Finanzen

Dax: Anleger schielen auf Sitzungsprotokoll der US-Notenbank

Lesezeit: 1 min
07.07.2021 11:22
Die Märkte sind heute Morgen dabei, die Vortagsverluste zu kompensieren. Nachmittags gibt es wichtige Informationen aus den USA.
Dax: Anleger schielen auf Sitzungsprotokoll der US-Notenbank
Für Anleger von russischen Aktien kommen nachmittags wichtige Informationen. (Foto: dpa)

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Der Dax hat bis 11 Uhr 0,9 Prozent auf 15.649 Zähler gewonnen. Damit ist er auf dem Weg, die Vortagsverluste aufzuholen. Die Anleger hatten sich verstärkt um die Inflation gesorgt, weil die Ölpreise angestiegen waren. Der Index hatte am Dienstag ein knappes Prozent auf 15 511 Punkte eingebüßt.

Heute am späten Nachmittag um 17 Uhr MEZ warten die Anleger auf ein Sitzungsprotokoll der US-Fed, das weiterem Ausschluss über die Geldpolitik der US-Notenbank gibt. Die Börsianer sind dann noch einmal besser in der Lage, die Maßnahmen der Einrichtung einzuschätzen. Das dürfte das wichtigste Ereignis sein, das heute über die Bühne geht.

Im Vorfeld finden zahlreiche Präsentationen von US-Konjunkturdaten statt – beispielsweise die Veröffentlichung des Redbook-Index, der die Umsätze der größten Einzelhändler abbildet. Der Berichtszeitraum ist der 28. Juni bis zum 3. Juli. In der Vorwoche hatte es ein Wachstum von 18,2 Prozent gegeben. Darüber hinaus erfahren die Börsianer, wie sich im Juli die Stimmung unter den US-Verbrauchern entwickelt hat, die vom IBD-Wirtschaftsoptimismus-Index abgebildet wird. Die Experten rechnen mit einem Wert von 56. Im Vormonat hatte das Niveau noch 56,4 betragen.

Zusätzlich publiziert das US-Statistikam aktuelle Zahlen über die Stellenangebote - und zwar aus dem Mai. Es dürfte wohl 9,1 Millionen offene Stellen gegeben haben, schätzen die Fachleute. Im April waren es noch 9,28 Millionen gewesen. Doch das ist noch nicht alles: auch die Zahl der Hypotheken-Anträge wird präsentiert. Es geht um die Woche vom 28. Juni bis zum 3. Juli. Bei der letzten Messung hatte es ein Minus von 6,9 Prozent gegeben.

Darüber hinaus müssen sich Anleger, die sich für russische Aktien interessieren, 17 Uhr in ihrem Terminkalender notieren. Denn dann veröffentlicht Moskau die neuesten Statistiken über die Inflation – und zwar für den Juni. Inflationsängste sind generell ein sehr wichtiges Thema für die Märkte – und somit auch in Russland. Die Ökonomen rechnen damit, dass die Rate im sechsten Monat bei 6,2 Prozent gelegen hat.


Mehr zum Thema:  

DWN
Deutschland
Deutschland Energie in Deutschland weiter zu teuer, Unternehmen wandern ab

Die Energiepreise in Deutschland mögen sich etwas beruhigt haben. Doch die Deindustrialisierung schreitet voran, Fabriken und...

DWN
Politik
Politik Medwedew: Mehr US-Waffen bedeuten, „ganze Ukraine wird brennen“

Mehr US-Waffenlieferungen an die Ukraine würden bedeuten, dass „das gesamte Herrschaftsgebiet Kiews brennen wird“, sagte der frühere...

DWN
Politik
Politik Die spektakulären Pleiten der Energie- und Währungspolitik

Der Kampf gegen fossile Brennstoffe treibt immer skurrilere Blüten. Und auch die Geldpolitik der Notenbanken hat nicht den Effekt, den...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Chinas Automarken erobern die Welt

In den letzten Jahren sind die chinesischen Autoexporte massiv angestiegen. In wenigen Jahren wird China mehr Autos exportieren als der...

DWN
Unternehmen
Unternehmen BMW investiert 800 Millionen Euro in E-Auto-Produktion in Mexiko

Das Werk in San Luis Potosi soll die globale E-Auto-Produktion von BMW massiv verstärken. Doch Mexiko ist nicht das einzige Ziel von...

DWN
Technologie
Technologie Was treibt die Innovation an?

Die Erfindung neuer Technologien ist eine der stärksten Antriebsquellen des Kapitalismus. Doch wie entsteht dieser Prozess? Eine Zeitreise...

DWN
Politik
Politik „Schattenflotte“ für russisches Öl wächst auf 600 Schiffe

Die „Schattenflotte“, die russisches Öl und Ölprodukte transportiert, ist auf 600 Schiffe angewachsen, berichtet einer der größten...

DWN
Finanzen
Finanzen Britischer Leitindex erreicht neues Rekordhoch

Der britische Aktienindex FTSE 100 ist seit Jahresbeginn um rund 6 Prozent gestiegen. Nun erreicht er ein neues Rekordhoch. Dies hat vor...