Finanzen

Schweiz: Massiver Gewinneinbruch bei Credit Suisse

Lesezeit: 1 min
25.10.2012 08:29
Im dritten Quartal musste die Credit Suisse einen massiven Gewinneinbruch von 63 Prozent hinnehmen. Analysten waren von einem Reingewinn in Höhe von 270 Millionen Franken ausgegangen. Weitere Einsparungen sollen vorgenommen werden.
Schweiz: Massiver Gewinneinbruch bei Credit Suisse

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Aktuell: Finanzminister: Griechenland bekommt 2 Jahre mehr Zeit

Trotz einem Gewinn vor Steuern von 689 Millionen Franken – 183 Millionen Euro waren es vor einem Jahr – sank der Gewinn der zweitgrößten Schweizer Bank Credit Suisse im dritten Quartal massiv: Um 63 Prozent auf 254 Millionen Franken. Auch der gute Vorsteruergewinn von 508 Millionen Franken, dem ein Verlust von 190 Millionen Frankren im Vorjahresquartal vorausgegangen war, konnte den Gewinneinbruch nicht ausgleichen.

Als Grund für den massiven Rückgang des Gewinns gab die Bank die Höherbewertung der eigenen Schulden an. Dadurch wurde der Gewinn um etwa eine Milliarden Franken verringert, so Reuters. Entsprechend werden die Kosten noch stärker gesenkt werden. Für 2013 sollten drei Milliarden Franken eingespart werden. Dies wird nun forciert und das Kostensenkungsziel damit sogar noch übertroffen.

Weitere Themen

Merkel schlägt Soli für Euro-Zone vor

Angst vor China-Crash: Pimco zieht sich aus Schwellenländern zurück

Jürgen Stark: EZB hält insolventes Griechenland am Leben

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Unternehmen
Unternehmen Gaspreis in Europa steigt unaufhörlich weiter

Der Gaspreis in Europa hat diese Woche wieder zu einem Höhenflug angesetzt. Die Auswirkungen in den Unternehmen sind verheerend.

DWN
Politik
Politik Nach Party-Video: Finnlands Regierungschefin macht Drogentest

Finnlands Ministerpräsidentin feiert gern. Durch ein Video gerät sie dafür nun erstmals heftig in die Kritik und macht sogar einen...

DWN
Deutschland
Deutschland Kubicki fordert Öffnung von Nord Stream 2, FDP distanziert sich

Führende Politiker der FDP haben den Parteivize Kubicki teils scharf kritisiert, nachdem dieser die Öffnung der Ostsee-Gaspipeline Nord...

DWN
Politik
Politik Berliner Polizei ermittelt wegen Volksverhetzung gegen Abbas

Der Holocaust-Vorwurf von Palästinenserpräsident Mahmud Abbas gegen Israel ruft nun auch die Berliner Polizei auf den Plan.

DWN
Politik
Politik Schlappe für die USA: Putin reist zu G20-Gipfel nach Bali

Russlands Präsident Putin wird nach Bali zum G20-Gipfel reisen. Damit sind Forderungen der USA, den Kremlchef von dem Treffen...

DWN
Deutschland
Deutschland Inflation: Deutsche Erzeugerpreise steigen um 37,2 Prozent

Die Erzeugerpreise in Deutschland sind um 37,2 Prozent gestiegen. Das ist der höchste Wert seit Bestehen der Bundesrepublik. Doch im...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Britisches Konsumklima fällt auf Rekordtief, Experte spricht von "Verzweiflung"

Die Kauflaune der Briten ist angesichts der hohen Inflation so schlecht wie nie zuvor. "Über die Runden zu kommen, ist zu einem Albtraum...