Technologie

Nie mehr Schuhe: Wanderfeste Socken aus Stahlfasern

Lesezeit: 1 min
21.08.2015 14:18
Materialforscher haben eine Socke entwickelt, die Schuhe in Zukunft überflüssig macht. Das spezielle Material der Barfuß-Socke erlaubt, ohne Angst vor Verletzungen draußen ohne Schuhe zu laufen. Bei Kickstarter hat die Socke innerhalb kürzester Zeit mehr als das Zehnfacher der Finanzierungsmenge erhalten.
Nie mehr Schuhe: Wanderfeste Socken aus Stahlfasern
Kite-Surfen, Wandern und das ohne Schuhe - eine neue Socke soll das möglich machen. (Foto: Swiss Barefoot Company)

Mehr zum Thema:  
Sport >
Benachrichtigung über neue Artikel:  
Sport  

„Free your Feet“ (FYF) heißt die neue Hightech-Fußbekleidung, mit der der deutsche Stahlfasern-Lizenznehmer der Swiss Barefoot Company in Dresden derzeit bei Kickstarter um finanzielle Unterstützung wirbt. Es sieht aus wie eine Socke und soll sich auch entsprechend angenehm tragen, ist aber aus einem ganz anderen Material.

Für die Socken wird die synthetische Chemiefaser Dyneema genutzt. Dabei handelt es sich um eine ultrareißfeste Polythylenfaser, die auch bei der Herstellung schusssicherer Westen und im Flugzeugbau zum Einsatz kommt. Sie soll 15 Mal stärker als Stahl und dennoch extrem leicht sein. Durch das Weben des Stoffes schützt dieser vor Schnitten und Stößen. Einstiche sind jedoch weiterhin gefährlich, aber dafür müsste man schon ganz genau auf eine  Reiszwecke treten.

Wie gut die Idee angenommen wird, zeigt der bisherige Verlauf der Kickstarter-Aktion. Ursprünglich war geplant worden, 10.000 Dollar über die Plattform einzusammeln. Noch etwas mehr als zwei Wochen läuft die Aktion und mehr als 174.000 Dollar wurden bereits eingesammelt.

Nicht nur im alltäglichen Gebrauch, sondern auch beim Sport und im medizinischen Bereich könnten die Socken genutzt werden. Allein in Krankenhäusern, bei der Reha oder bei Menschen mit Spreizfüßen könnte das „Barfußgehen“ gern genutzt werden.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..
Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  
Sport >

DWN
Ratgeber
Ratgeber Bestens geplant: Einkommensvorsorge für Beamte

Die neue Allianz Einkommensvorsorge schützt Beamte und alle, die es werden wollen, vor den finanziellen Risiken einer Berufs- oder...

DWN
Deutschland
Deutschland Grüne nominieren Baerbock als Kanzlerkandidatin - oberstes Ziel ist die „Klima-Neutralität“

Die Grünen-Vorsitzende Annalena Baerbock soll ihre Partei als Kanzlerkandidatin in die Bundestagswahl führen. Baerbock wird dem Ziel. die...

DWN
Deutschland
Deutschland Deutsche Industrie schwimmt in Aufträgen - "Reichweitenrekord"

Der Auftragsbestand der deutschen Industrie ist den neunten Monat in Folge gewachsen. In der Folge ist die sogenannte "Reichweite" auf...

DWN
Unternehmen
Unternehmen ABN Amro zahlt halbe Milliarde Euro für Geldwäsche-Verstöße

Die niederländische Bank ABN Amro muss wegen Geldwäsche-Verstößen knapp eine halbe Milliarde Euro bezahlen. Der Skandal hat die gesamte...

DWN
Finanzen
Finanzen Darum sollten Sie Ihren Nachlass rechtzeitig regeln

Niemand denkt gerne an den eigenen Tod. Und doch ereilt er uns irgendwann alle. Vor allem, wenn man selbst Kinder hat, sollte man früh...

DWN
Finanzen
Finanzen Die Zentralbanken: Aufbruch in neue monetäre Welten

Im Windschatten der Coronakrise betritt die EZB monetäres Neuland. Rettungspakete von tausenden Milliarden Euro werden schon bald nichts...

DWN
Politik
Politik Schweiz öffnet Restaurants, Kinos und Fitnesscenter

Die eklatanten Unterschiede des Corona-Alltags in europäischen Ländern werden jetzt im Dreiländereck Deutschland - Schweiz - Frankreich...

DWN
Technologie
Technologie Erneut schwerer Unfall mit selbstfahrendem Tesla

In den USA ist es erneut zu einem schweren Unfall mit einem selbstfahrenden Tesla gekommen.

DWN
Politik