Finanzen

Bundesbank hat Zugang zu Gold-Reserven in New York und London

Lesezeit: 1 min
01.12.2018 20:42
Die Bundesbank hat eigenen Angaben zufolge mehrfach die deutschen Goldvorräte in New York und London inspiziert.
Bundesbank hat Zugang zu Gold-Reserven in New York und London

Benachrichtigung über neue Artikel:  

Die Deutsche Bundesbank hat in der Vergangenheit mehrfach die in New York und London lagernden deutschen Goldreserven inspiziert. Dies geht aus einer Antwort der Zentralbank an die Deutschen Wirtschaftsnachrichten hervor.

In dem Schreiben bestätigt die Bundesbank, dass sie Zugang zu den bei der Federal Reserve of New York und der Bank of England lagernden Reserven hat und diese auch inspiziert hat. Zudem hafte die Federal Reserve für den Verbleib des deutschen Staatsgoldes:

„Die Deutsche Bundesbank hat Zugang zu ihren in New York und London lagernden Goldreserven und kann diese inspizieren. Die Deutsche Bundesbank hat bereits in den vergangenen Jahren mit eigenen Mitarbeiterinnen/-ern ihre in New York und London lagernden Goldbestände inspiziert. Sie wird diese Inspektionen selbstverständlich auch in Zukunft in regelmäßigen Zeitabständen durchführen. Die von uns bei der Federal Reserve Bank gelagerten Barren sind der Deutschen Bundesbank individualisiert als Eigentum zugeordnet. Daher schuldet die Federal Reserve Bank die unveränderte Herausgabe dieser Barren, womit eine Haftung der Federal Reserve Bank begründet ist“, schreibt ein Sprecher der Bundesbank den Deutschen Wirtschaftsnachrichten.

Im Jahr 2012 kritisierte der Bundesrechnungshof, die Bundesbank habe ihre im Ausland lagernden Goldreserven noch nie „körperlich aufgenommen und auf Echtheit und Gewicht“ geprüft. In Folge hatte die Bundesbank ihre gesamten in Paris lagernden Goldvorräte und einen Teil der in New York lagernden Reserven nach Deutschland zurückgeholt.

Das Thema wurde vor einigen Tagen wieder aktuell, nachdem die Bank of England ein Gesuch der venezolanischen Regierung nach Herausgabe von 14 Tonnen Staatsgoldes ablehnte. Die Bank of England begründete die Weigerung damit, erst prüfen zu müssen, ob das Gold nicht zum privaten Gebrauch von Staatschef Maduro verwendet werden würde.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..



DWN
Ratgeber
Ratgeber Bestens geplant: Einkommensvorsorge für Beamte

Die neue Allianz Einkommensvorsorge schützt Beamte und alle, die es werden wollen, vor den finanziellen Risiken einer Berufs- oder...

DWN
Deutschland
Deutschland Geschlossene Läden und Ausgangssperren: Merkel macht Deutschland endgültig dicht

Auf die Menschen in weiten Teilen Deutschlands kommen Ausgangsbeschränkungen und geschlossene Läden nach bundesweit verbindlichen...

DWN
Finanzen
Finanzen Gemeinsam mit Bill & Bill: Bundesministerium ist Mitglied bei Anti-Bargeld-Lobby

Die „Better than Cash Alliance“​​​​​​​ kämpft weltweit gegen die Bargeld-Nutzung und für den Einsatz digitaler...

DWN
Politik
Politik Papst Franziskus unterstützt Lockdowns, universelles Grundeinkommen und die Agenda des Weltwirtschaftsforums

Papst Franziskus ist ein Unterstützer der Corona-Lockdowns. Scharfe Kritik übt er an Anti-Corona-Demos. Die Ansichten dieses Papstes...

DWN
Finanzen
Finanzen Raus ins Grüne: Wie Sie ein Ferienhaus kaufen

Nicht erst zu Zeiten von Corona zieht es viele Menschen ins Grüne – darunter auch den Autor dieses Textes. Im Sommer 2020 hat er sich...

DWN
Politik
Politik Kindesmissbrauch im Live-Stream: Nur sechs Jahre für Auftraggeber dank deutscher Kuscheljustiz

Er ließ Kinder aus anderen Ländern vor laufender Kamera sexuell missbrauchen – nun ist ein Online-Täter aus München zu sechs Jahren...

DWN
Politik
Politik Bundesregierung bereitet Corona-Sondergesetze vor - Polizei-Hundertschaften riegeln Berliner Regierungsviertel ab

Die Bundesregierung hebelt den Föderalismus in Deutschland ab einer Inzidenz von 100 aus. Die Inzidenz steigt jedoch zwingend bei mehr...

DWN
Politik
Politik US-Verteidigungsminister Austin besucht Berlin und Stuttgart, stockt Truppenpräsenz in Deutschland auf

US-Verteidigungsminister Lloyd Austin ist zu Besuchen in Berlin und Stuttgart eingetroffen. Die Zahl der in Deutschland stationierten...

DWN
Technologie
Technologie Chinas digitale Zentralbankwährung wird ein Ablaufdatum haben

Chinas Notenbank ist mit den Tests ihrer digitalen Währung weit vorangeschritten. Aus der neuen Technologie ergeben sich für die...