Gemischtes

IT-Fehler legt ADAC-Pannenhilfe stundenlang lahm

Lesezeit: 1 min
09.12.2016 11:05
Ein Fehler im IT-System des ADAC hat am Donnerstag eine stundenlange Störung der Pannenhilfe verursacht.
IT-Fehler legt ADAC-Pannenhilfe stundenlang lahm

Mehr zum Thema:  
Auto >
Benachrichtigung über neue Artikel:  
Auto  

Beim ADAC ist es bundesweit zu Verzögerungen bei Pannenhilfe-Einsätzen gekommen, teilte der Automobilclub in München mit. Die genaue Ursache für die Störung war zunächst unklar, so die dpa. «Das war relativ massiv», sagte ein Sprecher des Automobilclubs am Abend.

Am frühen Morgen war die Störung aufgetreten. Erst nach mehr als zehn Stunden konnte das Problem dann nach Angaben des Sprechers behoben werden. «Die Ursachenforschung läuft», sagte er.

Die zunehmende Digitalisierung birgt auch Risiken für die Unternehmen. Wie schnell und umfangreich ganze Systeme ausfallen können, wenn etwas mit der IT nicht funktioniert, zeigte sich zuletzt auch bei der Telekom. Ende November waren 900.000 Router der Telekom ausgefallen. Es dauerte mehrere Tage, bis die Probleme beseitigt werden konnten.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  
Auto >

Anzeige
DWN
Ratgeber
Ratgeber Umweltbewusst und günstig: Hondas Leasing-Modell für die elektrifizierten Fahrzeuge von Honda

Der Managing Director der Honda Bank Volker Boehme spricht mit den DWN über die neuesten Entwicklungen im Leasinggeschäft für die...

DWN
Immobilien
Immobilien Immobilie für lebenslange Rente verkaufen: Lohnt sich das?
03.12.2023

Senioren können mit der Immobilien-Leibrente das Einkommen aufbessern und in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben. Ist das sinnvoll...

DWN
Politik
Politik Geopolitisches Erdbeben: Wem gehört die Levante?
03.12.2023

Die Levante wird Schauplatz eines Konflikts zwischen Ost und West. Überraschenderweise schalten sich jetzt die BRICS-Staaten ein und...

DWN
Politik
Politik Israel jagt Hamas mit Superbombe
02.12.2023

Die Vereinigten Staaten haben Israel hundert sogenannte Blockbuster-Bomben geliefert, mit denen Israel die Terroristen der Hamas in den...

DWN
Ratgeber
Ratgeber Ratgeber: Wenn der Autovermieter für den Kunden keinen Wagen hat
03.12.2023

Von Beschwerden über Mietwagen-Verleiher hört man immer wieder mal. Die gebuchte Fahrzeugklasse nicht vorhanden, überteuerte...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Transfergesellschaften: Instrumente zur Bewältigung von Personalanpassungen
03.12.2023

Transfergesellschaften spielen eine entscheidende Rolle in der deutschen Arbeitsmarktpolitik, insbesondere wenn es um die Bewältigung von...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Ölgigant Exxon will Lithium abbauen
03.12.2023

Wohin nur mit all den Öl-Einnahmen, fragte sich wohl der größte Ölkonzern der USA. Die Antwort lautet: Diversifikation. Exxon plant nun...

DWN
Politik
Politik Bund der Steuerzahler: Die Schuldenbremse ist unverzichtbar
01.12.2023

Der Präsident des Bundes der Steuerzahler, Reiner Holznagel, hält die Schuldenbremse in ihrer gegenwärtigen Form für unverzichtbar. Im...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Neue Wege für Integration und Fachkräftegewinnung in Deutschland
03.12.2023

Auf der einen Seite werden Fachkräfte händeringend gesucht, auf der anderen Seite gibt es tausende von Migranten im Land, die gerne...