Gemischtes

Österreich: Waffenverkäufe in Salzburg steigen

Lesezeit: 1 min
19.10.2015 15:31
Im Bundesland Salzburg erlebt der Waffen-Handel einen Boom: Wegen der unsicheren Rechtslage nutzen kriminelle Banden die unübersichtliche Situation für Einbrüche.
Österreich: Waffenverkäufe in Salzburg steigen

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Die Bürger von Salzburg decken sich derzeit vermehrt mit Waffen ein. Der Fachhandel berichtet von einer wachsenden Zahl an Personen, die einen Waffenführerschein erwerben möchten. Dieser Führerschein ist Voraussetzung, um bei der Bezirkshauptmannschaft oder bei der Polizeidirektion ein Waffendokument zu beantragen. In dem österreichischen Bundesland besitzen bereits 52.000 Bürger Waffen.

Die Verunsicherung der Menschen ist groß. Sie fragen sich: Wie wird das weitergehen?“, zitieren die Salzburger Nachrichten Constanze Dorn, die einen Waffenhandel führt. Ihr Kollege und Waffenexperte Hermann Herbst berichtet: „Der Beratungsbedarf ist derzeit hoch. Was mir auffällt, ist, dass jetzt viele Ehepaare und Frauen zu uns kommen und sich informieren. Das Interesse reicht von der Alarmsirene über den Pfefferspray bis hin zum Elektroschocker.“

Auslöser dieser Entwicklung ist die unsichere Lage in Salzburg, die sich auch kriminelle Banden zunutze machen. Schrotflinten sind in Österreich mittlerweile ausverkauft.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Unternehmen
Unternehmen Weniger Administration, mehr Weiterentwicklung: Digitale bAV-Verwaltung für mehr „Human“ im HR

Was macht einen Arbeitsplatz attraktiver als andere. Sicherlich mehr als nur das monatliche Gehalt. Langfristiges Denken kann sich für...

DWN
Politik
Politik Soll der nunmehr „liebe Deutsche“ die EU führen?

Die EU hat die nachbarschaftlichen Beziehungen in Europa empfindlich beschädigt. Deutschland mag als Geldspender akzeptiert sein, doch...

DWN
Deutschland
Deutschland Uschi Obermaier wird 75 – „Ich habe nichts verpasst“

Ex-Model Uschi Obermaier hat in ihrem Leben viel gefeiert und die Welt gesehen. Abenteuerlustig ist sie auch noch mit 75 Jahren - und wagt...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Dax-Familie wird größer: Ab Montag 40 Unternehmen

In der ersten deutschen Börsenliga wird es voller: Mehr als 30 Jahre nach dem Start des Dax setzt die Deutsche Börse eine historische...

DWN
Finanzen
Finanzen Immobiliengigant in Schwierigkeiten: Sorge vor einem Crash in China

Der Immobiliengigant Evergrande steht unter großem Finanzdruck. Der Konzern spricht selber von „beispiellosen Schwierigkeiten“. Wie...

DWN
Deutschland
Deutschland Koa-Wiesn-Auftakt: „Ozapft is“ in Münchner Gaststätten

Die Wiesn ist abgesagt - trotzdem heißt es in München wieder: „Ozapft is“. In gut 50 Gaststätten laden die Wirte zur Wirtshauswiesn,...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft IWF will über neue „Welt-Regierung“ Zugriff auf Spar-Guthaben

Der IWF will die Souveränität der Nationalstaaten seit Jahren durch ein neutrales Gremium von Fachleuten ersetzen. Diese...

DWN
Deutschland
Deutschland Linke-Chefin: Hartz-IV in den ersten 100 Tagen Rot-Grün-Rot erhöhen

Die Bundesvorsitzende der Linken, Susanne Hennig-Wellsow, spricht sich dafür aus, im Falle einer rot-grün-roten Bundesregierung die...

DWN
Technologie
Technologie Indiens Wettbewerbshüter werfen Google Marktmacht-Missbrauch vor

Die Wettbewerbshüter in Indien werfen Google einem Untersuchungsbericht zufolge den Missbrauch seiner marktbeherrschenden Stellung mit...