Russlands Zentralbank-Chefin zur Bankerin der Jahres gewählt

Die britische Fachzeitschrift The Banker hat die russische Zentralbankchefin zur besten Notenbankerin des Jahres gewählt.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Die Chefin der russischen Zentralbank, Elvira Nabiullina, wurde vom britischen Fachmagazin The Banker zur Zentralbankerin des Jahres gewählt. Es sei ihr gelungen, Russland vor einer veritablen Finanzkrise zu bewahren, weil sie die Inflation von 12,9 Prozent zu Beginn des Jahres auf unter 6 Prozent gedrückt habe. Elvira Nabiullina sagte dem Magazin, Russland befinde sich auf dem Weg zum geplanten Korridor von 4,7 Prozent. Die Leistung Nabiullinas bestand vor allem darin, trotz des drastischen Wertverfalls des Rubel gegenüber dem starken Dollar zu verhindern, dass die Geldentwertung in Russland außer Kontrolle gerät.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick