Politik

Berlin: AfD-Wahlkampfhelfer mit Flasche niedergeschlagen

Lesezeit: 1 min
12.09.2016 13:35
In Berlin hat ein Radfahrer einen AfD-Wahlkämpfer im Vorbeifahren im einer Flasche niedergeschlagen. Als die Polizei einschritt, begannen mehrere Personen, den verletzten Mann wegen seiner politischen Arbeit zu beschimpfen.
Berlin: AfD-Wahlkampfhelfer mit Flasche niedergeschlagen

Wenige Tage vor der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhauses ist ein Unterstützer der AfD im Stadtteil Kreuzberg beim Aufstellen von Wahlplakaten massiv attackiert worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurde dem 58-Jährigen am Sonntagnachmittag von einem Unbekannten mit einer Flasche auf den Kopf geschlagen. Der Angreifer soll den Schlag im Vorbeifahren verpasst und sein Opfer anschließend beleidigt haben.

Die Berliner Morgenpost berichtet: "Mehrere Menschen haben am Sonntagnachmittag einen AfD-Wahlkampfhelfer in der Skalitzer Straße in Kreuzberg attackiert. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hing der 58-Jährige Plakate auf, als ihm ein vorbeifahrender Radfahrer eine Flasche über den Kopf schlug."

Der 58-Jährige musste vor Ort ambulant behandelt werden. Als Beamte das Angriffsopfer befragten, kamen laut Polizei Unbeteiligte hinzu, um den AfD-Mann und seine Partei zu beschimpfen, berichtet die AFP.

Die Beamten forderten wegen des Menschenandrangs weitere Polizisten zur Unterstützung an. Die Ermittlungen zu dem Angriff übernahm der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt.

DWN
Politik
Politik Staatsakt: Steinmeier erwartet "härtere Jahre" - werden Bewährung bestehen
23.05.2024

Mehr politische Prominenz geht kaum: Zur Feier des Grundgesetzes versammelt sich die Spitze des Staates. Der Bundespräsident beschwört...

DWN
Politik
Politik Mobilfunkanbieter erwägen Klage bei Huawei-Verbot für 5G-Netz
23.05.2024

Das 5G-Netz soll das Internet in Deutschland auf Trab bringen - und damit viele Lebensbereiche digitaler machen. Welche Rolle soll dabei...

DWN
Finanzen
Finanzen Silberpreis erreicht Jahreshoch und knackt Marke von 30 Dollar
23.05.2024

Der Silberpreis legt im Fahrwasser der Goldpreis-Rekorde massiv zu und erreichte nun ein neues Jahreshoch. Was sind die Gründe und wie...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Flüchtlingswelle 2015: Drei Viertel der Zugezogenen in Arbeitsmarkt integriert
23.05.2024

Arbeitsmarktexperte bringt mit der Initiative „Job-Turbo“ Geflüchtete schneller in Arbeit: Die Erwerbstätigenquote der 2015 nach...

DWN
Politik
Politik Wahlbetrug bei EU-Wahl: Präparierte Stimmzettel in Bayern aufgetaucht!
23.05.2024

Handelt es sich um einen Wahlfälschungsversuch? In der Stadt Bad Reichenhall ist es zu Unregelmäßigkeiten bei Briefwahlunterlagen für...

DWN
Politik
Politik Der Fall Kirch war sein Verhängnis: Ex-Deutsche-Bank-Chef Rolf Breuer gestorben
23.05.2024

Er prägte über Jahre den Finanzplatz Frankfurt und die Deutsche Bank. Ein Satz kam ihn und seinen damaligen Arbeitgeber teuer zu stehen....

DWN
Technologie
Technologie IW-Regionalranking 2024: Landkreise sind Vorreiter der Energiewende
23.05.2024

Laut einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) spielen ländliche Regionen eine zentrale Rolle in der Energiewende...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Handelskonflikt mit USA und EU heizt sich auf: China erwägt höhere Import-Zölle auf Verbrenner
23.05.2024

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China eskaliert weiter und erfasst nun auch europäische Autobauer, die gar keine E-Autos...