Finanzen

Superreiche verlieren Milliarden mit Aktien

Lesezeit: 1 min
05.02.2018 17:29
Die offiziell 500 reichsten Menschen der Welt haben durch den Abverkauf an den Aktienmärkten Milliarden eingebüßt.
Superreiche verlieren Milliarden mit Aktien

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

+++Werbung+++

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

Das Gesamtvermögen der 500 reichsten Menschen der Welt sank in der vergangenen Woche deutlich. Wie Bloomberg berichtet, führten die Abverkäufe an den Aktienmärkten bis zum Freitag zu Buch-Verlusten von über 100 Milliarden Dollar.

Alleine 73,9 Milliarden Dollar Verlust entfielen auf den Freitag, als der US-amerikanische Aktienmarkt deutliche Einbußen verzeichnete. Der Kurs des S&P 500-Index sank um 2,1 Prozent, jener des Dow Jones um 2,5 Prozent und jener des Technologie-Index Nasdaq um rund 2 Prozent.

Die höchsten Verluste hatte angeblich der Großinvestor Warren Buffett mit 3,3 Milliarden Dollar zu verzeichnen. Buffett gilt mit etwa über 90 Milliarden Dollar als drittreichster Mensch der Welt.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

Anzeige
DWN
Ratgeber
Ratgeber Die neuen, elektrifizierten Honda-Modelle

Komfort, Leistung und elektrische Antriebe – das gibt es alles mit den brandneuen Honda-Modellen als E-Auto, Plug-in-Hybrid und...

DWN
Politik
Politik Armes Deutschland – eine Gefahr für die Demokratie
27.11.2023

Neueste Zahlen zum Wohlstand und dessen ungleicher Verteilung zeigen: Die Armut ist in Deutschland auf dem Vormarsch - mit weitreichenden...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Volkswagen stimmt Belegschaft auf umfangreichen Stellenabbau ein
27.11.2023

Volkswagen stimmt seine Angestellten auf härtere Zeiten ein - mit deutlichen Worten. Es müssten in großem Stil Stellen abgebaut und...

DWN
Politik
Politik Luftwaffe trainiert den Schutz von Großstädten
27.11.2023

Die Luftwaffe trainiert den Schutz von Großstädten vor Angriffen aus der Luft.

DWN
Politik
Politik Polnische Lkw-Fahrer weiten Blockade von Grenzübergängen zur Ukraine aus
27.11.2023

Die Beziehungen zwischen Polen und der Ukraine sind angespannt. Lkw-Fahrer schließen sich nun den Protesten polnischer Bauern an.

DWN
Immobilien
Immobilien „Jung kauft Alt“: Wie plant die Politik den Wohneigentums-Einbruch zu bremsen?
27.11.2023

Das neue Förderprogramm „Jung kauft Alt“ für den Altbau-Kauf soll die verbesserte Familienförderung für Neubau ergänzen und ist...

DWN
Politik
Politik Regierungskrise: FDP bekräftigt Schuldenbremse und pocht auf Einsparungen
27.11.2023

Die FDP wehrt sich gegen Forderungen von Grünen und SPD, die Schuldenbremse aufzulösen. Konturen einer Regierungskrise werden sichtbar.

DWN
Finanzen
Finanzen Goldpreis nähert sich Allzeit-Höchststand
27.11.2023

Der Preis für Gold klettert deutlich über die Marke von 2.000 Dollar und nähert sich seinem Allzeit-Höchststand.

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft 100 Jahre Hyperinflation: Könnte sich das wiederholen?
26.11.2023

Die Weimarer Republik durchlebte im Jahr 1923 außerordentlich hohe Inflation. Könnte das in der Eurozone ebenfalls passieren? Ökonom...