Gemischtes

Deutsche Wissenschaftler entwickeln revolutionäre Magnesium-Batterien

Lesezeit: 1 min
16.01.2019 17:23
Deutsche Wissenschaftler entwickeln Magnesium-Batterien, die die Lithium-Ionen-Batterien von E-Autos ersetzen sollen.
Deutsche Wissenschaftler entwickeln revolutionäre Magnesium-Batterien

Wissenschaftler des „Karlsruher Instituts für Technologie“ (KIT) und des „Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt“ (DLR) haben mit der Entwicklung von Magnesium-Batterien begonnen, die in Zukunft die für den Betrieb von Elektro-Autos notwendigen Lithium-Ionen-Batterien ersetzen sollen. Ihre Forschungsarbeit wird alle notwendigen Schritte umfassen, von der Grundlagenforschung bis hin zu den Prozessen für die tatsächliche Produktion. Die neuen Magnesium-Batterien sollen leistungsfähiger, sicherer und langlebiger sein als die derzeit gebräuchlichen Lithium-Batterien.

Die Arbeit der Forscher ist Teil des Projekts „E-Magic“, für das die EU insgesamt 6,7 Millionen Euro zur Verfügung gestellt hat, und an dem auch Forscher aus Frankreich, Großbritannien, Dänemark und Israel beteiligt sind. Die EU hofft, sich mit der Entwicklung von Magnesium-Batterien aus der Abhängigkeit von China zu befreien und eine konkurrenzfähige Batteriefertigung in Europa zu etablieren. Derzeit dominieren chinesische Unternehmen die globale Produktion von Lithium-Batterien. Darüber hinaus kommt Magnesium rund dreitausend Mal häufig vor als Lithium und ist weitaus einfacher und günstiger recycelbar.

Weitere Meldungen aus dem Tech-Report der DWN finden Sie hier.

DWN
Technologie
Technologie IW-Regionalranking 2024: Landkreise sind Vorreiter der Energiewende
23.05.2024

Laut einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) spielen ländliche Regionen eine zentrale Rolle in der Energiewende...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Flüchtlingswelle 2015: Drei Viertel der Zugezogenen in Arbeitsmarkt integriert
23.05.2024

Arbeitsmarktexperte bringt mit der Initiative „Job-Turbo“ Geflüchtete schneller in Arbeit: Die Erwerbstätigenquote der 2015 nach...

DWN
Finanzen
Finanzen Silberpreis erreicht Jahreshoch und knackt Marke von 30 Dollar
23.05.2024

Der Silberpreis legt im Fahrwasser der Goldpreis-Rekorde massiv zu und erreichte nun ein neues Jahreshoch. Was sind die Gründe und wie...

DWN
Immobilien
Immobilien Wohnungsbau in Deutschland: Warum stockt der Bau trotz hoher Nachfrage?
23.05.2024

Trotz hoher Nachfrage stockt der Wohnungsbau in Deutschland weiterhin. Welche Maßnahmen sind notwendig, um den Mangel zu beheben? Die...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Handelskonflikt mit USA und EU heizt sich auf: China erwägt höhere Import-Zölle auf Verbrenner
23.05.2024

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China eskaliert weiter und erfasst nun auch europäische Autobauer, die gar keine E-Autos...

DWN
Politik
Politik Fußball-EM 2024: Warum Sicherheitsmaßnahmen verstärkt wurden
23.05.2024

Deutschland rüstet auf: Die Sicherheitsvorkehrungen für die Fußball-Europameisterschaft 2024 zur Abwehr von Terrorismus, Cyberangriffen...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft EU-Austritt Deutschlands: Ist „Dexit“ der Weg in die Katastrophe?
23.05.2024

Seit dem Brexit-Referendum wird in Deutschland immer wieder über einen möglichen EU-Austritt, den „Dexit“, diskutiert. Eine aktuelle...

DWN
Politik
Politik Grundgesetz und Demokratie: Herausforderungen und Lehren nach 75 Jahren
23.05.2024

Das Grundgesetz und die Lehren aus Weimar: Wie entstand die deutsche Verfassung, welche Herausforderungen stehen heute an und warum ist die...