Politik

Rheinland-Pfalz: Malu Dreyer gewinnt, AfD 12,4 Prozent

Lesezeit: 1 min
13.03.2016 18:39
In Rheinland-Pfalz konnte Ministerpräsidentin Malu Dreyer die CDU-Spitzenkandidatin Julia Klöckner klar besiegt. Die Grünen verlieren, die FDP schafft den Wiedereinzug in den Landtag.
Rheinland-Pfalz: Malu Dreyer gewinnt, AfD 12,4 Prozent

Bei der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz hat sich die SPD nach einer ersten Hochrechnung für die ARD überraschend deutlich als stärkste Kraft behauptet, kann aber ihre seit 2011 bestehende Koalition mit den Grünen nicht fortsetzen. Der am Sonntag um 20.29 Uhr veröffentlichten Hochrechnung von Infratest dimap zufolge erreicht die SPD von Ministerpräsidentin Malu Dreyer 36,4 Prozent. Die CDU mit ihrer Spitzenkandidatin Julia Klöckner kommt nur auf 31,8 Prozent. Die Grünen verlieren deutlich und schaffen mit 5,2 Prozent nur knapp den Wiedereinzug in den Landtag. Der AfD gelingt mit 12,4 Prozent auf Anhieb der Sprung in den Landtag, und auch die FDP ist mit 6,1 Prozent nach fünf Jahren erneut im Parlament vertreten.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Kupfer: Rezessionsgefahr trübt die Aussichten, langfristig aber enormes Potential

Der Rohstoff-Experte der DWN, Markus Grüne, analysiert den Kupfermarkt.

DWN
Politik
Politik WEF 2022: Schweiz aktiviert Armee für Transport und Sicherheit der Gäste

Damit sich hunderte Politiker und Milliardäre in einem noblen Bergort vergnügen können, wird ein großer Aufwand betrieben.

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Ab heute jede Woche für Sie: Der große DWN Rohstoff-Report

Die DWN nimmt sie mit auf eine spannende Reise - in die geheimnisvolle, faszinierende Welt der Rohstoffe.

DWN
Finanzen
Finanzen Bärenmarkt voraus: Was Anleger derzeit von professionellen Tradern lernen können

Investoren und Trader betrachten Märkte aus geradezu gegensätzlichen Perspektiven, die beide Erfolg haben können. Doch in einem...

DWN
Politik
Politik Geopolitische Kehrtwende: US-Regierung nimmt Sanktionen gegen Venezuela zurück

US-Präsident Biden hat die unter Trump begonnene Druck-Kampagne gegen Venezuela abrupt beendet und eine erstaunliche Kehrtwende...

DWN
Deutschland
Deutschland Krieg bremst deutsche Baubranche - "Wir können oft nicht bauen"

Die deutsche Baubranche befürchtet dieses Jahr real bis zu 2 Prozent Umsatzminus. Besserung ist vorerst nicht zu erwarten. Schuld daran...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Mafia-Verdacht: Bahn-Tochter Schenker Italiana unter Sonderverwaltung gestellt

Das Unternehmen Schenker Italiana der Deutschen Bahn ist in Italien unter Sonderverwaltung gestellt worden. Es soll Verbindungen zur...

DWN
Deutschland
Deutschland Ampel-Koalition streicht Gerhard Schröder das Büro

Die Ampel streicht Altkanzler Gerhard Schröder die Ausstattung mit Mitarbeitern und Büro im Bundestag. Hintergrund ist dessen Nähe zu...