Technologie
Anzeige

Sicherheit mit CyberGhost VPN: Die Gefahr war noch nie so groß und guter Schutz so wichtig

Lesezeit: 2 min
16.11.2022 18:00
Cyberkriminelle gefährden die Sicherheit der Deutschen in der digitalen Welt so stark wie nie zuvor. Dies belegt der Lagebericht des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik, der in Berlin veröffentlicht wurde.
Sicherheit mit CyberGhost VPN: Die Gefahr war noch nie so groß und guter Schutz so wichtig
CyberGhost VPN

Laut Bundesinnenministerin Nancy Faeser bei der Vorstellung des Berichts, seien im Jahr 2021 mehr als 20.000 Schwachstellen in Software-Produkten entdeckt und erfasst worden.

Neben den kriminellen Aktionen von Cyberkriminellen macht die Behörde Cyberangriffe im Kontext des russischen Angriffs auf die Ukraine als Ursache für die hohe Bedrohung aus. Hervorgehoben wurde auch in vielen Fällen eine unzureichende Produktqualität von IT- und Software-Produkten.

Die Gefahr zum Opfer von Cyber-Attacken zu werden, ist also hoch wie nie. Somit wird ein guter Schutz für Nutzer der digitalen Welt immer wichtiger.

Wie kann man sich schützen?

Unterschätzen oder ignorieren sollte man die Gefahr von Cyberangriffen also nicht, denn schließlich gibt es Anbieter wie zum Beispiel CyberGhost VPN. Der Dienst gehört zu den weltweiten Marktführern bei digitaler Privatsphäre und Sicherheit und bietet solide Sicherheit zum kleinen Preis. Das ist das Ergebnis der Fachleute aus der heise-Redaktion, die den Dienst im vergangenen Jahr einem ausführlichen Test unterzogen haben. Die darin zusammengefassten Vorteile des 2004 gegründeten Unternehmens überzeugen: So umfasse das Servernetz von CyberGhost mehr als 8.700 Server in 91 Ländern, darunter Spezialserver für Gaming, Torrents sowie Streaming. Abonnenten können außerdem auf bis zu sieben Geräten gleichzeitig surfen. Apps gebe es für die gängigen Mobil- und Desktopsysteme, Konsolen sowie Smart-TVs. Auch der Zugriff auf Streamingportale ist mit CyberGhost möglich. Und das für nicht wenige User Entscheidende: „Im Vergleich zu anderen VPN-Diensten ist CyberGhost extrem günstig – sofern man zu einem längeren Abo bereit ist.“

Vertrauenswürdigster VPN-Anbieter und viele Vorteile

Das Angebot des in Rumänien – und damit außerhalb des Einflussbereichs von Überwachungsallianzen – ansässigen Dienstes überzeugt weltweit: „Wir haben mehr als 38 Millionen Menschen als Nutzer und sind stolz darauf. CyberGhost VPN wird auf der Bewertungsplattform Trustpilot als ausgezeichnet bewertet“, berichtet das Unternehmen.

Die Datenschutz- und Sicherheitsvorteile von CyberGhost VPN zeigen das anschaulich. Sie verbessern die Privatsphäre eindrucksvoll. Mir nur einem Klick kann zum Beispiel die eigene IP-Adresse verborgen und die Internetverbindung verschlüsselt werden. Der Anbieter erklärt außerdem: „Unsere tokenbasierten Dedizierten IPs gewährleisten volle Privatsphäre und Sicherheit. Das von uns entwickelte System der statischen IP bietet dir die gleiche Anonymität, die du von gemeinsam verwendeten IP-Adressen gewohnt bist.“ Es gibt keine komplizierten Anleitungen – alles kann selbst erledigt werden. CyberGhost VPN ist für alle Betriebssysteme verfügbar, von Windows bis macOS, Android, iOS und andere. Außerdem kann ein Abonnement bis zu 7 Geräte gleichzeitig schützen. Aktuell bieten wir ein Angebot an mit 2 Jahres Laufzeit und zusätzlich 4 Monate gratis. Dies ergibt einen Gesamtrabatt von 83%. Somit zahlen Sie insgesamt nur 2,03€ mtl. Wenn Sie Ihre digitale Privatsphäre und Sicherheit erhöhen wollen, melden Sie sich noch heute bei CyberGhost VPN an.

DWN
Unternehmen
Unternehmen „Zeitenwende“ am Arbeitsmarkt: Rüstungsindustrie boomt!
19.06.2024

Früher Tabu, heute Boombranche: Die Rüstungsbranche erlebt seit Beginn des Ukraine-Krieges eine Wiederbelebung. Es läuft die größte...

DWN
Politik
Politik Wagenknecht-Partei: Umfragehoch entfacht Koalitionsdebatte
19.06.2024

Das Bündnis Sahra Wagenknecht (BSW) verzeichnet laut einer aktuellen Umfrage in Thüringen 21 Prozent Zustimmung und könnte somit...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Amazon lässt zehn Milliarden für KI-Rechenzentrum in Deutschland springen
19.06.2024

Der amerikanische Konzern Amazon plant weitere Großinvestitionen in Deutschland. Zehn Milliarden Euro sollen in das wachstumsstarke...

DWN
Technologie
Technologie Glasfaser-Anschlüsse: Schleppender Ausbau und wenig Interesse
19.06.2024

Der Glasfasernetzausbau geht in Deutschland nur langsam voran und auch die Zahl der angeschlossenen Haushalte entwickelt sich schleppend....

DWN
Panorama
Panorama Prognose 2045: Deutschland wächst und „altert massiv“ - mit großen regionalen Unterschieden
19.06.2024

Wie sieht Deutschland in rund 20 Jahren aus? Experten prognostizieren einen Zuwachs von 0,9 Prozent Menschen im Vergleich zum Jahr 2023,...

DWN
Finanzen
Finanzen Verschwenden wir Millionen an Steuergeldern für Chile und Videospiele?
19.06.2024

Von grünem Wasserstoff in Chiles Wüste bis zu Millionen für Videospiele: Der Steuerzahlerbund warnt vor fragwürdigen Ausgaben. Wie weit...

DWN
Finanzen
Finanzen EU-Kommission leitet Defizitverfahren gegen Frankreich und sechs andere Ländern ein
19.06.2024

Wegen Corona und Russlands Krieg gegen die Ukraine mussten EU-Länder zuletzt keine Strafverfahren fürchten, wenn sie deutlich mehr Geld...

DWN
Politik
Politik Rentner an die Arbeit: Lindner will Steueranreize – noch dieses Jahr
19.06.2024

Fachkräftemangel: Rentner sollen länger arbeiten, um fehlende Fachkräfte zu ersetzen. Dafür möchte Finanzminister Lindner mehr...