Technologie

Führende Krypto-Firmen gründen "Blockchain für Europa"

Lesezeit: 2 min
05.12.2018 18:19
Vier große Krypto-Firmen, darunter Ripple, haben die Lobbygruppe "Blockchain for Europe" gegründet.
Führende Krypto-Firmen gründen

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

TOP-Meldung

Führende Krypto-Unternehmen gründen "Blockchain für Europa"

Vier große Blockchain-Unternehmen haben sich zu einer neuen Organisation zusammengeschlossen, die die Interessen der Industrie in Europa vertritt.

Das US-amerikanische Unternehmen Ripple, das britische Unternehmen Fetch.AI und die asiatischen Unternehmen NEM und EMURGO / Cardano sagten in einer gemeinsamen Erklärung am Dienstag, dass der neu gegründete Verband Blockchain for Europe "der erste glaubwürdige Versuch ist, eine einheitliche Stimme für die Blockchain-Branche auf europäischer Ebene zu schaffen".

Als Teil seiner Agenda wird "Blockchain für Europa" versuchen, das Verständnis der EU und der Mitgliedsstaaten über das Wesen und das Potenzial der Blockchain- und Distributed-Ledger-Technologie zu fördern. Sie wird auch darauf hinwirken, dass die zukünftige Regulierung Innovation und Wachstum in der Branche ermöglicht.

Letzte Woche veranstaltete die Organisation einen politischen Gipfel, wo Interessenvertreter der Industrie mit den vier größten Gruppen des EU-Parlaments zusammengebracht wurden. Die Debatte betraf Themen wie Governance, Gesundheitswesen, Verkehr, Handel, Identität, Finanzmarktinfrastruktur und Kryptowährungen.

Ripples europäischer Leiter für Regulierungsbeziehungen wurde mit den Worten zitiert: "Dies ist eine entscheidende Zeit für politische Entscheidungsträger in Europa, da sie den richtigen regulatorischen Rahmen entwickeln wollen, um die Vorteile digitaler Assets und der Blockchain-Technologie zu nutzen."

Die vier Gründungsmitglieder haben ihren Sitz außerhalb der EU, sind aber global tätig und erkennen die Bedeutung Europas als einer der wichtigsten Blockchain-Märkte an. Indem sie sicherstellen, dass es klare Regeln und Vorschriften gibt, hoffen sie, die Einführung ihrer eigenen Token zu fördern: XRP, NEM und Cardano.

Weitere Meldungen

Medici Ventures von Overstock erwirbt Beteiligung an Agrar-Blockchain-Firma

  • Medici Ventures, der Blockchain-Venture-Arm von Overstock.com Inc., hat eine Beteiligung in Höhe von 2,5 Millionen US-Dollar an dem landwirtschaftlichen Blockchain-Projekt GrainChain erworben
  • Die Kapitalerhöhung soll Sweetgreen die Möglichkeit geben, sich auf die Entwicklung von Technologie und Lieferketten zu konzentrieren, wobei Blockchain als „praktikabelste verfügbaren Lösung“ zur Erhöhung der Transparenz von Lebensmittelversorgungsketten betrachtet wird.
  • Ebenfalls in diesem Monat investierte Medici Ventures in das israelische Technologieunternehmen VinX, um eine Blockchain-Futures-Plattform für Wein zu entwickeln.

Bankkonzern Itau gründet Blockchain-Plattform für kleine Kredite

  • Brasiliens größte Privatbank hat sich mit der britischen Standard Chartered zusammengetan, um eine Blockchain-basierte Plattform für Kleinkredite zu schaffen.
  • Beide Unternehmen haben erfolgreich einen Proof-of-Concept (PoC) für die genannte Plattform durchgeführt, der auf Corda Connect basiert, das vom New Yorker Blockchain-Startup R3 entwickelt wurde.
  • Darüber hinaus haben Itau und Standard Chartered, zusammen mit dem multinationalen Finanzdienstleistungsunternehmen Wells Fargo in den USA, einen Clubkredit in Höhe von 100 Millionen US-Dollar ausgegeben, um die Plattform zu testen.

Meldungen vom 04.12.

Meldungen vom 03.12.

Meldungen vom 01.12.

Meldungen vom 30.11.

Meldungen vom 29.11.

Meldungen vom 28.11.

Meldungen vom 27.11.

Mehr Blockchain-Themen finden Sie hier.

Weitere Meldungen aus dem Tech-Report der DWN finden Sie hier.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Politik
DWN
Politik
Politik China ist überlegen - Europa und die USA müssen dies endlich anerkennen

Der deutsche Ökonom Daniel Gros stellt eine provokante These auf: Chinas Aufstieg hat kaum etwas damit zu tun, dass der Staat die...

DWN
Finanzen
Finanzen Finanzpolitik der USA versinkt im Chaos: Jeder gegen jeden, alle wollen die Macht

DWN-Kolumnist Michael Bernegger analysiert, wie die größte Volkswirtschaft der Welt durch einem finanzpolitischen Machtkampf gelähmt...

DWN
Politik
Politik Über den Umweg EU-Erweiterung: Will sich die Nato noch weiter ausdehnen?

DWN-Kolumnist Ronald Barazon analysiert die Bestrebungen, zwei weitere Länder in die EU aufzunehmen.

DWN
Finanzen
Finanzen So erfüllt sich Ihr Traum vom Eigenheim

Das Eigenheim als Altersvorsorge? Viele Deutsche träumen davon. Doch nur wenige besitzen hierzulande tatsächlich die Immobilie, die sie...

DWN
Technologie
Technologie Autonomes Fahren verringert Zahl der Unfälle um 90 Prozent

Die Zahl der Toten und Verletzen sowie der wirtschaftliche Schaden würden massiv zurückgehen.

DWN
Politik
Politik Vor Corona: EU erarbeitete Aktionsplan zur umfassenden Impfung der Bevölkerung

Die EU-Kommission hatte zwei Jahre vor der Corona-Pandemie eine „Roadmap zur Impfung“ für die öffentliche Gesundheit ausgearbeitet....

DWN
Politik
Politik Demonstranten zünden Frankreichs Zentralbank an

Im Verlauf der regierungskritischen Massenproteste in Frankreich haben Demonstranten in Paris das Gebäude der französischen Zentralbank...

DWN
Politik
Politik „Nachhaltige“ Finanzierung und grüne Planwirtschaft: Hinter dem Great Reset stecken Sozialisten im Schafspelz

In nicht allzu ferner Zukunft dürfen Anleger vermutlich nur noch Wertpapiere „nachhaltiger“ Unternehmen kaufen. Die Big Player...

DWN
Technologie
Technologie Durchbruch bei menschlicher Kopf-Transplantation liegt in greifbarer Nähe

In den kommenden Jahren könnte Neurologen und Robotik-Experten zufolge die erste menschliche Kopftransplantation stattfinden. Doch an...

DWN
Deutschland
Deutschland Radio Russkij Berlin: "Wir senden für die größte Migrantengruppe in Deutschland"

"Radio Russkij Berlin" geht für die russischsprachigen Migranten in Deutschland, die mittlerweile eine lukrative Kundengruppe bilden, auf...

DWN
Panorama
Panorama Der Weltraum - Experimentierfeld der Großmächte für Kooperation und Frieden

Während auf der Erde der Gegensatz zwischen Sowjetunion und USA die Menschheit in Atem hielt, arbeiteten beide Seiten im Weltraum schon...

DWN
Politik
Politik Japans Dilemma: Heikler Balanceakt zwischen zwei Supermächten

In der siebten Folge der großen geopolitischen DWN-Serie analysiert Moritz Enders, welch schwierigen Spagat der Inselstaat Japan...

DWN
Deutschland
Deutschland Der ständige Vorwurf der „Verschwörungstheorie“ treibt die Deutschen zur Weißglut

Der inflationär erhobene Vorwurf der „Verschwörungstheorie“ gegen die Bürger ist hochgefährlich. Die Urheber dieser Kritik bewirken...