Ratgeber
Werbung

Was ist die besten Anlagestrategien für Bitcoin?

Lesezeit: 2 min
14.09.2021 10:48  Aktualisiert: 14.09.2021 10:48
Niemand weiß, welche Kryptowährung steigt und welche sinkt, und wenn Ihnen jemand sagt, dass er es sicher weiß, dann ist er ein Betrüger. Niemand weiß das, sonst wäre Kryptotrading nicht möglich oder sinnlos. Leider gibt es viele solcher Schwindelmeier, und die Leute verlieren Geld bei der Welle dieses Hype. Wenn Sie ein erfolgreicher Krypto-Investor sein möchten, halten Sie sich von diesen Personen fern und konzentrieren Sie sich auf bewährte Erfolgsstrategien und sichere Kryptowährungen. Hier sind einige Tipps, die Ihnen behilflich sein können.
Was ist die besten Anlagestrategien für Bitcoin?

Niemand weiß, welche Kryptowährung steigt und welche sinkt, und wenn Ihnen jemand sagt, dass er es sicher weiß, dann ist er ein Betrüger. Niemand weiß das, sonst wäre Kryptotrading nicht möglich oder sinnlos. Leider gibt es viele solcher Schwindelmeier, und die Leute verlieren Geld bei der Welle dieses Hype. Wenn Sie ein erfolgreicher Krypto-Investor sein möchten, halten Sie sich von diesen Personen fern und konzentrieren Sie sich auf bewährte Erfolgsstrategien und sichere Kryptowährungen. Hier sind einige Tipps, die Ihnen behilflich sein können.

1. Diversifizieren Sie im Laufe der Zeit und erhöhen Sie auf solche Weise Ihre Ersparnisse. Investieren Sie bitte aber nicht alles auf einmal.

2. Diversifizieren Sie Ihre Ersparnisse nach Währungen. Es wäre empfehlenswert, mindestens über 2 unterschiedliche Kryptowährungen zu verfügen, z.B. Bitcoin und E-Yuan, den Sie auf bitiqapp.com/de/ kaufen können.

3. Vertrauen Sie nicht dem künstlichen Wachstum von Währungen, das durch den Medienrummel, Potentaten oder die Einflussfaktoren verursacht wird. Sie kennen den Markt bestimmt nicht besser als andere.

4. Wenn Sie schon immer Münzen (Coins) kaufen wollten und deren Wert gesunken ist, kaufen Sie sie. Es macht keinen Sinn, keine Münze zu kaufen, nur weil sie billiger geworden ist. Im Gegenteil, Sie sollten mehr kaufen, da die Münze billiger geworden ist.

5. Warren Buffett lehrt: "Wenn Sie viel Geld mit Investitionen verdienen wollen, kaufen Sie günstig, verkaufen Sie teuer!". Das scheint einfach zu sein, aber die meisten Menschen tun das nicht, weil sie sich zersplittern und der Mehrheit folgen.

6. Suchen Sie nicht nach schnellen, reichhaltigen Programmen. Wenn Ihnen ein hohes Einkommen versprochen wird, halten Sie sich von solchen Menschen fern. Niemand kann hohe Gewinne garantieren, besonders wenn es um Kryptowährungen geht.

7. Sie haben wahrscheinlich von dem schwierigen Prozentsatz gehört, den Albert Einstein das achte Weltwunder nannte. Wenn Sie beispielsweise Ihr Geld jedes Jahr verdoppeln (100 % pro Jahr) und nur ein tausend Euro haben, um dieses Geld über 10 Jahre zu multiplizieren! Diese Tausend bringt Ihnen eine Million! (210 = 1024). Also seien Sie nur geduldig.

8. Wenn Sie eine Münze verkaufen möchten, verkaufen Sie sie niemals vollständig. Halten Sie immer eine kleine Menge. Sie wissen nie, was passieren wird, und vielleicht bringt dieser Teil dann einen hundertfachen Gewinn.

9. Schauen Sie sich nach erfolgreichen Krypto-Investoren um. Treten Sie einer Gruppe bei oder besuchen Sie Veranstaltungen und Meetings.

Wann immer Sie in etwas investieren und einen Gewinn erzielen, müssen Sie das Einkommen aus etwas anderem messen, um festzustellen, ob es sinnvoll ist oder nicht. Wenn Sie beispielsweise in eine Kryptowährung mit hohem Risiko investieren und 20 % Gewinn pro Jahr erzielen, mag das zunächst sehr attraktiv erscheinen. Auf der anderen Seite generiert Bitcoin 30 % des Gewinns, d.h. Sie verlieren tatsächlich 10 %.

Bitcoin, die größte und angesehenste Kryptowährung, wurde traditionell als Investition mit dem geringsten Risiko angesehen. Natürlich bedeutet ein geringes Risiko in diesem Fall im Allgemeinen immer noch ein hohes Risiko. Sie müssen aber Ihr gesamtes Portfolio einschätzen und ihn in zwei Hälften, z.B. in Bitcoin und Ethereum oder andere Währungen aufteilen, um herauszufinden, ob das, was Sie tun, wirklich Sinn macht und ob Sie Gewinne erzielen oder nicht.

Niemand weiß, welche Kryptowährungen profitabler ist. Daher ist es am besten, ein diversifiziertes Portfolio von Währungen aufzubauen, auf die Sie setzen. Wenn Sie keine eigenen Entscheidungen treffen möchten, versuchen immer mehr Unternehmen, einen Fonds zu schaffen, in dem Sie nur in etwas investieren müssen und somit automatisch in verschiedene Währungen investieren. Wir zielen hauptsächlich auf Kryptowährungen ab, die einen wirtschaftlichen Vorteil gegenüber anderen, eine starke Community, großartige Entwickler und eine überzeugende Vision davon haben, was sie in Zukunft erreichen wollen.

DWN
Politik
Politik Der Menschenfreund und Europa-Liebling Biden schiebt massenhaft Migranten ab

Donald Trump wurde immer wieder vorgeworfen, Migranten massenhaft abschieben zu wollen. Doch das ist niemals geschehen. Diese Aufgabe...

DWN
Politik
Politik Hohe Inflation: In der Union regt sich zunehmend Widerstand gegen die EZB

Angesichts der hohen Teuerungsraten in vielen Bereichen regt sich innerhalb der Union Widerstand gegen die Untätigkeit der EZB - zumindest...

DWN
Politik
Politik Angeblicher Hacker-Angriff auf Wahlbehörde in Deutschland

Wenige Tage vor der Bundestagswahl soll es einem Medienbericht zufolge zu einem Hacker-Angriff auf das Statistische Bundesamt gekommen...

DWN
Politik
Politik Iran wird Vollmitglied der Shanghai Cooperation Organization

Der Iran ist vergangene Woche zu einem Vollmitglied der eurasischen Shanghai Cooperation Organisation geworden.

DWN
Finanzen
Finanzen EZB: Wie die lockere Geldpolitik die Rente gefährdet

Die staatliche Rente hat nicht bloß ein Demografie-Problem. Niedrigzinsen und hohe Inflationsraten belasten zunehmend auch die gesetzliche...

DWN
Politik
Politik Linke-Chefin Susanne Hennig-Wellsow: „Wir müssen noch viel mehr für das Impfen werben“

Die Linke-Chefin Susanne Hennig-Wellsow fordert von der Bundesregierung eine offensive Impf-Kampagne. „Warum laufen vor der...

DWN
Politik
Politik Die Linke verteidigt linksextremistisches Gewalt-Portal „Indymedia“

Ein Gericht hatte das linksextremistische Portal „Indymedia“ verboten. „Indymedia“ hatte nämlich wörtlich mitgeteilt: „Wir...

DWN
Politik
Politik Nur beim Uhu sagte Merkel "Nein"

Bundeskanzlerin Angela Merkel besuchte auf ihrer Abschiedstournee in ihrem angestammten Wahlkreis in Mecklenburg-Vorpommern einen Vogelpark.