Technologie

Ultraschall-Seife ersetzt Waschmaschine

Lesezeit: 1 min
11.11.2015 12:37
Ein seifengroßes Gerät kann Kleidung mit Ultraschall reinigen. Die Mini-Waschmaschine kann selbst Handwäsche in einer guten halben Stunde säubern. Das Verfahren funktioniert in jedem Waschbecken und verbraucht dabei 80 Prozent weniger Energie als eine Waschmaschine.
Ultraschall-Seife ersetzt Waschmaschine
Das seifengroße Ultraschall-Gerät könnte Waschmaschinen bald überflüssig machen. (Screenshot)

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

Ein Start-Up aus den USA und der Schweiz hat ein Gerät erfunden, das Kleidung mit Ultraschall reinigt. Es ist so groß wie ein Stück Seife und wird zu der Wäsche ins Wasser gelegt. Auch Handwäsche soll damit in einer guten halben Stunde sauber sein und dabei 80 Prozent weniger Energie verbrauchen als eine Waschmaschine.

Die Reinigung mit Ultraschall ist seit Längerem etwa für Operationsbesteck üblich. Die Technologie zur Anwendung bei Textilien wurde von dem Schweizer Unternehmens MPI Ultrasonics entwickelt, das hinter dem Start-Up Dolphi steht.

Das Verfahren mit der Ultraschall-Seife soll etwa 80 Prozent weniger Energie verbrauchen, als eine normale Waschmaschine. Zudem soll der Ultraschall weitaus schonender für die Wäsche sein als das Schleudern in einer Trommel: So könne auch empfindliche Stoffe wie Wolle oder Feinwäsche gereinigt werden, die in der Waschmaschine einlaufen würde. Zudem ist Dolfi leiser, kleiner und flexibler: Das Gerät wurde für Reisen entwickelt und kann an jeder Steckdose angeschlossen und in jedem Waschbecken angewendet werden.

Die Waschladung wird dabei durch die Größe des Beckens begrenzt: bei einem normalen Waschbecken sind dies etwa zwei Kilo Wäsche. Sollte sich die Technologie jedoch durchsetzen, könnten auch größere Geräte für größere Mengen Wasser und Wäsche entwickelt werden: Die Tage der unhandlichen Standmaschinen scheinen gezählt.

Die Erfindung der Ultraschall-Seife stößt bereits auf große Nachfrage: Eine aktuelle Finanzierungs-Kampagne für Dolfi auf der Crowdfunding-Plattform indiegogo hat das Finanzierungsziel längst erreicht und die ersten Geräte sollen noch vor Ende des Jahres 2015 ausgeliefert werden.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Politik
Politik Das ist die offizielle Webseite der „Great Reset“-Initiative des Weltwirtschaftsforums

Das Weltwirtschaftsforum verfügt über eine Webseite zur „Great Reset“-Initiative. In diesem Artikel erhalten weiterführende...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Kreiß zeigt auf: Dem Finanzsystem droht massive Gefahr - von überraschender Seite

Eine bestimmte Gruppe von Akteuren auf dem internationalen Schulden- und Anleihe-Markt hat massive Probleme - die eine weltweite Finanz-...

DWN
Politik
Politik Das große DWN-Interview: "Genscher hat die ehemaligen Diplomaten der DDR gedemütigt"

Klaus Freiherr von der Ropp war Teil des außenpolitischen Sicherheitsapparats der Bundesrepublik während des Kalten Krieges. Im Gespräch...

DWN
Finanzen
Finanzen Der Weltraum wird privat und eröffnet Anlegern neue Chancen

Privatunternehmen drängen in den Kosmos. Prominente Vorreiter wie SpaceX und Blue Origin bringen Satelliten ins All, versorgen die...

DWN
Politik
Politik Verfehlte Strategie: Die Nato geht gegen Russland vor - während China sich anschickt, die Welt zu beherrschen

Die große Grundsatz-Analyse von DWN-Kolumnist Ronald Barazon: Die Nato positioniert sich gegen Russland, ganz so, als sei der Kalte Krieg...

DWN
Politik
Politik Die Schweiz: Ihr Franken und ihre kluge Diplomatie schützen das kleine Land im Herzen Europas

In Folge 17 der großen geopolitischen DWN-Serie analysiert Moritz Enders ein kleines Land im Herzen Europas, das seine Sicherheit und...

DWN
Politik
Politik Was sagt uns diese Schuldengrafik der USA?

Die US-Staatsschulden haben den höchsten Stand seit Beginn des Zweiten Weltkriegs erreicht. Welche politischen Konsequenzen diese...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Das sind die unbekannten Rohstoff-Giganten der Welt - Teil 2

Weil sie die Weltwirtschaft am Laufen halten, verfügen die großen Handelshäuser über bedeutende wirtschaftliche und politische Macht.