Finanzen

Kanadische Gold-Mine stoppt Investitionen in Griechenland

Lesezeit: 1 min
11.09.2017 17:03
Die kanadische Minengruppe Eldorado Gold stoppt alle Investitionen in Griechenland.
Kanadische Gold-Mine stoppt Investitionen in Griechenland

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

+++Werbung+++

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

Das kanadische Bergbauunternehmen Eldorado Gold stoppt wegen eines Lizenzstreits seine Investitionen in Goldminen in Griechenland. Trotz mehrfacher Bemühungen seitens des Unternehmens und seines griechischen Ablegers Hellas Gold um eine Einigung mit der Regierung gebe es nach wie vor „Verzögerungen“ bei den nötigen Genehmigungen und Lizenzen, erklärte Eldorado Gold am Montag laut AFP. Daher würden sämtliche Investitionen bis auf weiteres gestoppt.

Betroffen von den fehlenden Genehmigungen sind die Projekte Skouries und Olympias im nordgriechischen Chalkidiki, wie das Unternehmen weiter ausführte. Eingestellt würden nun aber auch Investitionen in sämtliche andere Projekte. Konzernchef George Burns bedauerte die „Sackgasse“, in der sich Eldorado Gold gerade befinde.

Gleichwohl ließ Burns die Tür geöffnet: Sollte sich die griechische Regierung „offen für Gespräche“ zeigen, seine vertraglichen Verpflichtungen einhalten und die nötige Erlaubnis erteilen, werde Eldorado Gold seine Investitionspläne noch einmal überdenken, sagte er in Athen.

Vor allem um die Skouries-Mine auf der Halbinsel Chalkidiki gibt es seit langem Streit. Eldorado Gold hatte den Bau der Goldmine Anfang vergangenen Jahres wegen Streitigkeiten mit der griechischen Regierung ausgesetzt. Schon damals hieß es, Hellas Gold warte seit über drei Jahren auf eine ständig „verschleppte“ Baugenehmigung. Eldorado Gold hatte in die Mine schon mehrere hundert Millionen Dollar investiert.

Zwischendurch war die Gold-Mine durch Griechenlands Regierung geschlossen worden, was mit Verstößen gegen Umweltauflagen begründet wurde. Zahlreiche Umweltaktivisten, darunter auch Deutsche, wurden damals bei Protesten festgenommen. Die Umweltschützer argumentierten, die Arbeiten würden irreparable Schäden verursachen und das örtliche Wasser verunreinigen.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Finanzen
Finanzen Japans Notenbank droht Crash der globalen Finanzmärkte auszulösen

Namhafte Spekulanten wetten massiv auf einen Zinsanstieg in Japan, da die Notenbank keine andere Wahl zu haben scheint. Doch die globalen...

DWN
Deutschland
Deutschland Ende der EEG-Umlage: Warum Sie noch heute Ihren Strom ablesen sollten

Es sollte einmal ein großer Entlastungsschritt werden. Doch die Abschaffung der Ökostrom-Umlage reicht aus Sicht von Experten nicht aus,...

DWN
Politik
Politik Russische Hacker nehmen Europa ins Fadenkreuz: EU wappnet sich für Cyberkrieg

Allein in dieser Woche wurden bereits Institutionen zweier europäischer Länder zur Zielscheibe russischer Hacker. Etwa zeitgleich einigt...

DWN
Finanzen
Finanzen Kommt eine neue Weltordnung – und wie können Anleger reagieren?

Mit China und Russland bildet sich ein neuer Gegenpol zu den USA. Anleger können sich gegen die geopolitischen Risiken nicht bloß durch...

DWN
Politik
Politik Die EU: Große Zukunft oder baldiger Zerfall?

Die EU – beziehungsweise die Reihe von Organisationen, aus denen sie hervorgegangen ist – besteht seit nunmehr 71 Jahren. Für viele...

DWN
Panorama
Panorama Globale Lebensmittelkrise treibt Millionen Menschen in die Hungersnot

Die Welt steht vor einer globalen Lebensmittelkrise. Der Krieg in der Ukraine ist dabei nur der Auslöser einer ohnehin instabilen globalen...

DWN
Deutschland
Deutschland Studie: So abhängig ist Deutschland von Rohstoff-Importen

Deutschland ist in Bezug auf Rohstoffe nicht nur völlig abhängig, sondern auch sehr anfällig. Eine Studie des Münchner ifo-Instituts...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Papierindustrie schlägt wegen Gaskrise Alarm

Die energieintensive Papierindustrie in Deutschland warnt vor dem Hintergrund der Gaskrise vor einem Produktionsstopp. Dabei geht es um die...