Technologie

Nasa: „Antares“-Trägerrakete der Nasa beim Start explodiert

Lesezeit: 1 min
29.10.2014 00:46
Eine Trägerrakete mit dem unbemannten US-Raumfrachter „Cygnus“ ist am Dienstag kurz nach dem Start explodiert. Menschen sollen bei dem Unfall nicht zu Schaden gekommen sein.
Nasa: „Antares“-Trägerrakete der Nasa beim Start explodiert

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  
Raumfahrt  
USA  

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

Eine unbemannte US-Trägerrakete mit dem unbemannten privaten US-Raumfrachter „Cygnus“ ist am Dienstag einem Bericht des Nasa-Fernsehens zufolge kurz nach dem Start explodiert. Die Rakete vom Typ „Antares“ sei nur Sekunden nach dem Abheben von der Startanlage Wallops Flight Facility im US-Bundesstaat Virginia detoniert, berichtete das Fernsehen der US-Raumfahrtbehörde Nasa. Die Ursache des Unglücks sei bislang nicht bekannt. Die Rakete war von der Orbital Sciences Corp gebaut worden. Es gab weder Tote noch Verletzte, berichtet die dpa.

Ein Nasa-Kontroller rief dazu auf, das Gelände zu sichern. Nähere Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt. «Cygnus» hätte rund 2300 Kilogramm Vorräte und wissenschaftliches Material zur ISS bringen sollen. Erst am Montag musste ein Countdown nur zehn Minuten vor dem Start abgebrochen werden.


Mehr zum Thema:  

DWN
Unternehmen
Unternehmen Wirtschaft: Traditionsunternehmen „Pelikan“ gibt zwei Standorte in Deutschland auf
17.06.2024

Fast jeder Deutsche hatte schon einmal einen Füller der Marke Pelikan in der Hand. Nach der Übernahme durch den Konkurrenten Hamelin...

DWN
Politik
Politik Keiner traut sich Scholz die Wahrheit zu sagen: SPD ringt um Konsequenzen aus Wahl
17.06.2024

Nach dem desaströsen Wahlergebnis rumort es unter den Genossen. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil betont aber, der Kanzler...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Abfindung in Kleinbetrieben: So setzen Sie Ihre Ansprüche durch!
17.06.2024

Warum ist der Kündigungsschutz in Kleinbetrieben weniger umfassend? Und welche Rolle spielen Abfindungen dabei? Ist es überhaupt...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Chinas Exportillusion: Warum der Weg aus der Wirtschaftskrise nicht im Ausland liegt
17.06.2024

In nicht einmal einem Monat werden sich Wirtschaftslenker, führende Regierungsvertreter und Spitzen der Zivilgesellschaft und...

DWN
Finanzen
Finanzen Urlaub im Ausland: Große Preisunterschiede bei Hotels und Restaurants
17.06.2024

Urlaub in Südeuropa kann viel günstiger sein! Sparen Sie bis zu 55 Prozent bei Hotels und Restaurants im Vergleich zu Deutschland....

DWN
Technologie
Technologie BYD greift mit Plug-in-Hybriden den europäischen Markt an – Was bedeutet das für die Konkurrenz?
17.06.2024

Deutschland, das Autoland, bereit den Chinesen Kopfschmerzen, denn der Elektroautomarkt läuft nicht wie erwünscht für die...

DWN
Politik
Politik Rückkehr zur Wehrpflicht nicht durchsetzbar: Pistorius verzweifelt an Ampel-Koalition
17.06.2024

Bundesverteidigungsminister Boris Pistorius (SPD) hat lange überlegt, wie er Regierung und Bundestag von der Rückkehr zur Wehrpflicht...

DWN
Technologie
Technologie Elektronische Patientenakte: Pflicht ab 2025 – Chancen und Herausforderungen
17.06.2024

Seit Januar 2021 können alle gesetzlich Versicherten eine elektronische Patientenakte (ePA) nutzen. Ab 2025 wird sie verpflichtend. Kann...