Politik

Politico: EU und Großbritannien einigen sich auf Deal

Lesezeit: 1 min
14.10.2018 17:52
Die EU und Großbritannien könnten sich auf einen Deal zum Austritt geeinigt zu haben. Allerdings gibt es unterschiedliche Aussagen zu einem Durchbruch.

Mehr zum Thema:  
Europa >
Benachrichtigung über neue Artikel:  
Europa  

Die Verhandler von EU und Großbritannien haben sich nach Informationen von Politico auf einen Deal zum Austritt geeinigt. Das bestätigten drei Diplomaten dem Magazin. Die Diplomaten sagte dem US-Magazin, die Einigung sei zunäcst nur auf dem Level der Verhandler zustandegekommen. Änderungen auf politischer Ebene seien noch möglich.

Laut Reuters gibt es EU-Kreisen zufolge noch kein zustimmungsreifes Abkommen über den EU-Ausstieg des Landes. Einige EU-Diplomaten erwarteten einen Durchbruch, während andere betonten, dass es noch weiterer Gespräche bedürfe, sagten EU-Diplomaten und Vertreter am Sonntag in Brüssel.

In den laufenden Brexit-Verhandlungen wollen die EU-Botschafter der Mitgliedsländer am Sonntagabend zusammenkommen. Diplomaten zufolge war das Treffen für 18.30 Uhr (MESZ) in Brüssel angesetzt. Daran teilnehmen sollten die Vertreter der EU-Staaten mit Ausnahme von Großbritannien. Der britische Brexit-Minister Dominic Raab sollte noch am Nachmittag nach Brüssel kommen und EU-Chefverhandler Michel Barnier treffen. Da noch einige große Punkte gelöst werden müssten, sei man übereingenommen, die Gespräche von Angesicht zu Angesicht zu führen, sagte ein Sprecher der britischen Regierung.


Mehr zum Thema:  
Europa >

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Agrarmeteorologe im DWN-Interview: Boden als wichtigster landwirtschaftlicher Produktionsfaktor bald noch wichtiger
13.07.2024

Agrarmeteorologe Andreas Brömser spricht über die Herausforderungen und Fortschritte in der Wettervorhersage für die Landwirtschaft. Im...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Wachsende Ungleichheit - ist Indiens Boom am Ende?
13.07.2024

Ist Indien die neue Alternative zu China oder bloß ein Papiertiger? An dieser Frage scheiden sich die Geister. Fakt ist: Der...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Arbeitskosten in Deutschland deutlich angestiegen
13.07.2024

Hohe Tarifabschlüsse haben die Arbeitskosten in Deutschland stark ansteigen lassen. Im EU-Vergleich gehört Deutschland zu den Ländern...

DWN
Finanzen
Finanzen Vermögenssteuer: Mehrheit der Deutschen unterstützt Wiedereinführung
13.07.2024

Soll es hohe Steuern auf Vermögen über einer Million Euro geben? Eine Mehrheit der Deutschen befürwortet dies. Überraschend sind die...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Leises Industriesterben: Droht eine Deindustrialisierung?
13.07.2024

Alarmierende Zahlen: Alle drei Minuten schließt ein Unternehmen! Lesen Sie, welche Branchen am stärksten betroffen sind und was das für...

DWN
Finanzen
Finanzen Anlagechance Rechenzentren: Der geheime Gewinner des KI-Trends?
13.07.2024

Während die Begeisterung um Künstliche Intelligenz die Kurse bekannter Technologieaktien in die Höhe treibt, lohnt sich ein tieferer...

DWN
Panorama
Panorama UN-Prognose: Weltbevölkerung wächst bis 2084 auf über 10 Milliarden
13.07.2024

Mehr als zehn Milliarden Menschen auf dem Planeten? Das könnte Fachleuten der Vereinten Nationen zufolge in einigen Jahrzehnten passieren....

DWN
Finanzen
Finanzen Grundlagen der Kreditwürdigkeit: Wie Sie Ihre Bonität verbessern
13.07.2024

Die Kreditwürdigkeit spielt eine entscheidende Rolle bei der Kreditvergabe und beeinflusst maßgeblich die finanziellen Möglichkeiten....