Unternehmen
Werbung

Elektromobilität: In jedem Wandel stecken Chancen

Lesezeit: 3 min
13.09.2020 19:00
Emissionen verringern, Kosten sparen und Imagegewinne erzielen – die Gründe für Unternehmen, in der Flotte auf Fahrzeuge mit alternativen Antrieben zu setzen, sind vielseitig.
Elektromobilität: In jedem Wandel stecken Chancen
Den vielseitigen Volvo V60 gibt es jetzt auch als Recharge Plug-in Hybrid. (Foto: Volvo)

Nie zuvor wurde der Nachhaltigkeit, dem Klimaschutz sowie der Umweltverträglichkeit eine größere Bedeutung beigemessen. Das belegen nicht zuletzt die jüngsten Erhebungen des Umweltbundesamtes1. Besonders für Fuhrparkmanager ist diese Entwicklung von großem Interesse, da sie ihre Flotte mit modernen Antrieben und innovativen Technologien fit für die Zukunft machen wollen – und müssen.

Auch vonseiten der Hersteller kommt Unterstützung, denn hier setzt man ebenfalls verstärkt auf Alternativen zum Verbrennungsmotor. Der schwedische Premium-Autobauer Volvo geht in puncto „elektrifizierter Zukunft“ sogar noch einen Schritt weiter: Mit der Einführung der eigenständigen Produktlinie „Volvo Recharge“ verfügt bereits seit 2019 jedes neu eingeführte Fahrzeug über einen Elektromotor.

Betriebliche Mobilität individuell, umweltschonend und effizient gestalten

Die Produktlinie „Volvo Recharge“ vereint alle Volvo Modelle mit modernster Plug-in Hybrid-Technologie sowie künftig die vollelektrischen Modelle. Darüber hinaus zeichnen sich alle Recharge-Modelle des Autobauers durch ihre effizienten Antriebskonzepte aus, mit denen Flottenemissionen reduziert und optimiert werden können. Damit bietet Volvo bereits als einziger Automobilhersteller alle Modelle mit modernstem Plug-in Hybrid-Antrieb an. Neuester Vertreter der elektrifizierten Modell-Range wird der Volvo XC40 Recharge Pure Electric sein, das erste vollelektrische SUV von Volvo, welches noch in diesem Jahr eingeführt wird. Außerdem soll bis 2025 jährlich ein weiteres vollelektrisches Fahrzeug folgen. Neben der komplett elektrifizierten Modell-Range bietet der schwedische Hersteller ebenso alle Volvo Modelle mit Mild-Hybrid-Option an.

So können sich Flottenmanager entscheiden, welche Form des Antriebs am besten zu ihrem Unternehmen passt, und die Mobilitätswende mitgestalten, indem sie auf eine individuelle, umweltschonende und effiziente Unternehmensflotte setzen.

Attraktive Steuervorteile sichern

Nicht zuletzt zeigt sich Volvo auch mit Blick auf die vergünstigte Dienstwagenbesteuerung als der Partner der Wahl, wenn es um das Thema Fuhrpark geht. Schließlich erfüllen alle Recharge-Modelle von Volvo die Voraussetzung für die Halbierung der Dienstwagenbesteuerung. Damit lohnt es sich einmal mehr, mit einem elektrifizierten Volvo Dienstwagen nachhaltig unterwegs zu sein, da bei der privaten Nutzung nur noch 0,5 Prozent des Listenpreises steuerlich geltend gemacht werden müssen. Bei dem schwedischen Hersteller gibt es darüber hinaus einen Volvo Hybrid Bonus von 5.625 Euro2. Damit ist ein Volvo Recharge Plug-in Hybrid-Modell nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für die Finanzen.

Volvo macht den Umstieg auf Flottenfahrzeuge mit Plug-in Hybrid-Antrieb einfach und attraktiv

Gründe, auf eine elektrifizierte Unternehmensflotte zu setzen, gibt es bekanntlich viele. Deshalb treibt der schwedische Automobilhersteller das Thema Elektrifizierung wie kein Zweiter voran. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Einstieg in die Elektromobilität für Gewerbe- und Flottenkunden so einfach und attraktiv wie möglich zu gestalten. So hat Volvo zum Beispiel ein neues Leasingprogramm sowohl für Privat- als auch für Gewerbekunden aufgesetzt. In dem erfolgreich eingeführten „Volvo Recharge Leasing“, das für alle Recharge Plug-in Hybrid-Modelle gilt, ist die Ladebox für zu Hause inklusive Installation direkt dabei – alles aus einer Hand3,4. Auf diese Weise macht Volvo das elektrische Fahren noch attraktiver und trägt maßgeblich zur effizienteren Energienutzung bei.

Weitere Infos finden Sie unter: volvocars.de/business

DWN
Finanzen
Finanzen Goldman: Wenn Biden die US-Wahlen gewinnt, explodiert der Silberpreis

Im Vorfeld der US-Präsidentschaftswahlen am 3. November empfiehlt Goldman Sachs Investoren, sich vom Dollar zu trennen und Silber zu...

DWN
Deutschland
Deutschland Neueste Zahlen zeigen sehr niedrige Sterblichkeitsrate bei Corona-Infektionen

Neueste Zahlen des Robert Koch-Instituts sowie der Weltgesundheitsorganisation zeigen eine extrem niedrige Wahrscheinlichkeit, dass...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Globale Institutionen: Es droht eine weltweite Nahrungsmittel-Knappheit

Nahrungsmittel werden immer knapper und deshalb immer teurer. Knappheits-Szenarien wurden bereits vor fünf Jahren von globalen...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Fertighaus-Hersteller befinden sich trotz Corona auf Rekordkurs

Die Produzenten von Fertighäusern zählen zu den ganz wenigen Branchen, die sich während der Krise sehr gut entwickeln. Der Bundesverband...

DWN
Politik
Politik Bundesregierung stärkt Handlungsfähigkeit deutscher Geheimdienste bei digitaler Überwachung

Die Bundesregierung räumt den deutschen Geheimdiensten mehr Kontroll- und Überwachungsmöglichkeiten im technologischen Bereich ein.

DWN
Politik
Politik Gesundheitsminister Jens Spahn will seine im März erhaltenen Sonderrechte unbegrenzt verlängern

Im März hatte der Bundestag Gesundheitsminister Jens Spahn weitreichende Sonderrechte eingeräumt. Diese sollen nun nach Spahns Willen...

DWN
Politik
Politik „Keine übertriebenen Ängste schüren“: Corona als ultimative Herausforderung an die Politik

Zur erfolgreichen Pandemiebekämpfung muss die Politik für klar verständliche, widerspruchsfreie, einheitliche Regeln und deren...

DWN
Finanzen
Finanzen „Das Börsenjahr 2020 ist für viele bisher unerklärlich“

Das Börsenjahr 2020 hat das Verhalten der Privatanleger entscheidend geändert, so Michael Kopf von der Patriarch Multi-Manager GmbH. Sie...

DWN
Politik
Politik Stunde Null: Verbündeter des gestürzten Präsidenten Morales gewinnt Wahl in Bolivien

Etwa ein Jahr nach dem vom Militär erzwungenen Rücktritt des langjährigen Präsidenten Evo Morales gewinnt dessen Verbündeter Luis Arce...

DWN
Politik
Politik Facebook und Twitter zensieren Berichte über mögliche Verstrickungen von Bidens Sohn

Mehrere E-Mails deuten darauf hin, dass der Sohn des demokratischen Präsidentschaftskandidaten Joe Biden, Hunter Biden, die Stellung...

DWN
Finanzen
Finanzen Ende des Börsenbooms? Was der drohende Lockdown für Anleger bedeutet

DWN-Börsenspezialist Andreas Kubin analysiert in gewohnt launischer Art, was die jüngsten Anti-Corona-Maßnahmen für Anleger bedeuten.

DWN
Deutschland
Deutschland Deutsche kaufen immer häufiger teure Neuwagen: SUV, E-Autos und Premium-Marken liegen im Trend

Die Preise für Neuwagen steigen – doch die Deutschen sind bereit, diese zu bezahlen.  

DWN
Marktbericht
Marktbericht Pandemie belastet weiter das deutsche Leitbarometer - Texas Instruments mit positivem Ausblick

Der Dax zeigt sich nach wie vor von seiner unruhigen Seite. Die Verbreitung des Virus COVID19 treibt weiterhin den Börsianern die...

DWN
Deutschland
Deutschland Bürger gegen Bürger: Die Denunziation in der Corona-Krise hat begonnen

In Brandenburg hat ein anonymer Hinweisgeber die Polizei darüber unterrichtet, dass sich eine vierköpfige Familie aus Berlin über das...