Finanzen

Mishkin: Autor von falschem Island-Gutachten berät Banken in aller Welt

Lesezeit: 1 min
24.02.2013 16:54
Frederic Mishkin ist durch den Film "Inside Job" berüchtigt: 2006 lieferte er einen Bericht über die finanzielle Stabilität von Island ab, in dem er von den Risken nichts wusste. Zwei Jahre später brach Island zusammen. Heute ist Mishkin wieder gut im Geschäft: Die Kundenliste seiner Beratungs-Mandate liest sich wie ein Who Is Who der Finanzwirtschaft.
Mishkin: Autor von falschem Island-Gutachten berät Banken in aller Welt

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Frederic Mishkin ist Wirtschaftsprofessor an der Columbia Business School. Vor der Finanzkrise war er gleichzeit Vorstandsmitglied der US-Notenbank (Federal Reserve System). Als Mitgied der Fed wurde er rechtzeitig über die Krise gewarnt. Er unternahm nichts. Er schrieb im Jahr 2006 einen Gefälligkeitsbericht im Auftrag der isländischen Handelskammer: Von Gefahren war in dem Bericht nicht die Rede. Mishkin erhielt für sein Gutachten nach Angaben der FT 124.000 Dollar. Island brach kurz darauf unter der Schuldenlast zusammen - und zog radikale Konsequenzen. Eine davon: Die Banken wurden auf ein vernünftiges Maß zurückgestutzt. Der isländische Präsident sagte kürzlich an die Adresse der Europäer: "Lasst eure Banken pleitegehen, sie sind keine heiligen Kirchen." (hier).

Für Mishkin gab es keine Konsequenzen.

In der soeben veröffentlichten Liste der Columbia Business School der Institutionen, die Mishkin berät, finden sich alle großen Banken der Welt (seit 2005):

Beratungs-Mandate:

Federal Reserve Bank of New York, Bank of Korea;

National Bureau of Economic Research, FDIC, Interamerican

Development Bank; 4 hedge funds, BTG Pactual, Gavea

Investimentos; Reserve Bank of Australia, Federal Reserve Bank of San Francisco, Einaudi Institute, Bank of Italy

Lehre:

Study Center Gerzensee, Swiss National Bank

Reden:

Lexington Partners; Tudor Investment, Brevan

Howard, UBS, Pension Real Estate Association; Goodwin

Proctor, Penn State University, Villanova University, Shroeder’s

Investment Management, Premiere, Inc, Muira Global, Bidvest,

NRUCF, BTG Asset Management, Futures Industry Association,

ACLI, Handelsbanken, National Business Travel Association,

Goldman Sachs, Urban Land Institute, Deloitte, Barclays Capital,

CME Group; Barclays Capital, BNP Paribas, Fidelity

Investments, Deutsche Bank, Freeman and Co., Bank America,

Treasury Mangement Association, International Monetary Fund;

Kairos Investments, Deloitte and Touche, Instituto para el

Desarrollo Empreserial de lat Argentina, Handelsbanken,

Danske Capital, WIPRO, University of Calgary, Pictet & Cie,

Zurich Insurance Company, Central Bank of Chile

Co-Director: U.S. Monetary Policy Forum

Advisory Committee: Alfred P. Sloan Foundation’s Economic

and Education Program

Der Film "Inside Job" - die beste Dokumentation über das skupellose Zusammenspiel von Politik und Banken und die moralische Verkommenheit der Branche, hatte mit Mishkin gesprochen und ihn nach seiner Verantwortung für die Krise mit seinem falschen Gutachten gefragt. Seine Reaktion war atemberaubend.

Hier der sehenswerte Film in voller Länge (Mishkin ab 00:58:38; 01:05:30; 01:27:28; besonders schön bei 01:31:03 wie der Dean der Columbia Business School Glenn Hubbard die Nerven verliert und das Interview abbricht):

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Unternehmen
Unternehmen Weniger Administration, mehr Weiterentwicklung: Digitale bAV-Verwaltung für mehr „Human“ im HR

Was macht einen Arbeitsplatz attraktiver als andere. Sicherlich mehr als nur das monatliche Gehalt. Langfristiges Denken kann sich für...

DWN
Finanzen
Finanzen China startet „Weltkrieg“ gegen dezentrale Kryptowährungen – andere Staaten werden folgen

China hat Transaktionen mit dezentralen Kryptowährungen für illegal erklärt. Dieser Vorstoß ist nicht selektiv zu betrachten, sondern...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Erdgas-Knappheit: Erster deutscher Energieversorger muss Gas-Vertrieb aufgeben

Während die Mainstream-Medien Fridays for Future feiern, muss hierzulande der erste Gasversorger wegen akuter Engpässe den Betrieb...

DWN
Politik
Politik „Europa ist keine Macht im ‚Indo-Pazifik‘ und wird es niemals sein“

Anstatt seine Ressourcen in weit entfernten Gegenden für US-Interessen zu verschleudern, sollte Europa lieber seinen eigenen...

DWN
Finanzen
Finanzen Das globale Geldsystem basiert auf Vertrauen … und Macht

Die Deutschen lieben Bargeld. Jedoch macht dieses nur einen kleinen Teil der im Umlauf befindlichen Geldmenge aus, rund 90 Prozent...

DWN
Politik
Politik Steinmeier für ehrlichere, klügere und stärkere Außenpolitik

Als erster Bundespräsident seit fast 40 Jahren redet Steinmeier vor der UN-Vollversammlung. Dabei gibt er eine Antwort auf die Frage, vor...

DWN
Deutschland
Deutschland Institut warnt vor demografischem Wandel: Perspektiven verschlechtern sich „deutlich“

Das Kieler Institut für Weltwirtschaft warnt in einer aktuellen Prognose vor den schwerwiegenden Folgen der Überalterung für Wirtschaft...

DWN
Politik
Politik Australien: Proteste gegen Impfzwang und Lockdowns nehmen zu

Tausende Bauarbeiter in Melbourne haben in den vergangenen Tagen gegen den von der Provinzregierung verhängten Impfzwang protestiert. Die...

DWN
Politik
Politik „Wieder normal leben“: Norwegen hebt alle Corona-Beschränkungen auf

Norwegens Regierung hat bei einer Impfquote von 75 Prozent alle Corona-Restriktionen aufgehoben.