Ratgeber
Anzeige

Spezieller Beruf, spezielle Bedürfnisse.

Lesezeit: 1 min
28.08.2023 00:09
Beamtinnen und Beamte wollen etwas bewegen – für sich selbst und für andere. Sie übernehmen Verantwortung für die Gesellschaft. Aber viele sind dennoch lückenhaft versichert. Damit sind sie für Vermittlerinnen und Vermittler eine wichtige Zielgruppe.
Spezieller Beruf, spezielle Bedürfnisse.

Zahlreiche Privilegien und ein sicheres Einkommen auf Lebenszeit: Der Staat als Dienstherr steht hoch im Kurs. 1,7 Millionen Beamtinnen und Beamte beschäftigt der Staat – ca. zwei Drittel arbeiten als Lehrkräfte, bei der Polizei oder in der Verwaltung. Laut dem Personaldienstleister univativ strebt jede:r zweite Studierende diesen Status an. Eine attraktive Zielgruppe, die wächst. Beamtinnen und Beamte ...

  • verdienen überdurchschnittlich gut,
  • haben ein hohes Sicherheitsbedürfnis und
  • sind versicherungsaffin.

So sind Beihilfeberechtigte bestens abgesichert.

Wer für den Staat arbeitet, fühlt sich gut abgesichert. Doch als Beamtin und Beamter auf Widerruf (Beamtenanwärterin und Beamtenanwärter) und später nach der Verbeamtung auf Lebenszeit übernimmt der Dienstherr mit der Beihilfe nur einen Teil der Krankheitskosten. Daher ist eine private Vorsorge wichtig, um im Krankheitsfall optimal abgesichert zu sein. Die Allianz Private Krankenversicherung (APKV) hat speziell für die Zielgruppe Beamtinnen und Beamte abgestimmte Produkte.

  • Passgenaue Anwärtertarife für Beamtinnen und Beamte auf Widerruf
  • Leistungsstarke Absicherung für Beamtinnen und Beamte auf Lebenszeit – mit attraktiven Ergänzungstarifen und Zusatzbausteinen individuell gestaltbar
  • Hohe Beitragsrückerstattung – bis zu 50 % der Beiträge zurück

Flexible Lösungen, wenn sich im Leben etwas ändert.

Die Allianz unterstützt Beamt:innen nicht nur mit einer privaten Krankenversicherung, sondern auch mit weiteren passgenauen Produkten wie beispielsweise einer Berufs- und Dienstunfähigkeitsversicherung oder Diensthaftpflichtversicherung.

Weil sich im Laufe des Erwachsenwerdens viel im Leben ändert, bietet die Allianz besondere Lösungen und Services:

  • Tarife mit vielen Optionen und Wechselmöglichkeiten
  • Beiträge können je nach Produkt flexibel angepasst werden (z. B. durch Senken, Erhöhen, Aussetzen)
  • Kontinuierliche Produktentwicklung: viele Innovationen (Anpassung an Markt- und Kundenbedürfnisse)
  • Hohes Cross-Selling-Potenzial mit einem spartenübergreifenden Produktportfolio, zugeschnitten auf die Zielgruppe

Einfache Prozesse für Vermittler:innen und ihre Kund:innen.

Die Produkte der Allianz Privaten Krankenversicherung können durch die Berufs- und Dienstunfähigkeitsversicherung (BU/DU) von Allianz Leben ergänzt werden. Es reicht dabei die APKV-Beantragung. Wird eine private Krankenversicherung beantragt, müssen für den Abschluss einer BU/DU nur noch zwei Gesundheitsfragen beantwortet werden.

Mehr zu den speziellen Produkten für die Zielgruppe Beamtinnen und Beamte erfahren Sie hier.

DWN
Finanzen
Finanzen Urlaub im Ausland: Große Preisunterschiede bei Hotels und Restaurants
17.06.2024

Urlaub in Südeuropa kann viel günstiger sein! Sparen Sie bis zu 55 Prozent bei Hotels und Restaurants im Vergleich zu Deutschland....

DWN
Technologie
Technologie BYD greift mit Plug-in-Hybriden den europäischen Markt an – Was bedeutet das für die Konkurrenz?
17.06.2024

Deutschland, das Autoland, bereit den Chinesen Kopfschmerzen, denn der Elektroautomarkt läuft nicht wie erwünscht für die...

DWN
Politik
Politik Rückkehr zur Wehrpflicht nicht durchsetzbar: Pistorius verzweifelt an Ampel-Koalition
17.06.2024

Bundesverteidigungsminister Boris Pistorius (SPD) hat lange überlegt, wie er Regierung und Bundestag von der Rückkehr zur Wehrpflicht...

DWN
Technologie
Technologie Elektronische Patientenakte: Pflicht ab 2025 – Chancen und Herausforderungen
17.06.2024

Seit Januar 2021 können alle gesetzlich Versicherten eine elektronische Patientenakte (ePA) nutzen. Ab 2025 wird sie verpflichtend. Kann...

DWN
Politik
Politik Rentenerhöhung: Endlich mehr Geld trotz anhaltender Inflation
16.06.2024

Die Renten in Deutschland steigen ab dem 1. Juli um 4,57 Prozent, gleich für Ost und West. Ursache sind ein stabiler Arbeitsmarkt und gute...

DWN
Immobilien
Immobilien Elementarschadenpflichtversicherung: Bundesländer drängen auf Gesetzesinitiative
16.06.2024

Die Länder erhöhen den Druck zur Einführung einer obligatorischen Versicherung gegen Elementarschäden für Gebäude, unter Verweis auf...

DWN
Finanzen
Finanzen EZB-Zinssenkung 2024: Beginn einer neuen Ära?
16.06.2024

Wie Bundesbankpräsident Joachim Nagel im April andeutete: Die Europäische Zentralbank hat überraschend den Leitzins gesenkt. Diese...

DWN
Politik
Politik Russlands Milliarden: Der fehlende Schlüssel zur ukrainischen Rettung
16.06.2024

Wenn die Ukraine Russland besiegen und sich nach dem Krieg wieder aufbauen will, dann wird sie enorme Summen benötigen, die wahrscheinlich...