Digitale Geldbörse ermöglicht Bitcoin-Zahlung mit einer Armbewegung

Ein Bitcoin-Wallet, das man am Handgelenkt trägt, vereinfacht das Bezahlen mit der Internet-Währung. Man muss seine Hand nur in die Nähe des Lesegerätes halten und drehen. Das Zahlen ohne Bargeld wird noch bequemer.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Mit einem tragbaren Bitcoin-Wallet ist es bald möglich, Zahlungen mit einer Bewegung des Arms zu tätigen. Das digitale Portemonnaie wird wie ein Armreif getragen und ist mit dem Internet verbunden.

Hinter dem tragbaren elektronischen Portemonnaie steckt die Firm MEVU, berichtet CoinDesk. MEVU-Chef Apurv Mishra sagt, das tragbare Wallet sei für kleinere Zahlungen vorgesehen. Mit einer Drehung des Armgelenks kann man dann in Sekunden-Schnelle das Geld für einen Kaffee, ein Trinkgeld oder eine Parkhausgebühr überweisen. Neben Bitcoin soll die Armreif-Zahlung auch für andere Internet-Währungen ermöglicht werden.

Der Bitcoin-Armreif soll nur für kleinere Zahlungen eingesetzt werden, so Mishra und sein Team. Denn Beträge von mehr als 20 Dollar benötigen offenbar mehr Bestätigungen als nur eine Geste mit dem Arm. Größere Beträge sollen eine Bestätigung mit dem Smartphone erfordern.

Für die Bezahlungen soll die Bluetooth-Kommunikation mit dem Armreif verwendete werden. Man muss seinen Arm in die Nähe eines entsprechenden Gerätes halten und dann drehen. Mishra begründet die Entscheidung für Bluetooth damit, dass die Technik bereits weit verbreitet ist. So könne ein Geschäft zur Zahlung einfach ein Tablet aufstellen.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick