Politik

Nachfrage sinkt: Gewinneinbruch bei Coca-Cola

Lesezeit: 1 min
27.07.2017 00:45
Der Gewinn bei Coca-Cola ist eingebrochen, weil der Konzern mit sinkenden Umsätzen zu kämpfen hat.

Der Umbau des Nordamerika-Geschäfts hat Coca-Cola einen Gewinneinbruch eingebrockt. Das US-Unternehmen verdiente im zweiten Quartal mit 1,37 Milliarden Dollar insgesamt 60 Prozent weniger als vor Jahresfrist. Zudem fiel der Umsatz laut den am Mittwoch veröffentlichten Bilanzzahlen das neunte Quartal in Folge - und zwar um 16 Prozent auf 9,7 Milliarden Dollar.

Dem Konzern aus Atlanta im US-Bundesstaat Georgia machen die Kosten der Ausgliederung der Abfüllung an Lizenznehmer zu schaffen: Allein im zweiten Quartal schlugen diese mit 653 Millionen Dollar zu Buche. Der weltgrößte Getränkekonzern will den Bereich angesichts geringer Gewinn-Margen und einer sinkenden Nachfrage nicht länger in Eigenregie betreiben.

Ohne Sonderposten lag der Gewinn je Aktie mit 59 Cent jedoch höher als von Analysten erwartet. Das Unternehmen macht laut dem neuen Konzernchef James Quincey bei seiner Strategie Fortschritte, weltweit mehr Kunden mit Durstlöschern ohne Zucker anzulocken. Im August soll die Marke "Coke Zero Sugar" auf den US-Markt gebracht werden.

DWN
Unternehmen
Unternehmen Energiewende: Deutsche Wirtschaft durch Regularien und Bürokratie ausgebremst
23.06.2024

Bürokratie und ständig wechselnde Regularien erschweren deutschen Unternehmern die Energiewende im eigenen Betrieb – insbesondere die...

DWN
Politik
Politik Israel und Hisbollah: Ein größerer Krieg und seine möglichen Konsequenzen
23.06.2024

Der letzte große Konflikt zwischen Israel und der Hisbollah liegt mittlerweile 18 Jahre zurück. Doch die aktuellen Grenzscharmützel, die...

DWN
Politik
Politik Appell an Scholz: Gewerkschaften und Sozialverbände fordern Milliardeninvestitionen
23.06.2024

Wohlfahrts- und Sozialverbände, die Gewerkschaft Verdi und das Kampagnennetzwerk Campact fordern den Bund zu Milliardeninvestitionen in...

DWN
Technologie
Technologie Fünf Jahre E-Scooter in Deutschland - Eine Bilanz
23.06.2024

E-Scooter sind für kurze Strecken gedacht. Doch häufig werden die elektrischen Tretroller auch auf Geh- und Radwegen abgestellt - oder in...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Die Beziehungen sind keine Einbahnstraße: Was China von Deutschland benötigt
22.06.2024

Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) besucht gerade China, um auf gut Wetter beim Thema Strafzölle zu machen - Stichtag in der EU...

DWN
Finanzen
Finanzen Erben und Vererben - steuerliche Aspekte im Überblick
22.06.2024

Erbschaften und Schenkungen sind in Deutschland nicht nur mit emotionalen, sondern auch mit steuerlichen Herausforderungen verbunden....

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Seltene Erden: Gigantisches Vorkommen in Norwegen entdeckt
22.06.2024

Im Süden Norwegens wurde ein bedeutender Rohstofffund gemacht. In einem urzeitlichen Vulkanschlot entdeckten Geologen das größte...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Chinas Elektroriese BYD: Das Geheimnis des Erfolgs von Wang Chuanfu
22.06.2024

BYD hat Tesla als größten Hersteller von Elektroautos abgelöst, und hinter diesem Erfolg steht Wang Chuanfu. Während Elon Musk weltweit...