Finanzen

Anleger-Betrug in der USA: Fonds-Manager begeht Selbstmord-Versuch

Lesezeit: 1 min
11.07.2012 02:39
In den USA hat ein Börsenmakler einen Selbstmord-Versuch unternommen. Er soll über seinen 400 Millionen Euro verfügenden Fonds vor allem ahnungslose Farmer und Angestellte um ihr Geld geprellt haben. Sie kommen nach einer Mitteilung des Unternehmens bis auf weiteres nicht mehr an ihr Geld.

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Die unabhängige US Maklergesellschaft PFGBest teilte mit, dass sie nach einem Selbstmordversuch ihres Gründers, Russell R. Wasendorf Sen., sämtliche Kundenkonten eingefroren hat. Ein möglicher Grund für den Selbstmord-Versuch könnten finanzielle Schwierigkeiten aufgrund eines Ponzi-Schemes gewesen sein. Wie sich am Dienstag herausstellte, dürfte Wasendorf über Jahre die Zahlen seines Fonds manipuliert haben.

Knapp ein Jahr nach dem Beinahe-Kollaps eines der größten globalen Finanzunternehmen und Derivate Händler MF Global steckt damit das nächste US-Finanz-Unternehmen in einer existenziellen Krise. Der Selbstmord-Versuch des Gründers der US Maklergesellschaft PFGBest und umfassende Ermittlungen im Hinblick auf Unregelmäßigkeiten im Rechnungswesen könnten eine neue Diskussion über die Stabilität des Derivatehandels entfachen.

Wie PFGBest seinen Kunden am gestrigen Montag mitteilte, sind vorläufig alle Kundenkonten eingefroren und die Auflösung von offenen Positionen sei bis auf weiteres nur noch eingeschränkt möglich. Dies wurde nur wenige Stunden nachdem der Gründer der Firma, Russell R. Wasendorf Sen., nach einem Selbstmord-Versuch in seinem Auto gefunden wurde bekannt.

Mit rund 400 Millionen Dollar angelegtem Vermögen in Kundenkonten, was jedoch nur ein Zehntel des Vermögens von MF Global darstellt als es Insolvenz anmeldete, werden die Verwerfungen bei einer eventuellen Insolvenz von PFGBest dieses Mal voraussichtlich ein eher geringes Ausmaß annehmen. Jedoch könnten weitere Meldungen über Schwierigkeiten im Finanzsektor zu einer ernsthaften Vertrauenskrise in den USA  und auch weltweit führen.

Ein ehemaliger Mitarbeiter der Firma war bereits zu einem früheren Zeitpunkt besorgt darüber, dass Wasendorf nicht mehr unternommen hatte, um die Firma vor einem enormen 194 Million Dollar Schneeball-System im Devisenhandel zu schützen. Das Delikate an diesem Ponzi Scheme ist darüber hinaus, dass es von einem gewissen Travor Cock geschaffen wurde, welcher zur Zeit eine 25 jährige Haftstrafe absitzt und zugegeben hat, mehr als 700 Investoren um ihr Geld betrogen zu haben.

Dies und die Tatsache, dass PFGBest bereits im Februar bereits mit einem Bußgeld von 700.000 Dollar von der National Futures Association (NFA) für das nicht erkennen des Ponzi Schemes bestraft wurde, werfen weiterhin kein gutes Licht auf die amerikanische Finanzindustrie.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Ratgeber
Ratgeber Bestens geplant: Einkommensvorsorge für Beamte

Die neue Allianz Einkommensvorsorge schützt Beamte und alle, die es werden wollen, vor den finanziellen Risiken einer Berufs- oder...

DWN
Politik
Politik Paul-Ehrlich-Institut: Fast 50.000 aus Deutschland gemeldete Verdachtsfälle von Nebenwirkungen oder Impfkomplikationen stehen im zeitlichen Zusammenhang mit Impfungen

Das Paul-Ehrlich-Institut führt in einem Sicherheitsbericht aus, dass vom 27.12.2020 bis zum 30.04.2021 „über 49.961 aus Deutschland...

DWN
Politik
Politik Das ist die Rede von Bundespräsident Steinmeier zum 76. Jahrestag des Kriegsendes

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat anlässlich des 76. Jahrestags des Kriegsendes eine bewegende Rede gehalten.

DWN
Finanzen
Finanzen Wann werden die Zentralbanken endlich abgeschafft?

All die vielen monetären Anstrengungen der letzten Jahrzehnte waren anscheinend umsonst. Die Zentralbanken verfehlen ständig ihre Ziele...

DWN
Finanzen
Finanzen Alzheimer: So bewahren Sie Freiheit, Finanzen und Lebensqualität trotz Diagnose

Betroffene und Angehörige reagieren zuerst geschockt auf die Diagnose von Alzheimer oder anderen Demenzerkrankungen. Doch gerade in diesen...

DWN
Deutschland
Deutschland Einmalige Vermögensabgabe durch Super-Reiche könnte dem Bund 310 Milliarden Euro bescheren

Durch eine einmalige Vermögensabgabe durch Multimillionäre in Deutschland könnte der Bund 310 Milliarden Euro einnehmen, um die...

DWN
Politik
Politik Der Klimaschutz entwickelt sich zur Seifenoper: Die Aktivisten ergehen sich in hohlen Phrasen - statt tatkräftig anzupacken

DWN-Kolumnist Ronald Barazon glaubt, dass Klimaschutz notwendig ist. Aber Ergebnisse seien nicht mit Protest und Phrasendrescherei zu...

DWN
Politik
Politik Putin gedenkt Weltkriegs-Ende: Es gibt keine Vergebung für diejenigen, die „wieder aggressive Pläne pflegen“

Anlässlich des 76. Jahrestags des Sieges der Sowjetunion über Nazideutschland hat Russlands Präsident Wladimir Putin gesagt, dass es...

DWN
Politik
Politik US-Marine fängt Schiff mit Tausenden Waffen im Arabischen Meer ab

Die US-Marine hat im Arabischen Meer ein staatenloses Segelschiff mit Tausenden Waffen abgefangen.