Politik

Gegen Russland: USA stationiert Patriot-Raketen in Polen

Lesezeit: 1 min
19.03.2015 16:07
Die USA werden in Polen Patriot-Raketen stationieren, die bei einem Nato-Großmanöver zum Einsatz kommen sollen. Zuvor hatte Russland die Stationierung von Kurzstrecken-Raketen in Kaliningrad angekündigt.
Gegen Russland: USA stationiert Patriot-Raketen in Polen

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

Die USA haben ihre militärische Präsenz in Polen mit der Entsendung von 30 Militär-Fahrzeuge und 100 Soldaten ausgebaut. Diese sollen an mehreren US-geführten Nato-Manövern teilnehmen. Das US-Außenministerium meldet in einer Mitteilung:

„Diese Woche hat die US-Armee 30 Militär-Fahrzeuge und 100 Soldaten des 5. Bataillons des 7. Flugabwehr-Regiments. Die US-Soldaten werden für mehrere Tage mit polnischen Truppen aus dem 37. Missile Flugabwehrgeschwader, dem 38. Unterstützungs-Geschwader und der 3. Brigade der Air Defense Command trainieren. Die US-Truppen werden Luftabwehrraketen des Typs Patriot in Polen stationieren, um zu zeigen, dass in kürzester Zeit Patriot-Systeme auf dem Hoheitsgebiet der Nato eingesetzt werden können. Im Rahmen des Manövers werden hochwertige Wirtschaftsgüter, Bodentruppen und die Bevölkerung vor Angriffen durch ballistischen Raketen und weiteren Luftangriffe geschützt (…)“

In diesem Zusammenhang sind die USA auch mit dem Ausbau der Nato-Präsenz im Baltikum beschäftigt. Das US-Außenministerium räumt ein, dass die Nato Abschreckungs-Maßnahmen durchsetzen wolle:

„US-Truppen bilden sind in Polen, Litauen, Lettland und Estland kontinuierlich mit Ausbildungs-Missionen beschäftigt, um das unerschütterliche Engagement der USA bezüglich seiner Verantwortlichkeiten, die aus dem Nato-Artikel 5 folgen, unter Beweis zu stellen. Die Operation Atlantic Resolve wurde entworfen, um Verbündete zu beruhigen und eine Abschreckung an der Ostflanke der Nato herbeizuführen. Die Mission begann als Reaktion auf Russlands Unterstützung für bewaffnete separatistische Rebellen im Osten der Ukraine und die illegale Annexion der Krim vor einem Jahr.“

Zuvor hatte Russland die Stationierung von strategische Überschall-Bombern des Typs Tu-22M auf der Krim angekündigt. Putin hat zudem 40.000 russische Soldaten in Alarmbereitschaft versetzt und lässt sie unter Einsatz der Nordmeerflotte ein Militär-Manöver durchführen. Zudem sollen Kurzstreckenraketen des Typs Iskander-M in Kaliningrad stationiert werden. Kaliningrad ist eine russische Exklave, die sich zwischen Polen und Litauen und an der Ostsee befindet. Russlands baltische Flotte befindet sich ebenfalls in der Hafenstadt.

Die Stationierung der Patriot-Raketen ist eine direkte Reaktion der USA auf die Stationierung der russischen Kurzstreckenraketen des Typs Iskander-M. Polens Verteidigungsminister Tomasz Siemoniak bestätigte am Dienstag, dass die Patriot-Raketen speziell im Rahmen eines großen Manöver zum Einsatz kommen sollen, berichtet AP. Siemoniak zufolge sollen im Verlauf des Jahres insgesamt 10.000 ausländische Soldaten an den Nato-Manövern in Polen teilnehmen.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Deutschland
Deutschland Wird der Lockdown bis Ende März 2022 andauern? Und was wusste Schäuble?

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hatte im April 2020 den Lockdown scharf kritisiert. Er sagte, dass man nicht alles über zwei Jahre...

DWN
Politik
Politik WHO lehnt Impfpässe ab: „Corona-Pandemie ist in 10 Monaten vorbei“

Die WHO hat sich gegen die Einführung von Impfpässen ausgesprochen. Diese seien nicht zielführend, zudem sei die Pandemie bald vorbei....

DWN
Politik
Politik „Nie dagewesene Nachfrage“: Corona-Pandemie beflügelt Pharma-Riesen Merck

Eine hohe Nachfrage nach seinen Produkten in der Corona-Pandemie gibt Merck Rückenwind.

DWN
Finanzen
Finanzen Bitcoin in Gefahr: Es drohen Hackerangriffe, Preisverfall und das endgültige Verbot

DWN-Finanzexperte Andreas Kubin analysiert die Zukunft des Bitcoin.

DWN
Finanzen
Finanzen Finanz-Skandal zieht Kreise: Stadt Osnabrück hat Millionen bei Pleite-Bank Greensill

Die niedersächsische Stadt Osnabrück hat nach eigenen Angaben 14 Millionen Euro bei der behördlich geschlossenen Greensill Bank. Wie...

DWN
Politik
Politik Wagenknecht: Daimler sparte 700 Millionen Euro durch Kurzarbeitergeld, schüttet 1,4 Milliarden Euro an Dividende aus

Die Linkspolitikerin Sahra Wagenknecht kritisiert, dass während der Pandemie Großkonzerne vom Staat massiv unterstützt werden, während...

DWN
Politik
Politik Gutachten: Berliner Senat muss Pädophilen-Netzwerk offenlegen

Über Jahrzehnte haben die Berliner Jugendämter Kinder an Pädophile vermittelt. Aus einem Gutachten geht hervor, dass es in Berlin ein...

DWN
Politik
Politik DWN-EXKLUSIV - Marine-Manöver im Mittelmeer: Türkei bereitet sich auf möglichen Krieg vor

Die Türkei führt im Mittelmeer und in der Ägäis aktuell ein groß angelegtes Marinemanöver durch. Das Land bereitet sich auf einen...