Ratgeber

Neu bei den DWN? So managen Sie ihr Abo

Lesezeit: 1 min
08.09.2021 14:42  Aktualisiert: 08.09.2021 14:42
Neue Zahlungsarten, individuelle Rechnungen, wechselnde Adressen – das Leben ist voller Veränderungen. Das wissen auch wir vom DWN-Leserservice. Wir stehen Ihnen beim optimalen Managements Ihrer persönlichen Daten gerne mit Rat und Tat zur Seite. Teil 2 unserer Serie beschäftigt sich daher ausführlich mit unserem „DWN-Abo-Management“.
Neu bei den DWN? So managen Sie ihr Abo
Der DWN-Leserservice sorgt gemeinsamen mit Ihnen dafür, dass persönlichen Daten immer auf dem neuesten Stand bleiben. (Foto: mohamed_hassan/pixabay)

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

1. Wie kann ich mein DWN-Abo-Paket ändern?

Sie können Ihr DWN-Abo-Paket jederzeit an Ihre aktuellen Bedürfnisse anpassen. Beachten Sie hierzu jedoch die Laufzeit Ihres bisherigen DWN-Abos. Bei Monats-Paketen ist der Wechsel monatlich zum Stichtag der nächsten automatischen Verlängerung möglich. Bei Jahres-Paketen ist der Wechsel alle zwölf Monate zum Stichtag der nächsten automatischen Verlängerung möglich. Bitte melden Sie sich daher rechtzeitig, spätestens einen Tag vor der automatischen Verlängerung, bei unserem Leserservice. Natürlich können Sie auch außerhalb der regulären Laufzeiten DWN-Pakete dazu buchen. Unser Leserservice berät Sie hierzu gerne via E-Mail oder Telefon und sucht das passende Angebot für Sie heraus.

2. Wie kann ich meine Profil-Informationen einsehen und ändern?

Ihre hinterlegten Profil-Daten können Sie selbstverständlich jederzeit unter „Mein Profil“ einsehen. Für Detailfragen wenden Sie sich bitte an unseren Leserservice. Auch eine Änderung ist möglich, ganz gleich, ob Name, E-Mail-Adresse, Zahlungsdaten oder Firma. Bitte kontaktieren Sie hierzu unseren Leserservice. Wir nehmen die Änderung sehr gerne für Sie vor.

3. Wie kann ich mein Passwort ändern?

Sollten Sie ihr Passwort einmal verlegt haben, können Sie dieses selbst neu anfordern. Selbstverständlich hilft Ihnen dabei aber auch unser Leserservice gerne weiter.

4. Kann ich meine E-Mail-Adresse ändern?

Leider nein. Die bei der Anmeldung hinterlegte E-Mail-Adresse ist mit Ihrem DWN-Account verknüpft und wird in unserem System als einzigartig betrachtet. Selbstverständlich können Sie den täglichen, kostenlosen Newsletter, unser DWN-Telegramm, auf eine andere E-Mail-Adresse umleiten lassen. Gerne wenden Sie sich hierfür an unseren Leserservice. Bitte beachten Sie jedoch: Um weiterhin alle Artikel lesen zu können, müssen Sie sich auch bei einer Umleitung mit Ihrer E-Mail-Adresse einloggen, die zu Ihrem DWN-Abo gehört.

5. Wie erhalte ich meine Rechnung?

Wir verstehen, dass für die private als auch unternehmerische Buchhaltung Rechnungen benötigt werden. Ihre Rechnung wird im Monats- bzw. Jahresturnus automatisch erstellt und steht Ihnen einen Tag nach der Verlängerung als Download unter „Mein Profil“ zur Verfügung. Individuelle Rechnungen stellt Ihnen unser Team im Leserservice gerne auf Anfrage aus.

6. Kann ich einen Account für jemand anderen eröffnen?

Das DWN-Abo-Paket als Geschenk ist derzeit nur auf Rechnung und als Jahresabo-Version möglich. Die Bezahlung erfolgt im Voraus.

Noch Fragen? Gerne stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite! Wenden Sie sich sehr gerne an uns im Leserservice. Wir helfen gerne weiter!


Mehr zum Thema:  

DWN
Unternehmen
Unternehmen Weniger Administration, mehr Weiterentwicklung: Digitale bAV-Verwaltung für mehr „Human“ im HR

Was macht einen Arbeitsplatz attraktiver als andere. Sicherlich mehr als nur das monatliche Gehalt. Langfristiges Denken kann sich für...

DWN
Finanzen
Finanzen Die „Märchen“ der Zentralbanker werden Anleger in den Ruin treiben

Die US-Notenbank Fed und die EZB behaupten, dass die inflationäre Phase lediglich ein vorübergehendes Phänomen sei. Doch Top-Investoren...

DWN
Deutschland
Deutschland Das bringt das Wochenende: Polizei bereitet sich trotz Demo-Verbots auf Großeinsatz vor

Das Wochenende wird turbulent verlaufen. NRW-CDU wählt einen neuen Vorsitzenden. Wüst soll Laschet beerben. Italiens Ex-Innenminister...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft 79 Containerschiffe stecken vor der Küste von Los Angeles fest

An den kalifornischen Häfen von Los Angeles und Long Beach tummeln sich aktuell 79 Containerschiffe. Sie warten seit Wochen vergeblich auf...

DWN
Finanzen
Finanzen Wie globale Finanzkrisen entstehen – und wie man den drohenden Crash erkennt

Finanzkrisen treten immer wieder auf. Die Börsenkurse stürzen dann innerhalb kürzester Zeit ins Bodenlose. Doch was sind die Auslöser...

DWN
Finanzen
Finanzen Flucht der Investoren vom Gold zu Bitcoin spitzt sich zu

Der Trend zum "digitalen Gold" hält an. Vor dem Hintergrund einer steigenden Inflation lassen Anleger das echte Gold links liegen,...

DWN
Finanzen
Finanzen Ankündigung zur Drosselung der US-Anleihekäufe dämpft Kauflaune an Börsen

Aussagen des US-Notenbankchef Jerome Powell zur nahenden Drosselung der Fed-Wertpapierkäufe dämpften die Kauflaune am Freitag allerdings...

DWN
Politik
Politik Bericht: Türkischer Geheimdienst sprengt Spionage-Netzwerk des Mossad

Einem Bericht zufolge soll der türkische Geheimdienst MIT einen Spionage-Ring des Mossad aus 15 Mitgliedern gesprengt haben. Die...

DWN
Finanzen
Finanzen Fakt ist, die Zentralbanken haben den „Point of no Return“ erreicht

Mit ihren beispiellosen Liquiditätsspritzen haben die Notenbanken Konjunktur und Finanzwelt inflationär gerettet, gleichzeitig aber auch...