Politik

Schießerei in der Frankfurter Innenstadt

Lesezeit: 1 min
06.05.2016 00:53
Am Donnerstag ist es in der Frankfurter Innenstadt zu einer Schießerei gekommen. Nach Angaben der Polizei könnte es sich um einen Vorfall handeln, der im Rocker-Milieu anzusiedeln ist.
Schießerei in der Frankfurter Innenstadt

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Am Donnerstagnachmittag ist es in der Frankfurter Innenstadt zu einer Schießerei gekommen. Mindestens zwei Personen wurden verletzt. Ein Geländewagen soll vor die Frankfurter Bar „Helium“ gefahren sein. Zwei Personen sollen aus dem Wagen ausgestiegen sein. Anschließend sollen mehrere Personen, die vor der Bar warteten auf die beiden Personen geschossen haben. Unklar bleibt, ob die Opfer den Beschuss erwiderten.

Die Hessenschau berichtet: „Erste Hinweise deuten auf eine Auseinandersetzung im Rocker-Milieu hin. Die Polizei teilte mit, es sei zu vermuten, dass es sich um sogenannte Milieu-Kriminalität handeln dürfte. Der beschossene Geländewagen trägt im Kennzeichen die Ziffern 1881 - beliebt bei Mitgliedern der Rocker-Organisation Hells Angels. Die 8 steht für das H, den achten Buchstaben im Alphabet, die 1 für das A. Auch verschiedene schwere Motorräder vor der Bar Helium, die laut Polizei möglicherweise zu den Tätern gehören, hatten Kennzeichen mit diesen beiden Buchstaben.“

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Finanzen
Finanzen Monetärer „Reset“: Warum der Goldstandard das Fiat-Geldsystem ersetzen muss

Das aktuelle Fiat-Geldsystem ist durchsät von finanziellen Verzerrungen und Schulden. Dieses System ist eigentlich am Ende. Der Übergang...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Türkei sucht internationale Partner für Erdgas-Förderung im Schwarzen Meer

Die Türkei sucht nach internationalen Partnern, um die jüngst entdeckten massiven Erdgasvorkommen vor der türkischen Schwarzmeerküste...

DWN
Technologie
Technologie Edward Snowden: Die Lockdowns machen Geheimdienste und Konzerne noch mächtiger

Die weltweiten Lockdowns sind die Fortsetzung einer Entwicklung, die der frühere NSA-Mitarbeiter Edward Snowden seit langem kritisiert:...

DWN
Politik
Politik China ordnet für alle Einreisenden anale Abstriche an

Wer nach China einreist, muss sich mithilfe eines analen Abstriches auf Corona testen lassen. Der Test ist offenbar besser als gängige...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Wirtschaft kritisiert Lockdown-Verlängerung: Einzelhandel und Gastgewerbe werden im Regen stehen gelassen

Wirtschaftsverbände kritisieren die neuesten Beschlüsse der Bundesregierung als Nackenschlag für deutsche Firmen - insbesondere für...

DWN
Finanzen
Finanzen Wenn sich die Börse überhitzt, bringt Gold Sicherheit ins Portfolio

Die Daten zeigen es: Wenn es an der Börse stark bergab geht, dann haben in der Vergangenheit jene Investoren gut abgeschnitten, die...

DWN
Deutschland
Deutschland Ergebnisse des Corona-Gipfels sind eine „Katastrophe“ für den Einzelhandel

Die Ergebnisse des Corona-Gipfels sind nach Einschätzung des Handelsverbands HDE eine „Katastrophe“ für den Einzelhandel.

DWN
Finanzen
Finanzen Es rollt eine Lawine von faulen Krediten auf die EU-Banken zu

Die EU bestätigt, dass nach der Pandemie eine große Welle von Insolvenzen zu zahlreichen faulen Krediten führen wird.