Deutschland

Abba veröffentlichen ihr erstes Weihnachtslied als Single

Lesezeit: 1 min
03.12.2021 14:09
Das neue Abba-Weihnachtslied „Little Things“ ist von nun an als Single auf CD erhältlich.
Abba veröffentlichen ihr erstes Weihnachtslied als Single
ABBA ist nach wie vor beliebt. (Foto: dpa)

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Das neue Abba-Weihnachtslied „Little Things“ ist von nun an als Single auf CD erhältlich. Passend dazu veröffentlichte die schwedische Kultband am Freitag ein Musikvideo zu dem Song. Darin diskutiert eine Schulklasse angeregt über die Technik, die der 2022 in London geplanten Show „Abba Voyage“ zugrunde liegt, die sogenannte Motion-Capture-Technik. Damit wurden die Bewegungen der Band-Mitglieder erfasst und in digitale Nachbildungen umgesetzt, die in London auf der Bühne zu sehen sein werden. Die Kids verwandeln ihr Klassenzimmer kurzerhand in ein Produktionsbüro, um all das nachzustellen und selbst Musik zu machen. Daraus entsteht letztlich eine weihnachtlich geprägte Abba-Show.

„Little Things“ ist Abbas allererstes Weihnachtslied - ein solches ist schon lange ein großer Wunsch der Fangemeinde gewesen. Wie Universal Music mitteilte, gehen alle Einnahmen aus dem CD-Verkauf an den Kinderschutz-Fonds des UN-Kinderhilfswerks Unicef. Das Lied ist Teil des neuen Abba-Albums „Voyage“, das Agnetha Fältskog, Björn Ulvaeus, Benny Andersson und Anni-Frid Lyngstad Anfang November veröffentlicht hatten. Es ist das erste Studioalbum der Band seit knapp 40 Jahren gewesen.


Mehr zum Thema:  

DWN
Finanzen
Finanzen Die derzeitigen Währungen sind weich wie Schnee - Gold bleibt bestehen!

Passend zur Jahreszeit schmelzen die bestehenden Währungen durch die Inflation wie Schnee. Setzen auch Sie auf nachhaltigen Werterhalt...

DWN
Politik
Politik Ukraine-Konflikt: Das Agieren der Nato ist eine einzige Blamage

DWN-Kolumnist Ronald Barazon wirft der Nato in der Ukraine-Krise krasses Versagen in jeder Beziehung vor.

DWN
Technologie
Technologie Intel will bis zu 100 Milliarden Dollar Halbleiter-Produktion in Ohio investieren

Der Tech-Riese Intel will künftig in Ohio Halbleiter produzieren. Die Ankündigung ist Teil der Bemühungen, die die Abhängigkeit der USA...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Comeback: Weltweite Investitionen in die Atomenergie nehmen deutlich zu

Die Investitionen in die Atomenergie nehmen weltweit zu. Eine Untersuchung zeigt, dass bis Ende des kommenden Jahres 91 Milliarden...

DWN
Finanzen
Finanzen Immobilien-Gutachter: Party geht trotz steigenden Bauzinsen weiter

Die Pandemie hat es Immobilienkäufern nicht leichter gemacht. Viele brauchen mehr Platz, doch die Preise in den Städten steigen weiter...

DWN
Deutschland
Deutschland Bundesregierung erwartet 2022 noch höhere Inflation

Die Inflation in Deutschland wird 2022 im Schnitt bei 3,3 Prozent liegen, schätzt die Bundesregierung. Eine höhere Jahresrate gab es...

DWN
Deutschland
Deutschland Mittelstandsverband: Lohnfortzahlung nur noch mit Booster

Eskalation am Arbeitsmarkt: Der Mittelstandsverband BVMW will nur noch für Mitarbeiter, die sich eine Booster-Impfung holen,...

DWN
Politik
Politik Droht der Ukraine eine Teilung entlang des Dnepr-Flusses?

Für den Osten der Ukraine sind zwei militärische Szenarien denkbar. Während das eine Szenario wahrscheinlich nicht eintreten wird, ist...

DWN
Deutschland
Deutschland Mindestlohn soll auf 12 Euro steigen

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil will den gesetzlichen Mindestlohn zum 1. Oktober auf 12 Euro anheben. Derzeit beträgt der Mindestlohn...