Trump sagt Treffen mit Nordkoreas Staatschef Kim ab

US-Präsident Donald Trump hat den geplanten Gipfel mit dem nordkoreanischen Staatschef Kim Jong Un abgesagt.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

US-Präsident Donald Trump hat den für 12. Juni geplanten Gipfel mit Nordkoreas Staatschef Kim Jong Un abgesagt. Trump schrieb in einem am Donnerstag veröffentlichten Brief an Kim, ein solches Treffen sei gegenwärtig nicht angemessen.

Wie das Weiße Haus am Donnerstag mitteilte, begründete Trump die Absage mit der „Feindseligkeit“ der nordkoreanischen Führung. Das historische Treffen war für den 12. Juni in Singapur geplant gewesen und hatte zur Beendigung des Atomstreits mit Pjöngjang beitragen sollen.

Nordkorea hatte am Donnerstag Tunnel auf dem Atomtestgelände Punggye Ri unbrauchbar gemacht. Allerdings wirft der Staat den USA vor, einseitig auf den Verzicht auf Atomwaffen in Nordkorea zu pochen.

Erst vor wenigen Wochen hatte es ein historisches Treffen zwischen den Führern Süd- und Nordkoreas gegeben.

***

Bitte unterstützen Sie die Unabhängigkeit der DWN – hier abonnieren!