Politik

USA in Aufruhr: Erneut Afroamerikaner von Polizisten getötet, Video veröffentlicht

Lesezeit: 1 min
13.06.2020 20:22  Aktualisiert: 13.06.2020 20:22
In Atlanta wurde ein Afroamerikaner, der sich bei einer Alkoholkontrolle Polizeibeamten widersetzt hatte, erschossen. Die Proteste in den USA könnten eine neue Eskalationsstufe erreichen.
USA in Aufruhr: Erneut Afroamerikaner von Polizisten getötet, Video veröffentlicht
01.06.2020, USA, Washington D.C.: Polizisten stehen während eines Protests in der Nähe eines umgestürzten und eines in Flammen stehenden Autos auf einer Straße. (Foto: dpa)
Foto: Alex Brandon

Mehr zum Thema:  
USA >
Benachrichtigung über neue Artikel:  
USA  

Ein 27-jähriger Mann wurde am Freitagabend von der Polizei in Atlanta während eines Handgemenges an einem Fast-Food-Restaurant erschossen. Bei dem Getöteten handelt es sich um den Afroamerikaner Rayshard Brooks, so die Online-Zeitung „Atlanta.News.Now“.

Der Vorfall begann ereignete sich gegen 22:30 Uhr vor einem Drive-in der Fast-Food-Kette „Wendy’s“ an der University Avenue. Die Beamten wurden ins Restaurant gerufen, nachdem sie eine Beschwerde über einen Mann erhalten hatten, der in seinem Fahrzeug schlief, was andere Kunden dazu zwang, um sein Auto herumzufahren, um ihr Essen am Fenster zu holen.

Die Polizeibeamten fuhren an, um den Mann zu wecken. Anschließend führten sie einen Alkoholtest durch, den Brooks nicht bestand. Während der Verhaftung widersetzte sich Brooks und es kam zu einem Kampf. Der Beamte setzte einen Taser ein.

Nach Angaben der Polizei gelang es Brooks, dem Beamten den Taser wegzunehmen, bevor er erschossen wurde. Er wurde ins Krankenhaus gebracht und starb später.

Aus einem Video geht hervor, was sich in der Tatnacht abgespielt hat. Das Video wurde vom US-Magazin TMZ in Umlauf gebracht.


Mehr zum Thema:  
USA >

DWN
Unternehmen
Unternehmen Gallup-Studie: Viele Jugendliche ohne Berufsvorstellung in Deutschland und Großbritannien
24.05.2024

Eine neue Gallup-Studie zeigt, dass viele Jugendliche in Deutschland und Großbritannien keine klaren Berufsvorstellungen haben. Dies...

DWN
Politik
Politik Staatsakt: Steinmeier erwartet "härtere Jahre" - werden Bewährung bestehen
23.05.2024

Mehr politische Prominenz geht kaum: Zur Feier des Grundgesetzes versammelt sich die Spitze des Staates. Der Bundespräsident beschwört...

DWN
Politik
Politik Mobilfunkanbieter erwägen Klage bei Huawei-Verbot für 5G-Netz
23.05.2024

Das 5G-Netz soll das Internet in Deutschland auf Trab bringen - und damit viele Lebensbereiche digitaler machen. Welche Rolle soll dabei...

DWN
Finanzen
Finanzen Silberpreis erreicht Jahreshoch und knackt Marke von 30 Dollar
23.05.2024

Der Silberpreis legt im Fahrwasser der Goldpreis-Rekorde massiv zu und erreichte nun ein neues Jahreshoch. Was sind die Gründe und wie...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Flüchtlingswelle 2015: Drei Viertel der Zugezogenen in Arbeitsmarkt integriert
23.05.2024

Arbeitsmarktexperte bringt mit der Initiative „Job-Turbo“ Geflüchtete schneller in Arbeit: Die Erwerbstätigenquote der 2015 nach...

DWN
Politik
Politik Wahlbetrug bei EU-Wahl: Präparierte Stimmzettel in Bayern aufgetaucht!
23.05.2024

Handelt es sich um einen Wahlfälschungsversuch? In der Stadt Bad Reichenhall ist es zu Unregelmäßigkeiten bei Briefwahlunterlagen für...

DWN
Politik
Politik Der Fall Kirch war sein Verhängnis: Ex-Deutsche-Bank-Chef Rolf Breuer gestorben
23.05.2024

Er prägte über Jahre den Finanzplatz Frankfurt und die Deutsche Bank. Ein Satz kam ihn und seinen damaligen Arbeitgeber teuer zu stehen....

DWN
Technologie
Technologie IW-Regionalranking 2024: Landkreise sind Vorreiter der Energiewende
23.05.2024

Laut einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) spielen ländliche Regionen eine zentrale Rolle in der Energiewende...