Finanzen

4 Gründe, warum der Goldpreis jetzt endlich steil ansteigen könnte

Lesezeit: 1 min
26.03.2021 19:49
Während viele andere Anlagewerte seit Beginn der Corona-Krise stark zugelegt haben, zeigte der Goldpreis insgesamt eine überraschende Schwäche. Doch vier Gründe sprechen nun für einen steilen Preisanstieg.
4 Gründe, warum der Goldpreis jetzt endlich steil ansteigen könnte
Analysten glauben, dass jetzt die Zeit für Gold gekommen. (Foto: Pixabay)

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

In der letzten Woche verzeichnete der Goldpreis seine bisher beste Woche des laufenden Jahres und hat die Gewinne in der Folge weitgehend gehalten. Analysten sehen nun Anzeichen dafür, dass dies ein Wendepunkt für Gold gewesen ist. Sie nennen vier Gründe, warum Gold in den verbleibenden Monaten des Jahres 2021 wieder glänzen könnte.

Klicken Sie hier, um kostenlos den ganzen Artikel auf „Altersvorsorge neu gedacht“ zu lesen, dem Ratgeber für Vorsorge und Geldanlage.

***

Altersvorsorge-neu-gedacht.de ist eine Publikation von Bonnier Business Press Deutschland und ist Ratgeber zu den Themen Vorsorge und Geldanlage.


Mehr zum Thema:  

DWN
Politik
Politik Pistorius in Warschau: Gemeinsame Panzer-Koalition soll Ukraine unterstützen

Die Lieferung von Waffen in die Ukraine kommt nur schleppend voran. Deswegen war Verteidigungsminister Pistorius nun in Polen und Kiew. In...

DWN
Politik
Politik USA haben Nord Stream gesprengt, sagt Seymour Hersh

Der Pulitzer-Preisträger Seymour Hersh macht die USA für die Sprengung der Nord-Stream-Pipelines verantwortlich. Präsident Biden soll...

DWN
Politik
Politik Neue EU-Abgasnorm: Autobranche warnt vor Produktionsausfällen

Der Auto-Verband VDA sieht die neue Euro-7-Abgasnorm der EU als nicht umsetzbar und warnt vor Produktionsausfällen. Vor allem Dieselautos...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Südkorea bestraft deutsche Autobauer wegen Dieseltechnik

Vier große deutsche Autobauer sind in Südkorea wegen Absprachen über die Reinigung von Dieselabgasen zu Bußgeldern verurteilt worden....

DWN
Deutschland
Deutschland Inflation in Deutschland fällt auf 8,7 Prozent

Ökonomen hatten für Januar eine stärkere Inflation in erwartet. Sind die Zeiten zweistelliger Inflationsraten in Deutschland schon...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Dank Kernenergie: Eon verdient mehr als erwartet

Der Energiekonzern Eon hat 2022 besser abgeschnitten als erwartet. Dies lag auch an den höheren Einnahmen aus der Atomkraft und am Wetter.

DWN
Finanzen
Finanzen VAE-Banklizenz für russische MTS Bank beunruhigt den Westen

Die Vereinigten Arabischen Emirate haben eine Lizenz für die russische MTS Bank genehmigt. Entwickelt sich der Golfstaat zu einem...

DWN
Deutschland
Deutschland Fleischproduktion in Deutschland bricht ein

Die Fleischproduktion in Deutschland geht bereits seit sechs Jahren immer weiter zurück. Auch 2022 ist die Produktion stark gesunken,...