und gleichzeitig können die Landwirte ihre Zahlungen pünktlich erhalten und ihre Ernte effektiv verwalten.

Russlands größte Airline testet Blockchain, um Treibstoffzahlungen zu verfolgen

  • S7, der größte Fluglinienbetreiber in Russland, hat eine Blockchain-basierte Anwendung getestet, die Daten und Papierdokumente erfasst, die mit dem Prozess zum Auftanken von Flugzeugen verbunden sind.
  • Die Fluggesellschaft teilte am Montag mit, dass sie den Antrag mit ihrem Treibstofflieferanten Gazpromneft-Aero und der Alfa-Bank, Russlands größter Privatbank, auf einem Inlandsflug vom Tolmachevo International Airport aus getestet habe.
  • Darüber hinaus können Zahlungen für den Kraftstoff im Netzwerk durchgeführt werden, wobei digitale Rechnungen über Smart Contracts während jeder Transposition erstellt werden.

Kenia: Finanzinstitutionen wollen Blockchain-Technologie integrieren

  • Mehrere Banken weltweit haben die Distributed-Ledger-Technologie (DLT) eingeführt, da sie ihnen hilft, Kosten zu minimieren und Gewinne zu maximieren.
  • Kenianische Banken bemühen sich derzeit um die Zustimmung der Regulierungsbehörden des Landes, um die Innovation anzunehmen, um ihr schwindendes Vermögen umzukehren.
  • Die kenianischen Banken warten nun auf die Zentralbank, um ihnen grünes Licht zu geben, Blockchain für Zahlungen und für die Erstellung von "Kredit-Scoring-Modellen zur Bewertung potenzieller Kreditnehmer" zu verwenden.

Kanadischer Blockchain-ETF startet den Handel im September 2018

  • Ein neuer Blockchain Exchange Traded Fund mit Sitz in Vancouver, Kanada, ist in der Welt der Kryptowährungen aufgetaucht und wird voraussichtlich im September 2018 an der Aequitas NEO Exchange in Kanada gehandelt.
  • Obwohl das Projekt noch keine behördliche Genehmigung erhalten hat, wird angenommen, dass Investitionen von Unternehmen wie Walmart den Blockchain-Keimling zum Star machen.
  • First Block Capital ist Kanadas erstes vollständig reguliertes PM-, IFM- und EMD-Crypto-Investmentunternehmen und befindet sich in der Endphase der Erlangung der behördlichen Genehmigung für den EBT Technology Ledger Technology Advisor ETF.

Führende Blockchain-Firmen kooperieren, um Mainstream-Adoption zu erreichen

  • Viele führende Blockchain-Organisationen wie Blockchain bei Berkley, Uphold, Brave und Cred haben am 23. August 2018 die Gründung einer Universal Protocol Alliance (UPA) bekannt gegeben.
  • Der Plan der Koalition soll sicherstellen, dass in einem einzigen Netzwerk auf alle Kryptowährungen zugegriffen werden kann.
  • "Wir glauben, dass die Universal Protocol Platform eine Technologie ist, die Blockchain-Technologien verbinden kann, ähnlich wie der Durchbruch der TCP- und IP-Protokolle, die das Internet in Richtung Massenannahme getrieben haben", sagte JP Thieriot, der Präsident der UP Alliance und Mitbegründer von Uphold.

Meldungen vom 24.08.

Mehr Themen finden Sie im Blockchain-Monitor der DWN.


Mehr zum Thema:  

DWN
Politik
Politik Kommt jetzt der Ausverkauf? Italien plant Verpfändung sämtlichen Staatseigentums gegen Kredite

Italien plant, Staatsimmobilien als Garantien zu hinterlegen, um an Milliarden-Kredite zu gelangen. Dazu zählen unter anderem das Gebäude...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Illegale chinesische Textilarbeiter brachten das Corona-Virus nach Italien: Doch Europa hat keine Kraft, sich gegen Peking aufzulehnen

Corona hat seinen Ursprung in China. Dazu kommt, dass illegale chinesische Textilarbeiter einen großen Anteil daran haben, dass sich das...

DWN
Politik
Politik Ehemaliger britischer Premier Brown plädiert für temporäre Weltregierung

Der ehemalige britische Premierminister Gordon Brown plädiert für die Gründung einer globalen Exekutive, der neben internationalen...

DWN
Technologie
Technologie Singapur baut den autonomen Schlepper - Experten sind skeptisch

Der Hafen von Singapur lässt einen autonomen Schlepper bauen. Die digitale Technik liefert der Schweizer Technologie-Konzern Asea Brown...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Corona: Millionen Amerikaner verlieren ihre Jobs - und damit ihre Krankenversicherung

Millionen Amerikaner, die derzeit ihren Arbeitsplatz verlieren, verlieren damit auch ihre Krankenversicherung. Das gesamte System ist in...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Muss Gazprom um seine Anteile auf dem europäischen Gasmarkt bangen?

Nur 32 Prozent der langfristigen Verträge von Gazprom mit europäischen Kunden sind an den Ölpreis gebunden. Trotzdem muss der russische...

DWN
Politik
Politik Corona-Bonds: Grüne fordern Vergemeinschaftung der Schulden in der Euro-Zone

Die Grünen fordern die Einführung von Corona-Bonds, um Ländern wie Italien und Spanien zu helfen. Damit wollen sie eine...

DWN
Politik
Politik USA wollen ihre Atomwaffen in Europa modernisieren

Die USA wollen ihr Atomwaffen-Arsenal in Europa modernisieren. Derzeit befinden sich dort etwa 150 US-Atomwaffen. Die Orte der...

DWN
Politik
Politik Salvini dreht durch: „Die EU ist eine Höhle von Schlangen und Schakalen“

Der Chef der Lega Nord, Matteo Salvini, hat die EU als eine “Höhle von Schlangen und Schakalen” bezeichnet. Er ist wütend, dass...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft E-LKW-Produzent Nikola Motor peilt Börsengang an

Der E-LKW-Hersteller Nikola Motor Company (NMC) will mit den Einnahmen aus der Notierungsaufnahme der Aktien die E-Mobilität voranbringen.

DWN
Politik
Politik Wenige Hunderttausend bestimmen über das Schicksal von Milliarden: „Nie haben weniger Menschen mehr Umwälzungen bewirkt!“

Der Informations- und Finanzdienst Solvecon liefert in seinem aktuellen Forex-Report einen interessanten Kommentar zur gegenwärtigen...

DWN
Deutschland
Deutschland Globaler Nahrungsmittel-Handel beeinträchtigt: Merkel will Asylbewerber und Studenten zur Feldarbeit heranziehen

In der deutschen Landwirtschaft kommt es zu personellen Engpässen. Nun sollen Asylbewerber und Studenten herangezogen werden. Weltweit...

DWN
Politik
Politik Amerikas Reiche verschanzen sich in Ferienhäusern und auf Yachten

In den USA verlassen immer mehr reiche Personen das Land oder verschanzen sich. Auch viele Bürger versuchen, aus den Städten aufs Land zu...

DWN
Finanzen
Finanzen Großbank ABN Amro zwingt Kunden, ihr Gold billig zu verkaufen

Der Goldmarkt gerät aus allen Fugen. ABN Amro zwingt nun sogar die eigenen Kunden, ihr bei der Großbank eingelagertes Gold innerhalb...

celtra_fin_Interscroller