Unternehmen

Umfrage: Deutsche Wirtschaft mit Auftragsplus

Lesezeit: 1 min
23.09.2015 13:34
Der deutsche Einkaufsmanagerindex für die Privatwirtschaft fiel im September zwar um 0,7 auf 54,3 Punkte. Das teilte das Markit-Institut am Mittwoch mit.
Umfrage: Deutsche Wirtschaft mit Auftragsplus

Die deutsche Wirtschaft geht ungeachtet der schwächelnden Weltkonjunktur mit Schwung in den Herbst. Der Einkaufsmanagerindex für die Privatwirtschaft fiel im September zwar um 0,7 auf 54,3 Punkte, wie das Markit-Institut am Mittwoch mitteilte. Das per Umfrage unter rund 800 Dienstleistern und Industriebetrieben ermittelte Barometer hielt sich aber klar über seinem langfristigen Durchschnitt und über der Marke von 50 Zählern, ab der es bessere Geschäfte signalisiert. „Die deutschen Unternehmen bleiben auf Wachstumskurs“, sagte Markit-Ökonom Oliver Kolodseike.

Die Aufträge legten sogar so kräftig zu wie seit fast zwei Jahren nicht mehr. Dabei profitierten die Unternehmen sowohl von einer steigenden Binnen- als auch einer höheren Auslandsnachfrage. „Die deutsche Wirtschaft dürfte auch in den kommenden Monaten weiter wachsen“, schlussfolgerte Kolodseike daraus. Im Vertrauen darauf stockten die Betriebe ihre Belegschaft auf. Der Job-Zuwachs fiel so stark aus wie seit Ende 2011 nicht mehr. „Der Beschäftigungsmotor läuft weiter rund“, sagte Kolodseike.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

 

DWN
Politik
Politik Europa ist anfällig für "Teile-und-Herrsche-Strategie" der Großmächte
21.02.2024

Werden Deutschland und die EU Opfer einer zunehmenden Rivalität zwischen den USA und China? Geraten sie zwischen die Fronten? Und wie kann...

DWN
Politik
Politik Debatten um Effektivität: EU setzt auf neue Finanz-Sanktionen gegen Russland
21.02.2024

Kurz vor dem zweiten Jahrestag des russischen Überfalls auf die Ukraine hat die Europäische Union ihr 13. Sanktionspaket gegen Russland...

DWN
Immobilien
Immobilien Raumgreifend: Der Bundestag dehnt sich weiter aus und wird immer teurer
21.02.2024

Das Bundesamt für Raumordnung und Bauwesen (BBR) hat den Architektenwettbewerb im sogenannten Luisenblock-Ost im Hauptstadt-Viertel...

DWN
Politik
Politik Zickenalarm: Richtungsstreit im Rat der Wirtschaftsweisen
21.02.2024

Die Wirtschaftsweise Veronika Grimm soll aus dem Rat der Wirtschaftsweisen geschasst werden. Hintergrund ist ein vermeintlicher...

DWN
Immobilien
Immobilien 600.000 zu wenig: Der Wohungsnotstand spitzt sich zu
21.02.2024

Der Wohnungs-Notstand in Deutschland hat einen neuen Höchstwert erreicht. Die hohen Zinsen sind der Hauptfaktor, aber es hapert an vielen...

DWN
Technologie
Technologie KI und Hightech: Ist die Bundeswehr für die Zukunft gerüstet?
20.02.2024

Die Kriege der Zukunft (und der Gegenwart) werden auch auf dem technologischen Schlachtfeld entschieden. In Deutschland wird an...

DWN
Unternehmen
Unternehmen DB Cargo: Güterverkehr soll auf die Schiene - trotz mieser Zahlen
20.02.2024

Der Güterverkehr soll auf die Schiene verlagert werden. Das ist das Ziel der Politik. Doch DB Cargo macht Probleme, das Unternehmen...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Beim Hamburger Hafen brechen die Gewinne ein
20.02.2024

Der Hamburger Hafen- und Logistikkonzern Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) hat im vergangenen Jahr einen dramatischen Gewinneinbruch...