Finanzen

Raus ins Grüne: Wie Sie ein Ferienhaus kaufen

Lesezeit: 1 min
13.04.2021 18:02  Aktualisiert: 13.04.2021 18:02
Nicht erst zu Zeiten von Corona zieht es viele Menschen ins Grüne – darunter auch den Autor dieses Textes. Im Sommer 2020 hat er sich ein kleines Ferienhäuschen auf dem Land gekauft. Wenn Sie auch einen Rückzugsort auf dem Land suchen: Hier erfahren Sie, worauf Sie besser achten sollten.
Raus ins Grüne: Wie Sie ein Ferienhaus kaufen
Im eigenen Ferienhaus lässt es sich ganz wunderbar entspannen. (Foto: Pixabay)

Der Wunsch nach einem Rückzugsort auf dem Land besteht bei mir schon seit einigen Jahren. Ich lebe und arbeite seit 15 Jahren in Berlin, stamme aber ursprünglich aus dem Havelland und bin mit Naturbezug groß geworden. Daher habe ich mich immer mal wieder dort umgesehen, ob sich nicht die Möglichkeit zur Stadtflucht ergibt. Im Sommer 2020 kam ich dann über glückliche Umstände an meine eigene Datsche. Ich bin recht naiv mit dem Kauf umgegangen und habe auch etwas Lehrgeld bezahlen müssen. Damit Ihnen nicht derselbe Fehler unterläuft, möchte ich Ihnen hier ein paar Tipps geben.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf „Altersvorsorge neu gedacht“, dem Ratgeber für Vorsorge und Geldanlage.

***

Altersvorsorge-neu-gedacht.de ist die neueste Publikation von Bonnier Business Press Deutschland. 

DWN
Politik
Politik NATO des Ostens? Russland und China sind keine Freunde, sondern Rivalen

Einige Zeitgenossen argumentieren, dass die Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit die neue „NATO des Ostens“ ist. Besonders...

DWN
Politik
Politik Investor Daniel Oliver: „Der Goldpreis wird auf 10.000 US-Dollar steigen“

Der Gründer von „Myrmikan Capital“, Daniel Oliver, ist der Ansicht, dass der Goldpreis auf 10.000 US-Dollar steigen wird.

DWN
Politik
Politik Daten zu Pfizer-Impfstoff sollen bis 2076 unter Verschluss bleiben

Die US-Lebensmittelbehörde FDA will die Dokumente, auf denen die Zulassung des Pfizer-Impfstoffs basiert, erst in 55 Jahren öffentlich...

DWN
Finanzen
Finanzen Verzerrte Statistik: „Die Inflation könnte derzeit bei 8 bis 10 Prozent liegen“

Im November stieg die Inflationsrate auf ein 29-Jahres-Hoch von mehr als fünf Prozent. Kritische Ökonomen äußern indes Zweifel an den...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Um 21,9 Prozent: Erzeugerpreise in der Euro-Zone steigen im Rekordtempo

Die Produzentenpreise im Euroraum steigen immer rasanter.

DWN
Finanzen
Finanzen Dax kämpft weiter gegen die Turbulenzen beim Kampf gegen Pandemie

Die Richtung der Börsen ist nicht klar. Die Ausbreitung einer neuen Virus-Variante aus dem südlichen Afrika belastet nach wie vor die...

DWN
Politik
Politik Europas „Garagen-Extremisten“ planen chemische und biologische Angriffe

In den vergangenen Monaten haben die europäischen Sicherheitsbehörden Personen festgenommen, die selbstständig biologische und chemische...

DWN
Politik
Politik Bundesweite Razzien wegen Hass-Postings in den sozialen Medien

Die bei der Staatsanwaltschaft Göttingen und dem Landeskriminalamt Niedersachsen eingerichteten Zentralstellen zur Bekämpfung von...