Finanzen

Kreditvergabe im Euro-Raum nimmt leicht zu

Lesezeit: 1 min
27.07.2015 10:32
Aufgrund der Geldflut der EZB wurde im im Juni im Vorjahresvergleich an Firmen und Haushalte insgesamt 0,6 Prozent mehr Darlehen ausgegeben. Die EZB schießt seit Anfang März durch den Kauf von Staatsbonds Woche für Woche Milliarden in den Finanzkreislauf.
Kreditvergabe im Euro-Raum nimmt leicht zu

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Die durch Banken vergebenen Kredite steigen wegen der großen Geldflut der Europäischen Zentralbank (EZB) im Euro-Raum leicht an. Die Institute reichten im Juni im Vorjahresvergleich an Firmen und Haushalte insgesamt 0,6 Prozent mehr Darlehen aus, wie die EZB am Montag mitteilte. Von Reuters befragte Experten hatten mit einem Plus in dieser Höhe gerechnet. Schon im Mai hatte die Kreditvergabe leicht zugelegt, nachdem sie im April noch stagnierte. Die EZB schießt seit Anfang März durch den Kauf von Staatsbonds Woche für Woche Milliarden in den Finanzkreislauf. Sie will auf diese Weise Anleihen für Geldhäuser als Investition unattraktiver machen. Banken sollen stattdessen mehr Kredite an die Wirtschaft aushändigen, was der Konjunktur gut tun würde.

Die für das Euro-Währungsgebiet wichtige Geldmenge M3 nahm im Juni um 5,0 Prozent zu. Experten hatten mit einem Anstieg von 5,1 Prozent gerechnet. Im gleitenden Dreimonatsdurchschnitt (April bis Juni) erhöhte sich M3 um 5,1 Prozent. Die Geldmenge M3 umfasst unter anderem Bargeld, Einlagen auf Girokonten, kurzfristige Geldmarktpapiere sowie Schuldverschreibungen mit bis zu zwei Jahren Laufzeit. Ein starker Anstieg von M3 wird von Fachleuten als Indikator für zunehmende Inflationsgefahren gesehen. Dies spielt aber momentan keine Rolle: Die Teuerung im Währungsraum lag im Juni lediglich bei 0,2 Prozent.


Mehr zum Thema:  

Jede Anlage am Kapitalmarkt ist mit Chancen und Risiken behaftet. Der Wert der genannten Aktien, ETFs oder Investmentfonds unterliegt auf dem Markt Schwankungen. Der Kurs der Anlagen kann steigen oder fallen. Im äußersten Fall kann es zu einem vollständigen Verlust des angelegten Betrages kommen. Mehr Informationen finden Sie in den jeweiligen Unterlagen und insbesondere in den Prospekten der Kapitalverwaltungsgesellschaften.

DWN
Politik
Politik Habecks Wasserstoff-Strategie: dumm, dümmer, deutsche Energiewende
27.05.2024

Die Wasserstoff-Ziele der Bundesregierung rücken in weite Ferne. Bislang wurde nur ein winziger Bruchteil der geplanten Kapazitäten...

DWN
Immobilien
Immobilien Welche Bau-Krise? Frankfurt will Skyline verdoppeln und 14 neue Türme bauen
27.05.2024

Keine andere Stadt hat so sehr vom Brexit profitiert wie Frankfurt am Main. Über Nacht ist die Bankenmetropole mit dem EU-Austritt der...

DWN
Politik
Politik Entfremdet: Warum Trump gerade auf dem Land so viel Erfolg hat
27.05.2024

Trotz teils wenig konstruktiver Politikvorschläge ist Donald Trump besonders in ländlichen Regionen der USA sehr beliebt. Das allein mit...

DWN
Technologie
Technologie Klimasatellit „Earthcare“ scannt Atmosphäre - „Das hat sonst keiner“
27.05.2024

Das Wissen über die Erdatmosphäre ist lückenhaft. Ein neuer Esa-Satellit soll die Lücken schließen. Nun steht „Earthcare“ vor dem...

DWN
Politik
Politik Kurze Sätze, einfache Wörter: Leichte Sprache hilft Millionen Menschen
27.05.2024

Amtsdeutsch, kaum Verständliches aus Medizin oder Politik, Schachtelsätze: Es geht einfacher, sagen viele - und fordern mehr Leichte...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Kurzfristige Stromausfälle schädigen die deutsche Wirtschaft
27.05.2024

Auch kurze Stromausfälle können in Unternehmen schwere Schäden anrichten. Eine neue Studie der DIHK zeigt, dass 70 Prozent der deutschen...

DWN
Politik
Politik Frankreichs Staatspräsident Macron beginnt Staatsbesuch in Deutschland
26.05.2024

Das Verhältnis zwischen Frankreich und Deutschland wird oft und gerne gelobt. Erstaunlich ist da schon, dass der letzte richtige...

DWN
Finanzen
Finanzen Deutschlands Kapitalmarkt: Hemmnis für die Finanzierung der Zukunft
26.05.2024

Die heimischen Kapitalmärkte spielen als Finanzierungsquelle deutscher Unternehmen eine untergeordnete Rolle – Bankkredite dominieren...