Gemischtes

Das sind die Vorteile der Parkplatz-Apps

Lesezeit: 1 min
08.05.2017 07:23
Wer kennt es nicht? Eine halbe Ewigkeit auf der Suche nach einem Parkplatz. Dem wird jetzt abgeholfen – mit der passenden Parkplatz-App.
Das sind die Vorteile der Parkplatz-Apps

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

In Deutschlands Metropolen kennen es Autofahrer zur Genüge. Ob man nur kurz für eine Besorgung oder einen Termin im Amt einen Parkplatz sucht, ob man Freunde oder Verwandte besucht und kein Parkhaus in der Nähe ist – die Suche nach einem Parkplatz gerät zur Tortur. Und dass sich Parkplatzsucher vehement um einen freien City-Stellplatz streiten ist wahrlich auch kein neues Phänomen.

Hier ist also Abhilfe geboten. In den Städten wächst das Verkehrsaufkommen durch mehr Einwohner und mehr Pendler. Jährlich nimmt die Zahl der Fahrzeuge um eine halbe Million zu. Start-ups, Unternehmen, Autobauer und Parkhaus-Betreiber sind deshalb bemüht, die zeitaufwändige Suche nach einem Parkplatz für Autofahrer künftig überflüssig zu machen. Sogar Kfz-Versicherungen sind mit am Ball, um zusätzlichen Service rund ums Auto zu bieten.

Das Münchner Start-up-Unternehmen Park Here beispielsweise hat innovative Parkplatzsensoren entwickelt, wobei Parkplätze an Straßen mit Bodensensoren ausgerüstet werden, die keine externe Stromversorgung benötigen und über zwei Jahrzehnte in Betrieb bleiben können. Audi hat ein Modellprojekt für pilotierte Parkplatzsuche in den USA gestartet. Bosch, als Autozulieferer, arbeitet an der Entwicklung einer entsprechenden Technologie und auch Siemens forscht.

Indessen hat Volkswagen eine eigene Parkplatz-App entwickelt. Car-net sucht nach geeigneten Stellplätzen im Umkreis des aktuellen Fahrzeugstandortes in Parkhäusern. Denn auch die sind oft belegt. Was man erst dann frustriert zur Kenntnis nimmt, wenn man auf der Fahrt dorthin die Digitalanzeige „belegt“ erspäht.

Die Car Net-App ist so konfiguriert, dass sie die Anzahl der freien Parkplätze in Parkhäusern anzeigt, einschließlich der Informationen über Öffnungszeiten und Preise. Ablesbar sind die Parkplätze in der Kartenansicht des Radio- bzw. Navigationssystems. Die Suchanfragen erfolgen auf Basis der jeweils aktuellsten Dateninformationen des Dienstanbieters.

Als Voraussetzung benötigt man das Navigationssystem „Discover Media“ oder „Discover Pro“. Diese bieten ein Touchscreen mit 2-D- und 2,5-D-Kartenansicht bzw. 3-D Karten. Beim „Discover Pro“ lassen sich Ziele bequem per Sprachbefehl ansteuern.

Die Verbindungstechnologien sind entweder WLAN-Client oder RSAP Mobiltelefon-Schnittstellen „Premium“. Über den mobilen Hotspot des Smartphones wählt man sich ins Internet ein und erhält die Anleitung zur Kopplung des Smartphones zu den Informationen.

Ein UMTS-Carstick ist womöglich eine optimalere Variante. Er braucht zwar eine eigene SIM-Karte mit entsprechendem Datenvolumen. Doch der WLAN-Hotspot verbindet unabhängig von einem Smartphone.

Die Infotainment-Systeme / Parkplätze sind bei Volkswagen in allen Golf-und Passat-Modellen sowie bei Touran, Polo, Beetle, Tiguan, Sharan, Jetta und Scirocco erhältlich. Nutzbar ist der Dienst in allen europäischen Ländern.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Finanzen
Finanzen City of London fürchtet Abzug des billionenschweren Derivategeschäfts in die EU

In der City of London liegen die Nerven blank. Den Verlust kleinerer Märkte an den Kontinent nahm man noch hin, nun droht mit einem...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Corona-Rezession wie Zweiter Weltkrieg – der Tod des Gastgewerbes ist beschlossene Sache

Die aktuelle Corona-Rezession weist große Ähnlichkeiten mit den wirtschaftlichen Auswirkungen des Zweiten Weltkriegs auf. Aus einem...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Der Held von Hanoi: Mann rettet Mädchen nach Sturz aus dem 12. Stockwerk

Vietnam feiert einen Lastwagenfahrer, der einem aus einem Hochhaus stürzenden Kind das Leben gerettet hat.

DWN
Finanzen
Finanzen Springt die US-Notenbank als Retter ein, wenn es zum Preis-Krach beim Bitcoin kommt?

Ein Finanzanalyst spricht von einem „Bitcoin-Casino“, bei dem der Preis über eine „Buy & Hype“-Taktik künstlich in die Höhe...

DWN
Finanzen
Finanzen Höhere Inflation im Anmarsch - ein gutes Omen für Gold

Während viele andere Geldanlagen zuletzt starke Gewinne verzeichneten, zeigte Gold eine auffällige Schwäche. Doch dies dürfte sich nun...

DWN
Politik
Politik Corona-Ticker - Vorbild Israel: EU arbeitet an „Grünem Pass“ für Geimpfte

Die EU-Kommission arbeitet an einem Gesetz zur Einführung eines „Grünen Passes“, der geimpften Bürgern offenbar Vorteile gegenüber...

DWN
Politik
Politik Jens Spahn: Ein Mann und seine Abenteuer

Die bisherige Karriere von Deutschlands Gesundheitsminister Jens Spahn ist aufregend verlaufen. Die DWN zeichnen die wichtigsten Stationen...

DWN
Politik
Politik Hiobsbotschaft: WHO erwartet kein Ende der Pandemie vor 2022

In der Nacht vom 1. auf den 2. März 2021 hat die Öffentlichkeit eine Hiobsbotschaft erreicht. Die Weltgesundheitsorganisation WHO geht...

DWN
Finanzen
Finanzen Aufstand bei der Deutschen Bank: Callcenter-Mitarbeiter streiken seit Wochen für höheres Gehalt

Während den Herrschaften im Investmentbanking satte Boni ausgezahlt werden, wehrt sich die Bank mit Händen und Füßen gegen höhere...

DWN
Politik
Politik Steinmeier erwägt staatliche Regulierung der sozialen Medien im Namen der Freiheit und der Demokratie

Bundespräsident Steinmeier meint: „Die Demokratien der Welt müssen ihre Verfasstheit auch im Digitalen sichern, gegen Feinde von innen...

DWN
Deutschland
Deutschland 900 Millionen Euro mehr: Stromkosten in Deutschland explodieren

Die Haushalte in Deutschland haben im vergangenen Jahr so viel für ihren Strom bezahlt wie noch nie.

DWN
Finanzen
Finanzen Lieferketten-Chaos und hohe Transportkosten fachen Inflation in Europa an

Produzenten geben die teils deutlich gestiegenen Kosten an die Kunden weiter, die Inflation in Europa erreicht die Geschäfte und...

DWN
Politik
Politik Zwischen Europa und Russland tobt ein harter Kulturkampf

Der geopolitische Wettbewerb zwischen Europa und Russland nimmt Konturen eines Kulturkampfs an, bei dem es um Religion, Familienwerte und...

DWN
Finanzen
Finanzen Zentralbank der Zentralbanken warnt vor Blasen im Finanzsystem

Die Bank für internationalen Zahlungsausgleich wählt ihre Worte mit Bedacht. Im Klartext warnt sie vor dem Platzen riesiger...