Politik

Corona-Homeoffice: Lehrer masturbiert vor Schülern während Zoom-Sitzung

Lesezeit: 1 min
26.02.2021 19:53  Aktualisiert: 26.02.2021 19:53
Während einer Zoom-Sitzung mit seinen Schülern hat ein Lehrer masturbiert. Er hatte nach eigenen Angaben gedacht, die Sitzung sei vorbei. Die Polizei glaubt ihm.
Corona-Homeoffice: Lehrer masturbiert vor Schülern während Zoom-Sitzung
Der Lehrergehilfe Marc Schack. (Screenshot)

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  
Politik  

Ein Mitarbeiter der Montgomery County Public Schools, der Berichten zufolge während eines Zoom-Anrufs mit Achtklässlern masturbiert hatte, ist vom Dienst freigestellt worden.

Marc Schack von der Shady Grove Middle School sagte dem „Bethesda Magazine“, dass er dachte, der Unterricht sei beendet und er habe sich bereits abgemeldet, als sich der Vorfall ereignete.

„Ich hatte keine Ahnung, dass Zoom noch läuft. Warum sollte ich das tun? Das ist mein Beruf. Meine Karriere. Ich hatte keine Ahnung, dass Zoom eingeschaltet war“, sagte Herr Schack der Zeitschrift am Mittwoch.

In der Zwischenzeit teilte die Polizei von Montgomery County am Donnerstag mit, dass sie den Vorfall untersucht habe und der Lehrer „nach dem Gesetz von Maryland keine Straftat ausgeführt hab“, berichtet das „Bethesda-Magazin“.

Schack, der auch ein Kinderdarsteller bei einem Unternehmen namens „Pirate Magic“ ist, sagte, es sei ein „schrecklicher Fehler“, den er bedauere.


Mehr zum Thema:  

DWN
Ratgeber
Ratgeber Bestens geplant: Einkommensvorsorge für Beamte

Die neue Allianz Einkommensvorsorge schützt Beamte und alle, die es werden wollen, vor den finanziellen Risiken einer Berufs- oder...

DWN
Politik
Politik „Bausteine einer anderen Gesellschaftsordnung“: BDI identifiziert den totalitären Charakter der Grünen

Der Bundesverband der deutschen Industrie warnt vor den im Parteiprogramm der Grünen verankerten Zielen. Diese liefen nicht nur der...

DWN
Deutschland
Deutschland Der Feldzug gegen den Verbrennungsmotor stößt zunehmend auf Widerstand

Angesichts der massiven Schäden für den Wohlstand und die Arbeitsmärkte der europäischen Staaten regt sich verstärkt Widerstand gegen...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Fraunhofer nimmt ersten IBM-Quantencomputer außerhalb der USA in Betrieb

Die Entwicklung einer Infrastruktur für Quanten-Computer kommt in Deutschland langsam voran.

DWN
Finanzen
Finanzen Drohende US-Sanktionen: China gründet Joint Ventures mit globalem Zahlungsdienstleister Swift

Mehrere chinesische Finanz-Institutionen haben Joint Ventures mit dem internationalen Zahlungsabwickler Swift gegründet. Beobachter stufen...

DWN
Finanzen
Finanzen Hoffnung auf Bitcoin-ETF treibt Kryptowährung Richtung Allzeithoch

Bitcoin hat am Wochenende einmal mehr Anlauf auf sein Rekordhoch genommen. Namhafte Investoren und die Hoffnung auf einen neuen...

DWN
Politik
Politik Machtwechsel stoppt Abbau Seltener Erden auf Grönland

Ein politischer Machtwechsel legt Pläne für einen umfassenden Abbau Seltener Erden auf Grönland auf Eis.

DWN
Politik
Politik Lockdown bis Juni? Weitere Prognose der Deutschen Wirtschaftsnachrichten trifft offenbar ein

Am 16. Januar 2021 hatten die Deutschen Wirtschaftsnachrichten prognostiziert, dass der Lockdown in verschiedenen Intensitäten auf jeden...

DWN
Politik
Politik Medien: Mossad führt Cyber-Attacke gegen iranische Atomanlage aus

In der iranischen Atomanlage Natans hat es offenbar einen Zwischenfall gegeben.