Deutschland

ifo Geschäftsklima in Deutschland: Der Aufschwung ist vorüber

Lesezeit: 1 min
22.06.2012 12:26
Der Ifo Geschäftsklima Index fällt zum zweiten Mal in Folge. Die Experten sind skeptisch im Hinblick auf die Aussichten der kommenden Monate.
ifo Geschäftsklima in Deutschland: Der Aufschwung ist vorüber

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

[caption id="attachment_43869" align="alignleft" width="590" caption="Der ifo Geschäftsklima-Index zeigt: Der deutsche Aufschwung neigt sich dem Ende zu."][/caption]

Der Ifo-Geschäftsklimaindex fiel im Juni um 1,6 auf 105,3 Punkte, wie das Münchner Ifo-Institut am Freitag mitteilte. Mit dem zweiten Rückgang in Folge sank das Barometer auf den niedrigsten Wert seit März 2010. Von der Nachrichtenagentur Reuters befragte Ökonomen hatten nur einen Rückgang auf 105,9 Punkte erwartet. "Die Euro-Krise schlägt jetzt voll durch", sagteIfo-Experte Klaus Wohlrabe. "Sie steht quasi vor der Haustür."

Die 7000 befragten Manager schätzen die Aussichten für die kommenden sechs Monate schlechter als zuletzt. Auffällig hier: Die Lage wird als besser beurteilt als erwartet, die Aussichten für die Zukunft sehen dagegen die Manager negativer als die Experten.


Mehr zum Thema:  

DWN
Unternehmen
Unternehmen Crowdstrike-Panne und Kaspersky-Kontroverse: Die große Cyber(un)sicherheit im deutschen Mittelstand
25.07.2024

Nach der Crowdstrike-Panne dürfte die Diskussion um das Verbot der russischen Antivirensoftware Kaspersky wieder aufflammen. In den USA...

DWN
Politik
Politik Friedensverhandlungen: Ukraine signalisiert Gesprächsbereitschaft mit Russland
25.07.2024

Der ukrainische Außenminister ist in Peking auf der Suche nach einer diplomatischen Lösung des Krieges. China spielt eine wichtige Rolle...

DWN
Politik
Politik Die Sache mit dem bedingungslosen Grundeinkommen hat sich erledigt!
25.07.2024

Bei uns wird noch geforscht und diskutiert. In den USA ist eine erste große Studie jetzt abgeschlossen: Sie beweist, dass das...

DWN
Politik
Politik Die Entwicklung von Großreichen
25.07.2024

Angesichts des kürzlich beendeten G7-Gipfels, der die sinkende Bedeutung der Gruppe offenbarte, stellt sich die Frage, wo die Macht heute...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Silicon Valley hat bei US-Wahlen zwei Eisen im Feuer: J.D. Vance - vor allem Kamala Harris
24.07.2024

Die Hi-Tech-Schmieden im – weltweit zum Synonym für Innovationsfähigkeit gewordenen – Silicon Valley halten sich selbstbewusst für...

DWN
Politik
Politik Konflikt mit dem Westen: Russland plant Stärkung der Kriegsflotte
24.07.2024

Russland beabsichtigt, angesichts der Spannungen mit dem Westen, seine Kriegsflotte erheblich zu verstärken. "Die USA und andere...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Russland öffnet den Bankenmarkt: Strenge Regeln und neue Chancen – aber nicht für alle!
24.07.2024

Russland plant eine drastische Marktöffnung für ausländische Banken, die sich auf strenge Regeln und hohe Anforderungen stützt. Trotz...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Kabinett: Entlastungen für Unternehmen auf dem Weg - doch nicht ohne Probleme
24.07.2024

Die Bundesregierung möchte die Konjunktur ankurbeln und Firmen entlasten. Das Kabinett beschließt wichtige Maßnahmen eines...