Deutschland
Werbung

Studium im Ausland

Lesezeit: 2 min
05.10.2020 13:00  Aktualisiert: 22.10.2020 14:00
Das Studium im Ausland ist seit langem nicht mehr exotisch für alle Studienbewerber und kein Vorrecht von Kindern auch reichen Familien. Investitionen in Ausbildung im Ausland zahlen sich fast immer aus, und ein Diplom von einer Universität beispielsweise in den USA eröffnet gute Aussichten für eine Karriere sowohl in Deutschland als auch in anderen Ländern der Welt.
Studium im Ausland
Foto: Nicolas Armer

Die Einschreibung an einer Universität im Ausland erfordert jedoch eine gründliche Vorbereitung der Papiere. Sie müssen nicht nur ein Paket mit einer Vielzahl von Dokumenten sammeln, sondern auch deren notariell beglaubigte Übersetzung ins Englische oder in eine andere Fremdsprache bestellen, je nachdem, in welchem ​​Land die Dokumente eingereicht werden. Ein akademischer Übersetzer kann Ihnen dabei helfen. In einigen Fällen kann es aber auch erforderlich sein, eine Apostille anzubringen. Die Anforderungen für die Legalisierung der bereitgestellten Dokumente und deren Übersetzungen müssen vorab mit der zuständigen Bildungseinrichtung geklärt werden.

Bei dem Eintritt in eine europäische Universität muss in der Regel ein spezielles Bewerbungsformular gemäß dem Standardformular der Bildungseinrichtung ausgefüllt werden. Es lohnt sich, besonders auf die Richtigkeit und Kompetenz des Ausfüllens des Formulars in einer Fremdsprache zu achten. Im Zweifelsfall können Sie sich jederzeit an ein professionelles Übersetzungsbüro wenden.

Das Dokumentenpaket kann ein Empfehlungsschreiben eines Lehrers enthalten, das eine Bewertung des Potenzials des Antragstellers, seiner Fähigkeiten und Leistungen sowie Informationen über die Kenntnis von Fremdsprachen enthält. Das Empfehlungsschreiben muss ebenfalls übersetzt und notariell beglaubigt werden.

Die meisten Bildungseinrichtungen fordern den Antragsteller auf, ein Motivationsschreiben zu erstellen, in der die Ziele der Einschreibung und die Argumente für ein Studium an einer bestimmten Universität dargelegt werden. Es ist sinnvoll, alle Ihre Erfolge aufzulisten, auch wenn sie nicht in direktem Zusammenhang mit zukünftigen Studien stehen, z. B. Siege in sportlichen Wettbewerben, soziales Engagement usw..

Natürlich muss bei der Einschreibung ein Dokument über die bereits bestehende Ausbildung vorgelegt werden - ein Diplom oder ein Zertifikat, in dem die belegten Kurse und die Noten aufgeführt sind. Ob die Beglaubigung der Übersetzung dieser Dokumentation ausreicht oder ob sie auf andere Weise legalisiert werden muss (Apostille, konsularische Legalisierung), hängt vom Land und der jeweiligen Universität ab.

Je verantwortungsbewusster Sie bei der Vorbereitung eines Dokumentenpakets für ein Studium im Ausland sind, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie keine Absage von der Universität erhalten. Informieren Sie sich sorgfältig über alle Anforderungen an Papiere und vertrauen Sie die Ausführung einer beglaubigten Übersetzung nur einer Agentur mit einem guten Ruf an.

Eine gute Qualität der akademischen Übersetzung und schnelle Beglaubigung können Ihnen nur die vertrauenswürdigen Übersetzungsbüros garantieren. Professionelle Übersetzer des Unternehmens führen die Arbeiten in Übereinstimmung mit allen Anforderungen für eine solche Dokumentation durch das Ausland durch. Es gibt solche Firmen, die bereit sind, Bildungsdokumente in kürzester Zeit für Sie zu übersetzen, zu beglaubigen, eine Apostille anzubringen, eine konsularische Legalisierung durchzuführen und andere spezialisierte Dienstleistungen zu erbringen. Lesen Sie die Rückmeldungen im Internet, um festzustellen, ob die Kunden die Professionalität und die hohe Qualifikation der Mitarbeiter eines bestimmten Büros positiv bewerten. Die Frist für die Ausführung der Übersetzung in solchen Büros hängt meist vom Umfang des Textes und der Sprache ab, in die das Dokument übersetzt wird.

DWN
Politik
Politik Spahns Gesundheitsministerium meldet plötzlich: „Mitglieder des Beirats betonten, dass die Pandemie zu keinem Zeitpunkt die stationäre Versorgung an ihre Grenzen gebracht hat“

Dem Bundesgesundheitsministerium zufolge hat die Pandemie die stationäre Versorgung zu keinem Zeitpunkt an ihre Grenzen gebracht. Das geht...

DWN
Politik
Politik Botschaft an Europa: Die USA rücken von der Monroe-Doktrin ab

Die neue US-Regierung hat offenbar einen Wandel in der amerikanischen Lateinamerika-Politik eingeleitet.

DWN
Politik
Politik Paukenschlag in Nahost: Saudi-Arabien schickt Geheimdienstchef zu Gesprächen nach Syrien

Bislang unbestätigten Berichten zufolge bereitet Saudi-Arabien eine Normalisierung in den Beziehungen zu Syrien vor. In die geopolitische...

DWN
Finanzen
Finanzen Robuste Silbernachfrage wird den Preis deutlich nach oben ziehen

Der Silbermarkt stand zuletzt im Schatten der wirtschaftlichen Krise. Doch dieses Jahr wird der Silberpreis nicht mehr nur von Anlegern...

DWN
Finanzen
Finanzen US-Finanzministerin Yellen löst Verwirrung um mögliche Zinserhöhungen aus

US-Finanzministerin Janet Yellen hat mit Bemerkungen zu angeblich notwendigen Leitzins-Anhebungen Verwirrung ausgelöst.

DWN
Politik
Politik Blaupause des Verteidigungsministeriums sieht grundlegenden Umbau der Bundeswehr vor

Eine vom Bundesverteidigungsministerium erarbeitete Blaupause sieht einen grundlegenden Umbau der Bundeswehr vor - die Truppe soll...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Welthandel: Chinas Import-Boom beflügelt den Baltic Dry Index

Chinas massive Rohstoffimporte haben den wichtigsten Seehandels-Indikator beflügelt. Analysten zufolge hat der Baltic Dry Index ein...

DWN
Deutschland
Deutschland Nach Entscheidung gegen Maskenpflicht: Bayrische Staatsanwaltschaft geht gegen Richterin vor

Nach dem Weilheimer Urteil zur Maskenpflicht in der Schule prüft nun die Staatsanwaltschaft mehrere Anzeigen wegen Rechtsbeugung gegen die...