Politik

HMPV, RSV, Rhinovirus: Ungewöhnlicher Anstieg von anderen Virus-Infektionen in Israel

Lesezeit: 1 min
05.07.2021 22:34  Aktualisiert: 05.07.2021 22:34
Kinder und Erwachsene in Israel erkranken plötzlich an verschiedenen Virusinfektionen, die normalerweise nur im Winter vorkommen. „So etwas haben wir noch nie gesehen“, so Dr. Tal Brosh, Leiter der Abteilung für Infektionskrankheiten im Samson Assuta Ashdod Hospital.
HMPV, RSV, Rhinovirus: Ungewöhnlicher Anstieg von anderen Virus-Infektionen in Israel
Das Respiratory Syncytial Virus breitet sich aus. (Screenshot)

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Die Corona-Krise mag vorbei sein, aber in ganz Israel erkranken Erwachsene und Kinder an Virusinfektionen – ein für diese Jahreszeit beispielloses Phänomen, teilten Mediziner der renommierten israelischen Zeitung „Jerusalem Post“ mit.

„So etwas haben wir noch nie gesehen“, sagte Dr. Tal Brosh, Leiter der Abteilung für Infektionskrankheiten im Samson Assuta Ashdod Hospital. „Wir beobachten Virusinfektionen in Kliniken, aber das ist nur die Spitze des Eisbergs im Vergleich zu dem, was in der Gesellschaft passiert, denn auf jeden Krankenhauspatienten kommen viele weitere Fälle außerhalb. Seit dem Frühjahr sehen wir eine zunehmende Zahl von Atemwegserkrankungen und seit Mai gibt es einen Anstieg der RSV-Fälle.“

Mehr zum Thema: Studie: Impfstoff von Biontech/Pfizer „programmiert“ natürliches Immunsystem um

RSV oder Respiratory Syncytial Virus tritt normalerweise im Winter zusammen mit der Influenza auf und ist besonders schwerwiegend für sehr kleine Kinder und ältere, gefährdete Erwachsene. Die „Jerusalem Post“ wörtlich: „RSV ist nicht das einzige Virus, das weit verbreitet ist – andere Krankheiten, die derzeit eine wachsende Zahl von Menschen infizieren, sind eine Art Adenovirus, das humane Metapneumovirus (HMPV) und das Rhinovirus. Alle sind mit Atemwegssymptomen und anderen Symptomen verbunden, die denen einer schweren Erkältung ähneln. Gleichzeitig hat die Influenza das Land seit dem Winter vor der Pandemie nicht heimgesucht. ,Wir überprüfen jedoch nicht in allen Fällen die Art des Virus‘, sagte Dr. Tal Snir, Direktor der Jugendklinik des Sourasky Medical Center (Dana-Dwek Children's Hospital) in Tel Aviv.“


Mehr zum Thema:  

DWN
Unternehmen
Unternehmen Weniger Administration, mehr Weiterentwicklung: Digitale bAV-Verwaltung für mehr „Human“ im HR

Was macht einen Arbeitsplatz attraktiver als andere. Sicherlich mehr als nur das monatliche Gehalt. Langfristiges Denken kann sich für...

DWN
Politik
Politik Die Linke verteidigt linksextremistisches Gewalt-Portal „Indymedia“

Ein Gericht hatte das linksextremistische Portal „Indymedia“ verboten. „Indymedia“ hatte nämlich wörtlich mitgeteilt: „Wir...

DWN
Politik
Politik Iran wird Vollmitglied der Shanghai Cooperation Organization

Der Iran ist vergangene Woche zu einem Vollmitglied der eurasischen Shanghai Cooperation Organisation geworden.

DWN
Finanzen
Finanzen Immer mehr Länder heben die Leitzinsen an

Norwegen ist das vorerst letzte Land einer Reihe von Staaten, deren Zentralbanken die Finanzierungsbedingungen verschärfen.

DWN
Finanzen
Finanzen EZB: Wie die lockere Geldpolitik die Rente gefährdet

Die staatliche Rente hat nicht bloß ein Demografie-Problem. Niedrigzinsen und hohe Inflationsraten belasten zunehmend auch die gesetzliche...

DWN
Politik
Politik Linken-Chefin Susanne Hennig-Wellsow: „Wir müssen noch viel mehr für das Impfen werben“

Die Linken-Chefin Susanne Hennig-Wellsow fordert von der Bundesregierung eine offensive Impf-Kampagne. „Warum laufen vor der...

DWN
Politik
Politik Hohe Inflation: In der Union regt sich zunehmend Widerstand gegen die EZB

Angesichts der hohen Teuerungsraten in vielen Bereichen regt sich innerhalb der Union Widerstand gegen die Untätigkeit der EZB - zumindest...

DWN
Politik
Politik Nur beim Uhu sagte Merkel "Nein"

Bundeskanzlerin Angela Merkel besuchte auf ihrer Abschiedstournee in ihrem angestammten Wahlkreis in Mecklenburg-Vorpommern einen Vogelpark.

DWN
Politik
Politik DGB kritisiert Spahn wegen Aus der Lohnfortzahlung für Ungeimpfte in Quarantäne

Jens Spahn und die Gesundheitsminister der Länder haben das Ende der Lohnfortzahlung für Ungeimpfte, die sich in Quarantäne begeben...