Börse: Dax schließt im Minus

Der Crash am Anleihemarkt setzte sich heute Vormittag fort, wurde dann jedoch gestoppt. Der Dax wiederum hat die obere Begrenzung des Abwärtstrendkanals getestet.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Die nahende Showdown in der griechischen Schuldenkrise und enttäuschte Hoffnungen auf zusätzliche EZB-Stützungskäufe haben am Donnerstag für Turbulenzen an den Finanzmärkten gesorgt. Die wegen des Feiertags dünnen Umsätze verstärkten die Kursausschläge.

Der Bund-Future fiel zeitweise auf ein Acht-Monats-Tief von 149,60 Punkten und riss den Dax mit sich, der bis zu zwei Prozent einbüßte. Letzterer litt zusätzlich unter der Aufwertung des Euro, welche die Waren europäischer Firmen auf dem Weltmarkt weniger wettbewerbsfähig macht.

 

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick