Technologie

Studie aus Israel: UV-Strahlung tötet 99,9 Prozent der Corona-Viren binnen 30 Sekunden

Lesezeit: 2 min
30.12.2020 12:41  Aktualisiert: 30.12.2020 12:41
Israelische Wissenschaftler haben eine möglicherweise sehr wichtige Entdeckung gemacht. Sie weisen in einer Studie nach, dass UV-Strahlen binnen kürzester Zeit Corona-Viren töten können. „Die auf LED-Lampen basierenden Desinfektionssysteme können beispielsweise in das Lüftungssystem und die Klimaanlage eingebaut werden und die angesaugte und dann in den Raum abgegebene Luft sterilisieren“, so eine israelische Top-Wissenschaftlerin.
Studie aus Israel: UV-Strahlung tötet 99,9 Prozent der Corona-Viren binnen 30 Sekunden
Ein Soldat kontrolliert in einem Unterrichtsraum auf dem Gelände des Aus- und Fortbildungszentrums der Bundespolizei in Bamberg mit Hilfe von UV-Licht die korrekte Hände-Desinfizierung. (Foto: dpa)
Foto: Nicolas Armer

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

UV-Strahlung ist eine übliche Methode zur Abtötung von Bakterien und Viren. Forscher der Universität Tel Aviv haben nun bewiesen, dass das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 mit ultravioletten (UV) Leuchtdioden (UV-LEDs) bei bestimmten Frequenzen effizient, schnell und kostengünstig abgetötet werden kann.

„Wir haben festgestellt, dass es recht einfach ist, das Coronavirus mit LED-Lampen abzutöten, die ultraviolettes Licht ausstrahlen“, zitiert die „Jerusalem Post“ Prof. Hadas Mamane, Leiterin des Programms für Umwelttechnik an der Fakultät für Maschinenbau der Universität Tel Aviv, die die Studie mit Prof. Yoram Gerchman und Dr. Michal Mandelboim geleitet hat.

UV-LED-Lampen würden weniger als eine halbe Minute benötigen, um mehr als 99,9 Prozent der Coronaviren zu „zerstören“. Die Studie ist die weltweit erste ihrer Art. Ein Artikel darüber wurde in der wissenschaftlichen Fachzeitschrift „Journal of Photochemistry and Photobiology B: Biology“ veröffentlicht.

Aus dem Artikel geht hervor: „UV-Bestrahlung ist eine übliche Methode zur Inaktivierung pathogener Mikroorganismen, einschließlich Viren. Die Inaktivierung durch UV kann über verschiedene Mechanismen erfolgen, darunter die Schädigung von Nukleinsäuren , Proteinen oder die interne Produktion von Sauerstoffradikalen. Der Mechanismus der UV-Inaktivierung hängt von der / den verwendeten UV-Wellenlänge (n) ab, und zumindest für einige Krankheitserreger wurde festgestellt, dass UV-Quellen mit mehreren Emissionspeaks (z. B. mittlere Drucklampen) zu einer effektiveren Inaktivierung führen, indem mehrere Schäden aktiviert werden Mechanismen. Die UV-Inaktivierung wurde als wirksamer Desinfektionsansatz für viele Viren gefunden, darunter mehrere Bakteriophagen.“

Mamane sagt: „Wir wissen zum Beispiel, dass medizinisches Personal keine Zeit hat, beispielsweise Computertastaturen und andere Oberflächen in Krankenhäusern manuell zu desinfizieren - und das Ergebnis ist eine Infektion und Quarantäne. Die auf LED-Lampen basierenden Desinfektionssysteme können jedoch beispielsweise in das Lüftungssystem und die Klimaanlage eingebaut werden und die angesaugte und dann in den Raum abgegebene Luft sterilisieren. Wir entwickeln zusammen mit einem Wissenschaftler der North Western University eine transparente Beschichtung, die auf Oberflächen getaucht oder gesprüht werden kann und Viren mithilfe von LEDs mit sichtbarem Licht abtöten kann, das nicht gefährlich ist.“

Sie meint, dass die Industrie im Laufe der wissenschaftlichen Entwicklung in der Lage sein wird, die erforderlichen Anpassungen vorzunehmen und die Glühbirnen in Robotersysteme oder Klima-, Vakuum- und Wassersysteme einzubauen und dadurch große Oberflächen und Räume effizient zu desinfizieren. Sie fügte hinzu, dass ihr Team schon lange vor dem Coronavirus an UV-LEDs gearbeitet habe. Als COVID-19 auftauchte, versuchten sie zu prüfen, ob sie ihre Bemühungen auf die Bekämpfung des menschlichen Coronavirus übertragen konnten, und untersuchten die Verwendung von LEDs zur Abtötung von Corona bei verschiedenen Frequenzen. „UV-LEDs haben eine große Zukunft. Natürlich ist es wie immer wichtig, den Menschen bei ultravioletter Strahlung klar zu machen, dass es gefährlich ist, mit dieser Methode Oberflächen in Wohnräumen zu desinfizieren. Sie müssen wissen, wie Sie diese Systeme entwerfen und wie Sie damit arbeiten, damit Sie nicht direkt dem Licht ausgesetzt sind“, so Mamane.


Mehr zum Thema:  

DWN
Politik
Politik Biden sieht Russland als Feind - und wird Waffen an die Ukraine liefern

DWN-Kolumnist Ronald Barazon analysiert die zukünftige Außenpolitik der USA unter ihrem neuen Präsidenten Joe Biden.

DWN
Politik
Politik VIRUS-TICKER: In diesem Jahr wird es für Westdeutsche keine Renten-Erhöhung geben

Im Folgenden lesen Sie den Virus-Ticker von Sonnabend, 23. Januar, den wir für Sie selbstverständlich laufend aktualisieren.

DWN
Finanzen
Finanzen Es wird knallen: In der Euro-Zone erhebt sich ein großer Berg aus faulen Krediten

In der Euro-Zone werden zahlreiche kleine und mittelständische Unternehmen aufgrund der Corona-Krise untergehen. Das Problem ist nur, dass...

DWN
Technologie
Technologie ZEITREISEN, TEIL 1: Zurück in die Zukunft und vorwärts in die Vergangenheit

Zeitreisen sind Stand heute nur ein beliebter Stoff in der Science-Fiction. Jüngste Forschungsergebnisse zeigen allerdings, dass...

DWN
Finanzen
Finanzen „Jeder vierte Selbstständige von Berufsunfähigkeit betroffen“

Selbstständige müssen noch mehr als Angestellte eine Berufsunfähigkeit fürchten, da sie in der Regel wenig Anspruch auf staatliche...

DWN
Politik
Politik Serbien verbietet den Verkauf von T-Shirts, die den Genozid von Srebrenica feiern

Die serbische Regierung hat den Verkauf von T-Shirts verboten, die den Genozid von Srebrenica feiern. Im Juli 1995 hatten...

DWN
Politik
Politik Corona-Lockdown: Wie aus einer angeblichen „Fake News“ bittere Realität wurde

Am 14. März 2020 teilte das Bundesgesundheitsministerium mit: „! Achtung Fake News ! Es wird behauptet und rasch verbreitet, das...

DWN
Deutschland
Deutschland Wirtschaftsweise: Gefahr von Insolvenzen mit Dominoeffekten ist groß

Die Wirtschaftsweise Veronika Grimm sieht die Pläne der Bundesregierung kritisch, die Insolvenzmeldepflichten für coronageplagte Betriebe...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Nicht normal: Am Tag des „Sturms auf das Kapitol“ gab es Kursgewinne an den US-Börsen

Wenn von einem „Sturm auf das Parlament“, einem „Sturm auf das Kapitol“ oder einem „Putschversuch“ die Rede ist, krachen die...

DWN
Politik
Politik Ursprung des Corona-Virus: China zeigt mit dem Finger auf „Fort Detrick“ in den USA

Das chinesische Außenministerium fordert, dass das US-Biolabor „Fort Detrick“ geöffnet wird, um den Ursprung des Corona-Virus...

DWN
Technologie
Technologie Durchbruch: Uni Bayreuth entwickelt neue Theorie zur Entstehung des Sonnensystems

Forscher der Uni Bayreuth haben gemeinsamen mit Forschern der University of Oxford, der LMU München, der ETH und der Universität Zürich...

DWN
Politik
Politik Handlanger fremder Interessen: Die Wissenschaften auf Irrwegen

Nicht nur die Geisteswissenschaften, sondern längst auch die Naturwissenschaften bringen der Menschheit keine Fortschritte mehr, sondern...

DWN
Technologie
Technologie Wissenschaftler von Elite-Uni warnen vor Lockdown: Massive Folgeschäden wahrscheinlich - doch Studie wird ignoriert

Eine Gruppe von Professoren einer der weltbesten Universitäten kommt in einer am 5. Januar dieses Jahres veröffentlichten Studie zu dem...

DWN
Politik
Politik Jetzt geht's wieder los: Syrien-Krieg nimmt an Fahrt auf

In Syrien kommt es erneut zu beunruhigenden Entwicklungen. Die Terror-Milizen IS und HTS sind wieder zurück. Die Lage in Idlib steht vor...