Politik

Deutschland lehnt Hilfe der US-Geheimdienste bei Bundestagswahl ab

Lesezeit: 1 min
01.06.2017 02:02
Deutschland hat das Angebot der US-Geheimdienste abgelehnt, bei der Bundestagswahl unterstützende Aufklärung zu liefern.
Deutschland lehnt Hilfe der US-Geheimdienste bei Bundestagswahl ab

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Deutsche Geheimdienstbeamte haben ihren amerikanischen Kollegen mitgeteit, dass sie keine Unterstützung bei der Überwachung oder Sicherung der Bundestagswahl im Herbst benötigten, sagte ein hochrangiger US-Geheimdienstbeamter dem US-Sender NBC News.

Der US-Beamte, der anonym blieb, jedoch laut NBC direkte Informationen über die Gespräche habe, sagte, Deutschland wünsche keine "wie immer geartete Einbindung der US-Dienste": "Sie haben sehr deutlich mitgeteilt: Wir können das selbst machen, wir brauchen eure Hilfe nicht."

NBC schreibt, dass die deutschen Beamten den Amerikanern gesagt hätten, sie hätten ausreichend Kräfte in der Gefahrenabwehr. Angeblich hätten die Deutschen gesagt, dass man wenig Vertrauen in die Trump-Regierung habe, "speziell, wenn es um Wahlen geht".

Die US-Geheimdienste fürchten eine Einmischung Russlands. Die deutschen Dienste waren allerdings erst vor kurzem in einer Untersuchung zu dem Ergebnis gekommen, dass es bisher keine Hinweise darauf gäbe, dass sich Russland in die Bundestagswahl einmischen wolle. Der russische Präsident Putin hatte bei seinem Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel in Moskau gesagt, dass sich Russland niemals in die Wahlen eines befreundeten Staats einmischen würde.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Globale Finanzmärkte knicken ein, Weltwirtschaft wird folgen

Die globalen Finanzmärkte verzeichnen derzeit die größte Korrektur seit der Finanzkrise. Der Einbruch der Weltwirtschaft deutet sich...

DWN
Deutschland
Deutschland Netzagentur kritisiert Deutsche wegen zu hohem Gasverbrauch

Der Chef der Bundesnetzagentur hat die Deutschen zu stärkeren Einsparungen beim Gasverbrauch ermahnt. Ohne größere Anstrengungen könne...

DWN
Politik
Politik Russland macht USA für Anschlag auf Nord Stream verantwortlich

Schwedens Küstenwache meldet ein viertes Gasleck an den Nord-Stream-Pipelines in der Ostsee. Nun macht auch Russland die USA für den...

DWN
Deutschland
Deutschland Inflation erreicht 10 Prozent, weiterer Anstieg absehbar

Die deutsche Inflationsrate ist auf den höchsten Stand seit 1951 gestiegen. Vor allem Energie und Lebensmittel haben sich erneut stark...

DWN
Deutschland
Deutschland Energiekrise: Mittelstand flieht ins Ausland

Die Energiekrise hat Deutschland besonders hart getroffen. Vieles deutet auf einen Exodus des Mittelstands. Es droht ein „Winter der...

DWN
Deutschland
Deutschland Institute erwarten Einbruch der Wirtschaft um bis zu 8 Prozent

Das Herbstgutachten der führenden deutschen Wirtschaftsinstitute trägt den passenden Titel „Energiekrise: Inflation, Rezession,...

DWN
Finanzen
Finanzen Gold anonym kaufen: Wo ist das noch möglich?

Der anonyme Goldkauf ist in Deutschland bloß unter einem Betrag von 2000 Euro erlaubt. In anderen europäischen Ländern liegt die Grenze...